Gedruckt
Digital

Zeitschrift S@PPORT - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 2/2019 geht es um die Themen: Titelthema; Optimierung von SAP-Systemen und -Prozessen; Titelthema; Interview: Ein Gespräch über Infrastruktur für vollautomatisierte Transport- und Produktionsanlagen mit Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Port Authority; Solutions; Logistik: Exportabwicklung und Präferenzmanagement automatisieren; Branchen; Automobil- und -zulieferindustrie: Auf SAP S/4HANA umsteigen, SAP Leonardo nutzen. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von S@PPORT - epaper. In der Ausgabe 2/2019 geht es um die Themen: Titelthema; Optimierung von SAP-Systemen und -Prozessen; Titelthema; Interview: Ein Gespräch über Infrastruktur für vollautomatisierte Transport- und Produktionsanlagen mit Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Port Authority; Solutions; Logistik: Exportabwicklung und Präferenzmanagement automatisieren; Branchen; Automobil- und -zulieferindustrie: Auf SAP S/4HANA umsteigen, SAP Leonardo nutzen. Lesen Sie gerne Businessmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen S@PPORT - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2019 vom 05.02.2019
8,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
S@PPORT - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
S@PPORT 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von S@PPORT - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

5G-Logistik: LKW, Drohnen, Kräne werden Roboter
In fünf Häfen in China, in den USA und Europa werden die 5G-Mobilfunknetze der Zukunft getestet. Die Erwartungen sind hoch: Als die wichtigsten Innovationsschritte von 5G gelten die höhere Bandbreite und die extrem kurzen Übertragungszeiten. Mit dem sogenannten „Network Slicing“ haben die Netzbetreiber außerdem die Möglichkeit, für sie wichtige Daten beim Senden und Empfangen zu priorisieren.

Nun gilt es herauszufinden, ob dies alles so funktioniert, wie die Konzepte und Vorhersagen es versprechen. Deshalb werden in den kommenden Monaten Mobilfunkanbieter, Hersteller, Hafenverwaltungen und deren Mieter die neuen Netze testen – gemeinsam definieren sie anschließend Standards und Regeln für den Einsatz von 5G rund um den Globus.
Für die Häfen bedeutet dies einen Sprung bei deren logistischen, organisatorischen und hoheitlichen Aufgaben. Ohne das Risiko von Netzüberlastungen bauen sie für ihre eigenen Systeme, für Mieter und Reedereien gekapselte Kanäle auf. Die sind das Fundament bei der Automatisierung der Produktionen, der Fahrzeugparks oder auch der Verladeterminals.

In Europa ist der Hamburger Hafen das erste Testgebiet für industrielle Anwendungen rund um das 5G-Netz. Hier können die Mieter ihre SAP-Systeme mit den neuen Mobilfunknetzen verlinken und bald die angekündigten Verheißungen des Industrie-4.0-Zeitalters testen: Fahrerlose LKW, Drohnen, Kräne, Roboter, die sie wie von Geisterhand gesteuert durch das Hafengelände bewegen.

Aber nicht nur in der Logistik, sondern auch beim weiteren Ausbau der Hafenanlagen, deren Infrastrukturen und Terminals testen die Verantwortlichen 5G. Datenintensive Projekte aus dem Bereich Augmented Reality oder Virtual Reality werden aus den Büros auf Baustellen oder Ortsbesichtigungen verlegt. Inzwischen laufen Tests, bei denen städtische Bau - ingenieure gemeinsam mit Architekten auf Baustellen die aktuellen Planungen in 3D sehen – Entwürfe und digitale Modelle auf den Datenbrillen, gesendet via 5G aus dem Rechenzentrum. Die Architekten sehen die geplanten Gebäude, Terminals oder Brücken innerhalb des aktuellen Straßenbildes. Auf diese Weise erhalten die Planer ein deutliches Bild ihres Hafens der Zukunft.

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift S@PPORT - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von S@PPORT - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2019 vom 05.02.2019
Erscheint monatlich , 10 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Businessmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für S@PPORT - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×