EN Bibliothek  Bibliothek Unsere Zertifikate für Ihre Sicherheit

Das AutoGas Journal - epaper

Journal für den Alternativkraftstoff Nr. 1

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Das AutoGas Journal - epaper Ausgabe 6/2016
★ Langzeittest Lada Granta Mit ausgereifter Technik endlich ausgereifter Technik endlich den Qualitätssprung vollzogen  ★ Mit Autogas-Antrieb ab 24.575 Euro erhältlich Opel spendiert seinem SUV Mokka ein Update und ein großes X  ★ Interview mit Andrea Alghisi von Westport Fuel Systems Gelingt die verbesserte Profifitabilität unter schwierigen Marktbedingungen?  
epaper-Abos
Hier das passende Abo wählen
5,99 - 11,99 EUR*
epaper-Geschenkabo
6 Ausgaben pro Jahr
11,99 EUR*
epaper-Geschenkabo11,99 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von Das AutoGas Journal hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2016 vom 05.12.2016
1,99 EUR*
epaper-Einzelheft1,99 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Das AutoGas Journal sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
Das AutoGas Journal - epaper
 

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
  • Sicher und einfach bezahlen
    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard
Für Ihr Smartphone, Tablet und den PC
Das AutoGas Journal epaper (PDF) für iPhone & iPadDas AutoGas Journal - epaper im Google Play StoreDas AutoGas Journal - epaper im Amazon Shop für Android Apps

Zeitschrift Das AutoGas Journal - epaper Editorial

Lesen Sie was die Redaktion in dieser Das AutoGas Journal Ausgabe 6/2016 vom 05.12.2016 schreibt:

Saubere Luft zum Atmen ist möglich …

Wenn es um die Luft in unseren Städten geht, könnte sich die Broschüre „Klagen für Saubere Luft“ der Deutschen Umwelthilfe (DUH) als eine der wichtigsten in diesem Jahr entpuppen. Nicht nur, dass dort fein säuberlich aufgeführt wird, gegen welche Stadt die Stiftung derzeit klagt oder bereits Urteile erwirkt hat, nein, viel wichtiger dürfte sein: Eine Klage kann gegen jede Großstadt in Deutschland erwirkt werden. Sobald der verbindlich geltende Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) von 40 µg NO2/m³ im Jahresdurchschnitt an überschritten wird, muss sich eine Stadt auf die Aufstellung – oder wenn das nichts hilft – Fortschreibung eines Luftreinhalteplanes einstellen. Aber genau das passiert in vielen deutschen Ballungsräumen nicht. Zu aufwändig erscheint vielen Kommunen das Prozedere und ein Eingriff in den örtlichen Verkehr. Zu aufwendig ist wohl das „Herausfi schen“ von Diesel-Fahrzeugen, die für den Großteil des Luftdrecks verantwortlich sind. Und zu wenig Wert erscheint vielen Kommunalpolitikern eine saubere stadtnahe Luft und ein niedriger Krankenstand bei den Atemwegerkrankten. Dabei ist nicht erst seit dem Dieselskandal klar, dass Feinstaub und Stickstoffdioxid (NO2) die Lunge stark belasten und sich im Körper einlagern.
Um das zu ändern, hat die DUH einen Leitfaden in ihrer Broschüre veröffentlicht, der so simpel ist, dass jedem Bürger fortan die Klage vor den Verwaltungsgerichten möglich ist. Alleine müssen die das aber nicht machen, denn die DUH gibt gerne Schützenhilfe, so wie Sie es bereits in anderen Städten gemacht hat.
Von Aachen, über Berlin, Bonn, Darmstadt, bis nach Wiesbaden reichen die Klagen bzw. Vollstreckungsklagen bereits. Erste Fahrverbote sind nun nur noch eine Frage der Zeit oder werden wie in Düsseldorf mittlerweile als letztes Mittel der Möglichkeiten von den regionalen Verwaltungen akzeptiert.
Und genau diese Fahrverbote gegen Diesel-Stinker sind nun tatsächlich notwendig. Denn weder Feinstaub noch Stickstoffdioxid sollte man als Verursacher von Atemwegserkrankungen einfach abtun. Asthmatiker sind ohnehin stark betroffen von hohen Belastungen. Die wachsende Anzahl von älteren Mitbürgern ebenso. Aber auch gesunde Bürger, vor allem Fußgänger und Fahrradfahrer sind betroffen, wenn Sie sich täglich auf den Weg zur Arbeit machen.
Und die Frage, die sich viele hier stellen lautet: Muss dieser Dreck in den Städten denn wirklich sein?

Die Antwort könnte so einfach sein. Der verstärkte Einsatz von sicheren Autogasfahrzeugen (ich meine nicht Erdgasfahrzeuge) ist derzeit technisch einfach zu realisieren und weit entfernt von den immer noch teuren und reichweitenlahmen Elektrofahrzeugen. Autogas verbrennt fast ohne lästige Rückstände und verursacht so gut wie kein Stickstoffdioxid und fast keinen Feinstaub.
Wenn das keine Argumente für den verstärkten Einsatz von Autogasfahrzeugen sind, dann weiß ich es jedenfalls nicht mehr.

In diesem Sinne wünsche ich wieder viel Spaß beim Lesen und eine geruhsame Weihnachtszeit.

Folgen Sie Das AutoGas Journal - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Das AutoGas Journal - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Das AutoGas Journal - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 6/2016 vom 05.12.2016
Erscheint 2-monatlich, 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Das AutoGas Journal - epaper
Leser und Leserinnen, die Das AutoGas Journal - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Autogas Journal International ltd."