Gedruckt
Digital

Zeitschrift S@PPORT - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 5/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 5/2018 geht es um die Themen: Titelthema; Cloud Computing – Datengetriebene Geschäftsmodelle; Interview mit Martin Kellner; Das Pendel wird sich fortlaufend weg vom Papier bewegen; Solutions; Unternehmensführung & Fachabteilungskompetenz: Bestandsoptimierung mit SAP-Planung und -Reporting; Branchen; Öffentliche Verwaltung & Gesundheitswesen; Standardisierung der Einnahmen; Abrechnungsgesellschaften auf SAP-Basis. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 5/2018 geht es um die Themen: Titelthema; Cloud Computing – Datengetriebene Geschäftsmodelle; Interview mit Martin Kellner; Das Pendel wird sich fortlaufend weg vom Papier bewegen; Solutions; Unternehmensführung & Fachabteilungskompetenz: Bestandsoptimierung mit SAP-Planung und -Reporting; Branchen; Öffentliche Verwaltung & Gesundheitswesen; Standardisierung der Einnahmen; Abrechnungsgesellschaften auf SAP-Basis. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 vom 18.05.2018
8,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
S@PPORT - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
S@PPORT 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von S@PPORT - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Cloud
Christian Raum, Chefredakteur S@PPORT: „Mit der Nutzung der verschiedensten Cloud- Angebote bauen sich die Verantwortlichen immer neue Datensilos, die rund um die Erde verteilt sind und rechtlich oder organisatorisch kaum zu managen sind.“

Es war nur eine sehr kurzlebige Idee – die Vorstellung, eine Cloud sei der Ort, an dem Organisationen alle ihre IT-Anwendungen hosten. Alle Systeme in einem Abonnement, alle Anwendungen auf einer Rechnung? Die Realität ist komplizierter. Heute haben die meisten Unternehmen eine eigene Private Cloud. Für einen Teil ihrer Anwendungen nutzen sie die SAP-Cloud eines SAP-Partners oder von SAP selbst. Dokumenten-Workflows und Dokumenten- Archive sind in einer weiteren Cloud untergebracht. Über Schnittstellen sind Clouds für Sprachsteuerung oder künstliche Intelligenz an die Systeme der Unternehmen angebunden.

Noch mehr Funktionen kommen aus noch mehr Clouds: Office-Programme, Bots, Chats, Social Media für das Marketing und das CRM der Sales-Abteilung – demnächst die Blockchain oder auch die digitalen Zwillinge für die Produktionsmaschinen und Logistiksysteme. Und mit der Nutzung der verschiedensten Cloud-Angebote bauen sich die Verantwortlichen immer neue Datensilos, die rund um die Erde verteilt sind und rechtlich oder organisatorisch kaum zu managen sind.

Falls die Daten tatsächlich die wichtigste Ressource der digitalen Zeitrechnung sind, gehen viele Unternehmen mit ihrem digitalen Vermögen eher sorglos um. Dabei haben SAP und seine Partner ihren Anwendern mächtige Werkzeuge an die Hand gegeben, mit denen sie das Unternehmen kompetent und gut informiert führen können. Doch entscheidend ist, dass die Projekte rund um die Verbesserung der Datenqualität, um die Transparenz im Unternehmen und auch beim Reporting und bei der Budgetplanung erfolgreich umgesetzt werden.

Wir zeigen anhand von Best-Practice- Beispielen, wie Unternehmen ihrem Management einen umfassenden „Digital Boardroom“ zur Verfügung stellen und welche Vorteile sie damit im Wettbewerb erhalten. Die Lösung führt Daten aller Geschäftsbereiche aus SAP S/4HANA und der SAP-HANA-Cloud-Plattform in einer zentralen Informationsquelle zusammen. Entscheidungsträger sehen die maßgeblichen Kennzahlen auf ihrem Bildschirm und treiben den Wandel zum digitalen Unternehmen gezielt voran. Diese Systeme können in Zukunft auch Städte für ihre Smart-City-Konzepte nutzen. Denn Städte digitalisieren ihre Verwaltungen, sie verbessern die Dienstleistungen für ihre Bürger, modernisieren ihre Infrastrukturen und kämpfen für saubere und autofreie Städte.

SAP und SAP S/4HANA-Plattform können bei dem digitalen Wandel der Städte umfassende Unterstützung bieten. Und SAP-Partner arbeiten an Anwendungen und Apps, mit denen Städte und Verwaltungen den Sprung in die nächste Technologie- Generation schaffen. Themen sind unter anderem neue Geschäftsmodelle rund um die Smart City, neue Abrechnungsmethoden und elektronische Rechnungsprüfung.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von S@PPORT - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2018 vom 18.05.2018
Erscheint monatlich , 10 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für S@PPORT - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×