magazine neue energie - epaper

Order the archived issue 4/2018 of the magazine as epaper now.

 - more 
To the magazine
Headlines of this issue
Der grüne Drache kommt: China mischt den globalen Erneuerbaren-Markt auf S.52
Auf Kurs? Was die Groko jetzt tun muss S.12
20 Jahre später: Thomas Banning zur Strommarktreform S.44
epaper single issue
issue 4/2018 since 28 Mrz 2018
5,99 EUR*
Older issues ofOlder issues of
neue energie - epaper 
Current issue & subscriptions ofCurrent issue & subscriptions of
neue energie 

Shopping With Coupon Code

Order neue energie - epaper and secure advantages
  • Free printable gift certificate template for a personal touch
  • Secure and simple payment

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Free Trusted Shops' Buyer Protection for more security
  • Read an epaper on 5 devices simultaneously: on the web & via App
neue energie - epaper (PDF) für iPhone & iPadneue energie - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Read the editorial from neue energie - epaper

With this editorial, the editor or editor-in-chief of the magazine neue energie - epaper initiates the current issue 4/2018. Here you can find out which articles are especially readable or where the suggestions came from.

Einnetzen
Vom Einnetzen sprechen Sportreporter, überwiegend beim Fußball, wenn eine Mannschaft souverän ein Tor erzielt hat, oder gleich mehrere. Darum geht es nun auch bei der neuen Berliner Koalition. Ganz allgemein kommt es für SPD und CDU/CSU darauf an einzunetzen. Denn nach den überlangen Koalitionsverhandlungen ist die Erwartungshaltung in der deutschen Öffentlichkeit, aber auch bei den europäischen Freunden groß. Es muss nun endlich gearbeitet werden. Und es müssen Ergebnisse her.

Das gilt auch beim Klimaschutz und den erneuerbaren Energien. Ich habe an dieser Stelle vor wenigen Wochen die Chancen des Koalitionsvertrags gelobt. Die Anhebung des Erneuerbaren-Stromziels auf 65 Prozent bis 2030 und die Reparatur des unglücklichen EEG 2017 mit den Sonderausschreibungen für 2018, 2019 und 2020 sind wichtige erste Signale. Auch wenn leider ein klarer Plan zum Kohleausstieg und einer Umlenkung von der Stromsteuer hin zum CO2-Preis noch fehlen.

Aber kaum wollen wir uns an die Arbeit machen, da signalisieren die Bremser in der neuen Koalition, dass schon die Sonderausschreibungen ja nur dann stattfinden würden, wenn die Netze dies zulassen. Und das sei nicht zu erkennen. Minister Altmaier spricht dieser Tage von einem neuen Netzausbaubeschleunigungsgesetz, das notwendig sei. Es ist ziemlich genau zehn Jahre her, da gab es dieses Gesetz schon einmal, schon vergessen Herr Altmaier? Hat man sich also zehn Jahre lang auf der Nase herumtanzen lassen, nicht nur von Netzbetreibern, sondern auch von unwilligen Planungsabteilungen? Ich fürchte ja. Da kommt die Initiative des hessischen Ministers Al-Wazir gerade recht, der noch einmal die großen und einfachen Möglichkeiten der Netzoptimierungen einfordert. Temperaturmonitoring, Hochtemperaturleiterseile unter anderem sollten gerade im digitalen Zeitalter den schnellsten und besten Weg darstellen, um die Übertragungsfähigkeit der Netze entscheidend zu erhöhen, bis auch die Neubautrassen endlich stehen. Der BWE hatte genau das schon im Jahr 2005 umfangreich wissenschaftlich untersuchen lassen und der Politik vorgelegt. Heute ist dies in vielen Ländern technischer Standard. Herr Minister Altmaier, nutzen Sie dieses Wissen und netzen Sie ein!

Eine Infragestellung der Sonderausschreibungen darf es nicht geben. Es wäre, schon jetzt, auch eine Infragestellung der Klimaschutzziele für 2030 und damit der neuen Bundesregierung, die ihre Arbeit so nicht beginnen sollte. Vielmehr muss es bei der EEG-Reparatur in 2018 bleiben. Dabei ist das Sondervolumen auch industriepolitisch von höchster Bedeutung.

Dann ist auch der Weg frei, mit dem Ergebnis der Kommissionen ab 2019 am Beginn des Kohleausstiegs und einer modernen CO2-Bepreisung zu arbeiten. Tun wir das nicht und bleiben damit bis zur nächsten Bundesregierung bis Ende 2021 untätig, dann stehen die nachfolgenden Regierungen vor nahezu unlösbaren Problemen.
Diese Bundesregierung hat vor allem eine Aufgabe: den erklärten Klimazielen auch Taten und Fakten folgen zu lassen. Dann kann sie gewinnen.
Einnetzen ist jetzt alles!

Mit energetischen Grüßen
Ihr Hermann Albers
BWE-Präsident
With this editorial, the editor or editor-in-chief of the magazine neue energie - epaper initiates the current issue 4/2018. Here you can find out which articles are especially readable or where the suggestions came from. …
Show more

Profile of neue energie - epaper

Delivery time single issue immediately
issue 4/2018 of 28.03.2018
Published monthly , 12 issues per year
Language German
Access after registration read online in the library & download as PDF
Category Economical Magazines & Political Magazines

* incl. VAT and service charge for setup and shipping
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
as of yet, no product ratings for neue energie - epaper
Readers who have ordered neue energie - epaper, have rated this product via Trusted Shops. Let us know what you think:
Rate
Do you already know these categories?
Discover
current
BESTSELLERS
NEWCOMER
that recently arrived
for you
Save by ordering
DISCOUNTED
magazines
Browse
through ALL
CATEGORIES
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×