Zeitschrift DIE STIFTUNG ATLAS - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 1/2015 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Immobilienvermögen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2015 vom 01.05.2015
29,90 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
DIE STIFTUNG ATLAS - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
DIE STIFTUNG ATLAS 

Mit Gutscheincode einkaufen

Ihre Vorteile bei DIE STIFTUNG ATLAS - epaper
  • Bequem und sicher zahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Trusted Shops Käuferschutz
  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen
EPaper (PDF) für iPhone & iPadDIE STIFTUNG ATLAS - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von DIE STIFTUNG ATLAS - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift DIE STIFTUNG ATLAS - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Anfassbar statt unfassbar

Was ist der Charme einer Immobilie? Sie ist anfassbar, ihren aktuellen Preis erfährt man, anders als bei einer Aktie, nicht jeden Tag aus der Zeitung und sie liefert in den meisten Fällen über Miete oder Pacht einen regelmäßigen Ertrag.

Was macht eine Immobilie daneben zu einem stiftungsgeeigneten Investment? Anders als eine Anleihe beinhaltet sie nicht nur ein Zahlungsversprechen, sondern einen intrinsischen Wert, der ihr nur über allerlei, sagen wir, unorthodoxe Maßnahmen wie etwa die bereits diskutierte (und wie auch immer ausgestaltete) Zwangsabgabe genommen oder vermindert werden kann. Dazu ist eine Immobilie schon dem Namen nach nicht einfach so wegzubewegen und ein auf Stetigkeit ausgelegtes Anlagegut. Exakt dies brauchen Stiftungen heute mehr denn je. Stiftungen brauchen eine greifbare Alternative zu ihren Papierinvestments, die Anleihen nun einmal darstellen.

Kennen Sie einen Staat, der seine Zahlungsversprechen stets eingehalten hat? Ich kenne keinen, denn es gibt vermutlich keinen. Dort, am Anleihemarkt, ist die wahre Blase entstanden durch den unfassbaren Geldmengenwahnsinn des Notenbanken-Regierungs-Banken-Komplexes. Wer Anleihen hält, ist den Konsequenzen dieses Konglomerats ausgeliefert, wer Immobilien (oder andere Sachwerte) sein Eigen nennt, der dürfte zwar vermögensseitig leiden, wenn die Blase eines Tages platzt, aber er wird überleben. Deshalb sind Immobilien ein notwendiger Baustein für Stiftungen.

Stiftungen als auf ewig errichtete Vermögensmassen müssen die entsprechenden Strategien fahren, um diesem ewigen Anspruch gerecht zu werden. Gerade die Historie zeigt, dass immobiliennah investierte Stiftungen jene waren, die einer Enteignung – beispielsweise durch Kriegsanleihen – ein Schnippchen schlagen konnten. Ebenfalls zeigt die Historie, dass eine Asset-Allocation immer dann am besten funktionierte, wenn sie ausbalanciert war. Immobilien mit 10, 20 oder 30% beizumischen war in keiner Investmentperiode ein Fehler und sollte von Stiftungen gerade vor dem Hintergrund des Niedrigzinsdilemmas derzeit massiv diskutiert werden.

Mit dem ATLAS Immobilienvermögen wollen wir Ihnen, unseren Lesern, nun ein Werkzeug für diese Diskussionen an die Hand geben, einen Ratgeber, der die Perspektiven der Stiftungen einnimmt, ihre Probleme aufnimmt und Lösungen zu skizzieren versucht. Dazu liefert der ATLAS Immobilienvermögentransparenz, erklärt dabei stiftungsgeeignete Investmentprodukte sowie die Schwerpunkte der Tätigkeiten von Immobilienprofi s mit Stiftungsexpertise. Somit ist der ATLAS Immobilienvermögen das erste Kompendium speziell für Stiftungen zur Immobilien-Thematik, das in der gesamten deutschsprachigen Stiftungslandschaft verbreitet wird. Wir freuen uns, Stiftungen damit bei der Professionalisierung ihrer Kapitalanlage unterstützen zu können – wohl wissend, dass wir an dieser Stelle einen Dialog um die bessere Asset-Allocation nur anstoßen, nur inspirieren können.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift DIE STIFTUNG ATLAS - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2015 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von DIE STIFTUNG ATLAS - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 1/2015 vom 01.05.2015
Erscheint halbjährlich , 2 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für DIE STIFTUNG ATLAS - epaper
Leser und Leserinnen, die DIE STIFTUNG ATLAS - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×