DIE KURTISANE AUS DER PROVINZ

Cicero - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 28.03.2019 ⋅ Seiten 50-57 ⋅ Lesedauer ca. 14 Min.

DIE KURTISANE AUS DER PROVINZ

Anastasia Waschukjewitsch ist eine junge Frau, die sich „Fischlein“ nennt und darauf spezialisiert hat, Oligarchen um den Finger zu wickeln. Aus der bezahlten Affäre mit einem russischen Milliardär wurde eine Staatsaffäre. Neben allerlei schmutzigen Details erfährt man in dieser Geschichte viel über den Zustand des Landes und das System Putin

Hinter Gittern: Rybka in thailändischer Abschiebehaft, Januar 2019

Russland ist ein Spiel ohne Regeln. Genauer gesagt: gegen die Regeln. Regeln werden aufgestellt, um gegen sie zu verstoßen. Das tun alle, von ganz oben bis ganz unten. Der Regelverstoß ist die Norm. Ein Land der Jäger und Jägerinnen. Jeder jagt – der eine fürs Überleben, der andere für den Ruhm, der Nächste zum Vergnügen.

Wladimir Putin und seine Entourage ganz oben jagen die Chimären der „großen“ sowjetischen Vergangenheit. In verschiedenen Teilen der Gesellschaft wächst allerdings die Kritik an Putins Vernunft. Sowohl in der Mittelklasse als auch in der Intelligenzija und in der Geschäftswelt wird sie laut. Und auf einmal ist sie aus ganz unerwarteter ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×