CICERO Stadtgespräch

Cicero - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 28.03.2019 ⋅ Seiten 8-9 ⋅ Lesedauer ca. 4 Min.

CICERO Stadtgespräch

In Berlin stehen mit der Datsche und der Litfaßsäule zwei volksnahe Kulturgüter zur Disposition, während der Palast der Republik aufersteht

Palast der Republik Da isser wieder

Der Großversuch, Berlin erneut zur Hauptstadt des Sozialismus zu machen, schreitet voran. Wohnungen sollen enteignet werden, der sozialistische Frauentag wurde eingeführt. Fehlte nur die Renaissance des Palasts der Republik. So geschah es: Als Kunstaktion kehrte Honeckers Schau- und Trutzburg zurück. Das Haus der Berliner Festspiele verkleidete sich kurzzeitig als Erichs Lampenladen, brachte einen zum Dornenkranz verfremdeten DDR-Ährenkranz an. Drinnen diskutierte man über die Freuden gewesener und kommender Umstürze. „Die Revolution wird feministisch sein oder sie wird nicht sein“, sagte eine Rednerin. Das klingt nach handelsüblichem Phrasenquark, nicht nach sozialistischem Graubrot. Doch Berliner wissen: Aus Ruinen erstand hier so manches.akis

Merkel sondiert bei Nahles Fliegender Wechsel?

Scheinbar ohne jeden akuten Anlass hatte vor ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×