Schwarz-Weiß-Denken

Der Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 34/2019 vom 16.08.2019 ⋅ Seiten 104-108 ⋅ Lesedauer ca. 10 Min.

Schwarz-Weiß-Denken

Autorinnen Steckt Deutschsein in den Genen oder im Kopf? Eine große Frage. Die Schriftstellerin Jackie Thomae verhandelt sie in einem großen Roman.Von Tobias Becker


Das Buch trägt Streifen. Weiß wie Milch und beige wie Karamell, braun wie Schokolade und schwarz wie Lakritz, die ganze Palette menschlicher Hautfarben. Eng schmiegen sie sich auf dem Umschlag aneinander. »Brüder« heißt das Buch.

Die Berliner Schriftstellerin Jackie Thomae schreibt über zwei deutsche Männer, beide geboren 1970 in der DDR, beide Söhne desselben Vaters. Die Männer sind Brüder, aber sie kennen sich nicht, so wie sie ihren ...

Bildquelle: Der Spiegel, Ausgabe 34/2019

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Der Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Artikel zu Ende lesen
Artikel 1,99€*
epaper-Einzelheft 4,99€*
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×