Gedruckt
Digital

Zeitschrift S@PPORT - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 6/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 6/2018 geht es um die Themen: TITELTHEMA; Digitale Transformation – Abschied von der analogen Welt; INTERN; Neue Lösung für Digitale Zwilling; SOLUTIONS; Administration und Programmierung: Zugzwang im Access- und Identity-Management von SAP-Systemen; SELECT; Predictive Planning ist die nächste Stufe der Unternehmensplanung. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 6/2018 geht es um die Themen: TITELTHEMA; Digitale Transformation – Abschied von der analogen Welt; INTERN; Neue Lösung für Digitale Zwilling; SOLUTIONS; Administration und Programmierung: Zugzwang im Access- und Identity-Management von SAP-Systemen; SELECT; Predictive Planning ist die nächste Stufe der Unternehmensplanung. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 vom 15.06.2018
8,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
S@PPORT - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
S@PPORT 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von S@PPORT - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Wissensmanagement

Auf der CEBIT sind sie wieder unterwegs, alle diese Politiker, die mit großer Geste aus großen Autos steigen, die Krawatte zurechtrücken und dann die Bühne betreten. Die auf ihrem gehetzten Weg durch die Messehallen einen Schweif von Parteifreunden, Lobbyisten und Beratern hinter sich her ziehen. Die hier und dort einen Aussteller aus ihrem Wahlkreis besuchen und Sätze über die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz, Cloud, Big Data,Machine Learning, Glasfaserausbau oder Analytics von kleineren und größeren Zetteln ablesen.

Keine Frage – unsere Politiker haben die Digitalisierung entdeckt und beackern ihr neues Politikfeld mit neu entdeckten wirtschaftlichen und politischen Ambitionen. Und für sie posten und twittern die Pressesprecher und Marketingleiter der Parteien und Ministerien Zitate und Bilder von der CEBIT.

Von dem amerikanischen Präsidenten haben sie gelernt, dass Social-Media-Plattformen, Kurznachrichtendienste, Blogs und Nachrichtenportale – und die Auswertung der dort gesammelten Daten ein scheinbar sicherer Weg zur Macht sind. Daten bedeuten Macht – und je mehr Daten eine Person, eine Partei, eine Nation sammelt, desto mehr wächst deren Anspruch auf eine führende Rolle in Wirtschaft oder internationaler Politik. Und da möchte doch der eine oder andere „Halt!“ rufen und „bitte einen Moment nachdenken!“

Anders als von vielen Parlamentariern oder Ministern scheinbar erwartet, wandelt sich kein Datenspeicher zu Gold. Und aus der schieren Masse an Daten wird nicht über Nacht Geld und Macht. Entscheidend ist es, eine Essenz aus der viel zitierten Ressource „Daten“ zu destillieren.

Auf der CEBIT können die Politiker von Mathematikern und Vorständen hören, wie enttäuschend die Ergebnisse einer Analyse manchmal erscheinen: Aus einem Silo von Daten hat die Künstliche Intelligenz eine kleine, allerdings überraschende Information generiert. Jetzt geht es darum zu verstehen, dass es nicht auf die Länge einer Information ankommt, sondern auf deren Tiefe und auf deren Sinnhaftigkeit. Denn die Künstliche Intelligenz zeigt auf Wissen, das häufig nicht bekannt ist und deshalb auch nie diskutiert wurde.

Dieses neue Wissen ist die Ressource und die Währung der Zukunft. Und Wissen wird – unter anderem – mit Algorithmen, Mathematik, Statistik, Semantik und viel Rechenpower erzeugt. Aber das wichtigste Werkzeug ist die menschliche Intelligenz, ohne die es keinen Algorithmus, keine mathematischen Formeln und auch keine statistischen Verfahren geben kann.

Diese analoge Intelligenz
und dieses analoge Wissen
ist die Zukunft unserer
digitalen Welt.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von S@PPORT - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 6/2018 vom 15.06.2018
Erscheint monatlich , 10 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für S@PPORT - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×