Print
Digital

magazine guitar - epaper

Das Magazin für Gitarristen und Bassisten - digitale Ausgabe

 - more 
(2)
To the magazine
Tipp: Mit United Kiosk PREMIUM diese Ausgabe am 06.02.2019 gratis lesen.
Headlines of this issue
Fender American Series - Fenders neuer Player
epaper monthly subscription
1 issue per month
4,99 EUR*
30 days for free
epaper subscription
12 issues every year
50,99 EUR*
30 days for free
epaper single issue
issue 1/2019 since 20 Dez 2018
5,99 EUR*
preorder epaper single issue
issue 2/2019 from 24 Jan 2019
5,99 EUR*
epaper subscription for print subscribers epaper subscription for subscribers
12 issues every year
8,99 EUR*
Older issues ofOlder issues of
guitar - epaper 

Shopping With Coupon Code

Order guitar - epaper and secure advantages
  • With the trial subscription, you can try out the guitar for 30 days for free
  • The price of 24,81 EUR is at a lower price than the annual subscription for the printed issue
  • Immediately start reading or determine the start date yourself
  • Free printable gift certificate template for a personal touch
  • Secure and simple payment

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Free Trusted Shops' Buyer Protection for more security
  • Read an epaper on 5 devices simultaneously: on the web & via App
EPaper (PDF) für iPhone & iPadGuitar - epaper im Google Play Storeguitar - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Read the editorial from guitar - epaper

With this editorial, the editor or editor-in-chief of the magazine guitar - epaper initiates the current issue 1/2019. Here you can find out which articles are especially readable or where the suggestions came from.

Echte Musik
Lange dachte ich, dass ich um das Thema herumkomme. Doch so ist das, wenn man sich in Sicherheit wiegt: Irgendwann erfolgt von völlig unerwarteter Seite die Blutgrätsche. In meinem Fall war es der alte Bluesrocker Charly, dessen vorzügliche Bluestalgia-Kolumnen regelmäßig das Heft abrunden. Dass gerade dort das Thema DSDS auftaucht (seht selbst auf Seite 142!), damit konnte ich nun wirklich nicht rechnen. Für mich ist das jedenfalls die letztmögliche Aufforderung, meinen Senf zu diesem Thema nun auch abzusondern. Alleine die Tatsache, dass ich das rätselhafte Wort „Auditions“ in Charlys Text verstehe, beweist, dass ich genügend Vorbildung habe, um mitreden zu können ...

Mit Herrn Bohlen kann ich allerdings nicht aufwarten; ich hab’ den Mann seit 1986 („Geronimo’s Cadillac“ – ich rätsle noch heute, wie der legendenumwitterte Apachenhäuptling wohl zu diesem Vierradfahrzeug gekommen sein mag) konsequent und erfolgreich aus meiner Wahrnehmung ausblenden können. Nein, in meinem Falle ist es die laut Expertenmeinung deutlich humanere Sendung The Voice of Germany. (Nächstes Rätsel: Warum trägt eine Sendung, in der „die deutsche Stimme“ gesucht wird, einen englischen Titel? Und jetzt kommt mir nicht von wegen guitar und so!) Ich entstamme ja einer Generation, die bewegte Bilder lieber im Kinoleinwandformat als in Briefmarkengröße anglotzt. Kino hab’ ich keins zu Hause, aber immerhin – die Älteren unter euch kennen das noch – einen Fernseher (auch liebevoll „Fernsehapparillo“ genannt). Betonung auf „einen “. Falls also ein anderes Familienmitglied – und diese sind ausschließlich weiblichen Geschlechts – mehr oder weniger regelmäßig derartige Sendungen mitverfolgt, krieg’ ich das irgendwann mit. Seither weiß ich auch, wie Mark Forster aussieht: Zuvor nur eine Stimme im Supermarktradio, hat der Typ für mich jetzt ein Gesicht samt glatzenkaschierendem Käppi und zwei gut geölte Beinchen, mit denen er froschartig in seinem Sessel auf und ab hüpft. Der Rest ist vorhersehbar: Zwischen Werbeblöcken, übertrieben kreischenden Teenies und tränendrüsenstimulierenden, mit sanfter bis dramatischer Musik unterlegten und zuweilen etwas schlampig in Szene gesetzten Lebensläufen trällern Leute jeden Alters und Geschlechts mir unbekannte Liedchen und werden dafür frenetisch gefeiert. So weit, so fad.

Aber, und jetzt kommt’s: Zwischendrin werden da Songs zum Besten gegeben, die man zweifelsohne in die Sparte „Rockmusik“ einordnen muss. „Who Wants to Live Forever“ von Queen, Led Zeppelins „Rock and Roll“, „Bed of Roses“ (Bon Jovi) und – fast schon vorhersehbar – „Yesterday“ von den Beatles. Haltet mich meinetwegen für bekloppt, aber ich kann dieser Sendung durchaus etwas Positives abgewinnen: Schließlich kriegt die schlagerverseuchte „Generation Z“ dadurch immerhin mit, dass es in grauer Vorzeit Musik gab, die nicht in Gemeinschaftsarbeit von Reißbrettkomponisten und PC-Programmierern erschaffen wurde. Musik mit Substanz. Musik mit Seele. Musik mit Eiern. Echte, authentische Musik. Und auch wenn die im Voice-Rahmen vielleicht nicht wahnsinnig authentisch reproduziert wird, so bekommen die Fans der Sendung immerhin einen Eindruck davon. Vielleicht fruchtet’s ja in Einzelfällen ...

Darüber hinaus besteht die Studioband ausnahmslos aus schweineguten Musikern. Falls also jemand unter euch ebenfalls gezwungen sein sollte, einen Blick in The Voice of Germany zu werfen: Konzentriert euch einfach auf die Band.
In diesem Sinne: Haut rein!

Dr. Jürgen Ehneß
Chefredakteur
With this editorial, the editor or editor-in-chief of the magazine guitar - epaper initiates the current issue 1/2019. Here you can find out which articles are especially readable or where the suggestions came from. …
Show more

Profile of guitar - epaper

Delivery time subscription immediately, with the latest issue
Delivery time single issue immediately
issue 1/2019 of 20.12.2018
Next issue 2/2019 on 24.01.2019
Published monthly , 12 issues per year
Language German
Access after registration read online in the library & download as PDF
Category Magazines for travel, leisure & science

* incl. VAT and service charge for setup and shipping
Zeitschriften für gute Musiker & Piloten.
PPVMedien ist ein moderner Verlag, der zahlreiche Fach- und Special-Interest-Zeitschriften in den Bereichen Musikinstrumente, Veranstaltungs-, Licht- & Tontechnik, sowie Architekturbeleuchtung & Luftfahrt herausgibt. Hier können Sie die Magazine als Printabonnement und als epaper lesen.
TrustedShops Bewertung
4.50/5.0 
2 product ratings for guitar - epaper
Readers who have ordered guitar - epaper, have rated this product via Trusted Shops. Let us know what you think:
Rate

Man kann kein " Abo-Bonussong" bei guitar-Download-Bereich ,Abonnenten-Login Download ?
Written by osi h. | Beckenried | 05.01.2019

Für Gitarristen die beste Informationsquelle
Written by W. v. | Gevelsberg | 06.11.2017

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Do you already know these categories?
Discover
current
BESTSELLERS
NEWCOMER
that recently arrived
for you
Save by ordering
DISCOUNTED
magazines
Browse
through ALL
CATEGORIES
Our website uses cookies in order to offer you an optimal service. By using this website you accept them. More information.
×