Gedruckt
Digital

Zeitschrift GB Gärtnerbörse - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 8/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von GB Gärtnerbörse - epaper. In der Ausgabe 8/2019 geht es um die Themen: Probleme und Lösungen; CH: Hanfanbau als Standbein; Orchideen mit Eis bewässern; Zwischenruf: Schwarze Wolken; Martin Vogler: Produktion von Hortensien in dritter Generation; Unternehmen: Hortensien in Perfektion; Geschäftliche Korrespondenz: Moderne Texte wirken besser; Landgard-Geschäftsbericht: 2018 verlief doch noch positiv; AMI-Anbauerhebung: Mehr Licht als Schatten im Zierpflanzenbau; Coverpots als Werbeträger und Wasserspeicher; Sterne verbinden Europa: Update zum Poinsettien-Marketing; Primeln, Stauden und Violen zum Auftakt; IPM: Neues für Beet und Balkon I; Neues für Beet und Balkon II: PelargonienundT opfstauden; Plantarium: Stauden und Gräser; Mit Sommertopfstauden das Sortiment erweitern; Echinacea auf Erfolgskurs; Produktion von Hortensien in torfreduzierten Substraten; Schnitthortensien: extensiv oder intensiv?; Vorratsdüngung mit Schafwolle bei Bio-Frühjahrsblühern im Topf; Rückstände: Das Gedächtnis der Spritze beachten; 20. Pflanzenschutztag bei Katz Biotech: Nützlinge im Fokus; Innovationen als Kerngeschäft; IPM: Nebelgeräte und Atemschutz. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen GB Gärtnerbörse - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von GB Gärtnerbörse - epaper. In der Ausgabe 8/2019 geht es um die Themen: Probleme und Lösungen; CH: Hanfanbau als Standbein; Orchideen mit Eis bewässern; Zwischenruf: Schwarze Wolken; Martin Vogler: Produktion von Hortensien in dritter Generation; Unternehmen: Hortensien in Perfektion; Geschäftliche Korrespondenz: Moderne Texte wirken besser; Landgard-Geschäftsbericht: 2018 verlief doch noch positiv; AMI-Anbauerhebung: Mehr Licht als Schatten im Zierpflanzenbau; Coverpots als Werbeträger und Wasserspeicher; Sterne verbinden Europa: Update zum Poinsettien-Marketing; Primeln, Stauden und Violen zum Auftakt; IPM: Neues für Beet und Balkon I; Neues für Beet und Balkon II: PelargonienundT opfstauden; Plantarium: Stauden und Gräser; Mit Sommertopfstauden das Sortiment erweitern; Echinacea auf Erfolgskurs; Produktion von Hortensien in torfreduzierten Substraten; Schnitthortensien: extensiv oder intensiv?; Vorratsdüngung mit Schafwolle bei Bio-Frühjahrsblühern im Topf; Rückstände: Das Gedächtnis der Spritze beachten; 20. Pflanzenschutztag bei Katz Biotech: Nützlinge im Fokus; Innovationen als Kerngeschäft; IPM: Nebelgeräte und Atemschutz. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen GB Gärtnerbörse - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 8/2019 vom 20.07.2019
13,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
GB Gärtnerbörse - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
GB Gärtnerbörse 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von GB Gärtnerbörse - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift GB Gärtnerbörse - epaper die aktuelle Ausgabe 8/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Tief gefallen in der Gunst der Verbraucher ist Impatiens walleriana. Die einst beliebte Beet-und Balkonpflanze fiel dem Falschen Mehltau zum Opfer, der seit Jahren in dieser Kultur wütet und den Impatiens die Blätter raubt. Für dieses Pflanzenschutzproblem haben jetzt gleich zwei Züchter eine Lösung gefunden – sie bringen resistente Zuchtlinien auf den Markt (Seite 39). Den gilt es allerdings erst einmal wieder aufzubauen. Wenn die Verbraucher mit den neuen Serien zufrieden sind, weil diese halten, was ihre Anbieter versprechen, sollte dies in absehbarer Zeit gelingen. Ein anderes Pflanzenschutzproblem ist technischer Natur. Es geht um Rückstände von Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffen in verkaufsfertigen Pflanzen. Der Handel sieht diese immer kritischer und die Nachweis -methoden werden immer genauer. Die gefundenen Rückstände müssen noch nicht einmal von Präparaten stammen, die in der betreffenden Kultur eingesetzt wurden. Die Spritze vergisst nämlich nichts – wie Untersuchungen zeigten, sind im Applikationssystem die damit im Laufe der Zeit ausgebrachten Wirkstoffe zu finden, allen Reinigungsmaßnahmen zum Trotz (Seite 69). Alternative Verfahren zur Bekämpfung von Schaderregern oder zur Regulierung des Längenwachstums können zur Reduzierung unerwünschter Rückstände beitragen, auch wenn dies für den Produzenten häufig mit höheren Kosten verbunden ist. Ein Pflanzenschutzproblem wieder anderer Art hat der Chemiekonzern Bayer. Mit der Übernahme von Monsanto wollte das Unternehmen seine Position im globalen Agrar -geschäft festigen und ausbauen, auch angesichts weiterer Übernahmen in der Branche. Der schlechte Ruf von Monsanto in Verbindung mit dem umstrittenen Herbizid-Wirkstoff Glyphosat führte aber zu unerwartet heftiger Kritik an Bayer, der sich das Unternehmen stellen will (Seite 75) – und auch der Agrarsektor solle den Dialog mit Kritikern suchen. Heinrich Dreßler
heinrich.dressler@haymarket.de DÜNGUNG MIT SCHAFWOLLE Foto: LVG Heidelberg Die bedarfsgerechte Düngung ist auch im Bioanbau ein Erfolgsfaktor. Eine Bevorratungsdüngung kann die flüssige Nachdüngung ersetzen und so die Kultur vereinfachen. Pelletierte Schafwolle eignet sich für die organische Stickstoffdüngung. Wie sich die Wolle in der Bio-Kultur von Frühjahrsblühern wie Bellis und Myosotis einsetzen lässt, sollte ein Versuch der LVG Heidelberg in einem Praxisbetrieb zeigen (Seite 62).

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift GB Gärtnerbörse - epaper die aktuelle Ausgabe 8/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von GB Gärtnerbörse - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 8/2019 vom 20.07.2019
Erscheint monatlich , 8 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für GB Gärtnerbörse - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×