Fachzeitschriften  Business  PRESSBURGER Zeitung - epaper

Zeitschrift PRESSBURGER Zeitung - epaper

Das Magazin aus der Slowakei - digitale Ausgabe

 - mehr 
Einzelseiten kaufen  
Die besten Seiten von PRESSBURGER Zeitung - epaper jetzt für nur 0,99 EUR* entdecken
Strippenzieher: Leonis Niederlassungen in der Slowakei: weit mehr als nur verlängerte Werkbänke. Kabel sind heute hochkomplexe Bauteile. S.33
Devínska Nová Ves: Autohochburg, Dichterbezirk und beliebte Wohngegend. Diesmal einer unserer Heft-Schwerpunkte. S.10
  Digital
  Gedruckt
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
16,99 EUR*
epaper-Abo 16,99 EUR*
  • 12 Monate PRESSBURGER Zeitung als digitale Zeitschrift lesen (6 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von PRESSBURGER Zeitung jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 10/2017 vom 05.09.2017
2,99 EUR*
epaper-Einzelheft 2,99 EUR*
  • Ausgabe 10/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2017 ab 03.11.2017
2,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 2,99 EUR*
  • Ausgabe 12/2017 vorbestellen und am 03.11.2017 lesen
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
PRESSBURGER Zeitung - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo PRESSBURGER Zeitung - epaper 30 Tage gratis testen
  • 13,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
PRESSBURGER Zeitung - epaper (PDF) für iPhone & iPadPRESSBURGER Zeitung - epaper im Google Play StorePRESSBURGER Zeitung - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von PRESSBURGER Zeitung - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift PRESSBURGER Zeitung - epaper die aktuelle Ausgabe 10/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Willkommen, Slovenska Filharmonia!

Seit Kurzem arbeiten wir intensiv mit dem Slowakischen National Theater (SND) zusammen, eine ähnliche Kooperation wurde nun auch mit dem fantastischen Klangkörper der Slowakischen Philharmonie vereinbart.

Die Slowakische Philharmonie (slowakisch Slovenská filharmónia) in Bratislava ist das bedeutendste Orchester der Slowakei. Gegründet wurde das Orchester 1949, u. a. durch die Dirigenten Václav Talich und Ludovít Rajter. Die Pressburger Zeitung wird hinkünftig an der Tageskassa der Reduta, Nám. Eugena Suchona 1, beziehen können. Außerdem werden wir Sie regelmäßig über besondere Konzerte und Aktivitäten hier und auch auf www.pressburger.eu informieren. Auch haben unsere LeserInnen die Chance, bei einem unserer Gewinnspiele Karten für ein Konzert des Spitzenorchesters zu gewinnen.
Freuen Sie sich mit uns darauf!

Europäische Medienunion: Besitzverhältnisse und Geschäftsführung neu geregelt

Die Europäische Medienunion s.r.o., Verlegerin der Pressburger Zeitung mit Sitz in Bratislava, ist neu strukturiert worden. Christoph Mandl, seit vier Jahren Chefredakteur der Zeitung, hat die Gesellschaftsanteile des bisherigen zweiten Herausgebers, Sven Rossbach, übernommen. Die Geschäftsführung, bisher in Händen von Herausgeber und Miteigentümer Axel Albrecht, wurde ebenfalls an Christoph Mandl übertragen. 2012 übernahmen die in Bratislava tätigen deutschen Unternehmer Axel Albrecht und Sven Rossbach den Titel „Pressburger Zeitung“ von Stephan Wolf, der das Blatt 2004 wiederaufleben ließ, und sich nach acht Jahren unermüdlicher Tätigkeit in den Ruhestand zurückzog.

Die ersten Jahre unter neuer Herausgeberschaft waren gekennzeichnet von zahlreichen Pionieraufgaben, der Zusammenstellung eines völlig neuen Teams, dem Finden einer Blattlinie und der Sicherung der Finanzen. „In dieser Zeit hat mein Freund und Geschäftspartner Sven Rossbach sein unglaubliches Know-How und viel seiner freien Zeit investiert, um mit mir das Fortbestehen der Pressburger Zeitung sicherzustellen“, erklärte Axel Albrecht, Herausgeber und Miteigentümer der Verlagsgesellschaft Europäische Medienunion. Rossbach war auch erfolgreicher Organisator des „Pressburger Clubs“, der Publikumsveranstaltung der Pressburger Zeitung, der selbstverständlich weitergeführt wird.

Mit der Übernahme der Redaktionsleitung durch den Wiener Journalisten und Medienprofi Christoph Mandl im Jahr 2013 erfuhr das Projekt zusätzlich Modernisierung und Professionalisierung. „Heute sind wir mit unserer Zeitschrift ein nicht mehr wegzudenkender Punkt in der Medienlandschaft des Centrope-Raums“, so Axel Albrecht. Zahlreiche Medienkooperationen und Partnerschaften – darunter mit Handelskammern, Slowakischem Nationaltheater und Slowakischer Philharmonie – zeugen von dem neu erworbenen Stellenwert der Pressburger Zeitung. „Auf diesem Weg wollen wir weitergehen. Mit Hilfe unserer Freunde und Inserenten, da wir unser Projekt ausschließlich durch die Werbe- und Abo-Einnahmen finanzieren“, erklärte Albrecht.

Mandls Motiv für die Hälfteübernahme der Europäischen Medienunion s.r.o.: „Die Zeitung ist mir schon seit ihrer Neugründung wichtig gewesen. In der Zwischenzeit ist sie für mich weit mehr als eine berufliche Herausforderung. Sie ist zu einer Art Lebensaufgabe geworden, die täglich spannender wird. Dank meinem Freund Axel Albrecht und einem tollen Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entsteht trotz sparsamsten Budgetmöglichkeiten regelmäßig ein völkerverbindendes Medium.“
Neuzugang

Ich habe keinen Korb bekommen! Als relativ kleines Medium sind wir immer ganz besonders stolz darauf, wenn wir namhafte AutorInnen für unsere Kolumnen gewinnen können. Petra Nagyová-Džerengová ist eine davon. Ab der nächsten Ausgabe wird eine weitere Kolumnistin tätig sein: Katarina Muchová, Makroökonomin und Analystin aus der Marktforschung der Slovenska sporitelna, a. s. (www.slsp.sk) wird regelmäßig ihre Einschätzung der Wirtschaftslage für die Pressburger Zeitung niederschreiben. Information, wirklich aus erster Hand.

Ihr Christoph Mandl

Folgen Sie PRESSBURGER Zeitung - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von PRESSBURGER Zeitung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von PRESSBURGER Zeitung - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Ausgabe 10/2017 vom 05.09.2017
Nächste Ausgabe 12/2017 am 03.11.2017
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für PRESSBURGER Zeitung - epaper
Leser und Leserinnen, die PRESSBURGER Zeitung - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Europäische Medienunion s.r.o."

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Idealer Einkaufsweg für e-Paper
22.09.2017  
Alles super ok Danke
22.09.2017  
Funktioniert einwandfrei.
22.09.2017  
Alles ok.
22.09.2017