Die Killerkinder

Der Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 34/2019 vom 16.08.2019 ⋅ Seite 118 ⋅ Lesedauer ca. 3 Min.

Die Killerkinder

Filmkritik »Paranza«, die Verfilmung eines Buchs von Roberto Saviano, erzählt vom Mafianachwuchs Neapels.


Kinostart: 22. August

Bildquelle: Der Spiegel, Ausgabe 34/2019

Darsteller Di Napoli, Pasquale Marotta: Jeder Sieg ist nur eine kurze Rast


PROKINO

Sie haben strahlende, unversehrte, pflaumenweiche Gesichter, doch wenn die Jungs mit ihren Schießwerkzeugen losballern, dann ist das kein Spiel, sondern mörderischer Ernst. Das ist der Gegensatz, aus dem der Film »Paranza – Der Clan der Kinder« seinen Reiz bezieht. Der Regisseur Claudio Giovannesi hat sich Laiendarsteller aus den ärmeren Stadtvierteln Neapels zusammengesucht, sie auf Mopeds und ...

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Der Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Artikel zu Ende lesen
Artikel 0,75€*
epaper-Einzelheft 4,99€*
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×