Home / Fachzeitschriften / Gastronomie, Fashion & Beauty / 24 Stunden Gastlichkeit - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift 24 Stunden Gastlichkeit - epaper

Fachmagazin für moderne Gastronomiekonzepte rund um die Uhr

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Convenience - Gib mir Fleisch!
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
6 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
26,99 EUR*
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
26,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 vom 13.09.2018
5,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 ab 30.11.2018
5,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
24 Stunden Gastlichkeit - epaper 
24 Stunden Gastlichkeit - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo 24 Stunden Gastlichkeit 30 Tage gratis testen
  • 13,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
24 Stunden Gastlichkeit - epaper (PDF) für iPhone & iPad24 Stunden Gastlichkeit - epaper im Google Play Store24 Stunden Gastlichkeit - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von 24 Stunden Gastlichkeit - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift 24 Stunden Gastlichkeit - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Ein Schritt in die richtige Richtung?

Am 21. August um 9 Uhr 32 verkündete Marco Nussbaum auf seinem Facebook- Account, dass prizeotel seinen Auszubildenden ab dem 1. September deutlich mehr zahlt. Konkret schrieb er: „Wir werden die Vergütung im 1. und 2. Lehrjahr verdoppeln und im 3. Lehrjahr bei 1.650 € brutto deckeln.“ Die Nachricht des Gründers und CEO der prizeotels schlug ein wie eine Bombe. Der Beitrag wurde zigfach geteilt, geliket und kommentiert und in Medien – darunter auch in unseren – thematisiert. Kein Wunder, ist doch der nach wie vor herrschende Fachkräftemangel und die Sorge um den fehlenden Nachwuchs ein Manko des Gastgewerbes.

Passenderweise streut der kürzlich erschienene DGB- Ausbildungsreport 2018 neues Salz in die Wunde. In der Gesamtbewertung schneidet nämlich besonders die Ausbildung zum Hotelfachmann bzw. -frau schlecht ab. Die Ausbildung zum Koch wird da schon besser bewertet. Erfreulich gestaltet sich die Entwicklung bei den Köchinnen und Köchen, die in diesem Jahr insbesondere die fachliche Qualität ihrer Ausbildung besser bewertet haben als in den vergangenen Jahren. Dies schlägt sich auch in der persönlichen Beurteilung und im Gesamtranking nieder. So steigt dieser Beruf in 2018 von Rang 20 im vergangenen Jahr nun auf Rang 15. Damit zeigt sich, dass auch im Hotel- und Gaststättenbereich eine gute Ausbildungszufriedenheit erreicht werden kann, wenn die Qualität der Ausbildung erhöht wird.

Aber ist die Verdopplung der Ausbildungsvergütung wie oben beschrieben wirklich DIE Lösung? Der Mehrzahl der Kommentare zu urteilen: ja. Viele signalisieren, das ist der Schritt in die richtige Richtung. Von einem „langfristigen Investment“ und einem „nachhaltigen Schachzug“ ist dort die Rede. Doch es gibt auch Zweifel. So ist die aus sich selbst kommende Motivation nach Angaben eines Kommentators deutlich höher. Auch den Stempel „Marktschreier“ drückt Marco Nussbaum manch einer auf. Und sicherlich ist eine kritische Betrachtung dieses Posts sinnvoll. Die Ausbildungsqualität wird sich durch die Anhebung der Vergütung nicht zwangsläufig bessern. Die Zufriedenheit der Auszubildenden auch nicht. Aber ein Schritt in die richtige Richtung und damit ein Beginn für eine neue Nachwuchs-Ära ist es durchaus. „Marketingtechnisch genial“ war die Nachricht alle Mal. Wie sich der dadurch entstandene Druck auf andere gastronomische Betriebe auswirkt, wird sich zeigen.

Was machen Sie als Gastronom nun mit dieser Botschaft? Lassen Sie es mich so ausdrücken: Eigene Motivation - schön und gut, aber meinen Kühlschrank füllt eben auch nur der Gehaltsscheck, den ich am Ende des Monats bekomme.

In diesem Sinne, viele motivierte Mitarbeiter!

Jeanette Lesch
stv. Chefredakteurin
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift 24 Stunden Gastlichkeit - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von 24 Stunden Gastlichkeit - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2018 vom 13.09.2018
Nächste Ausgabe 6/2018 am 30.11.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Gastronomiezeitschriften, Fashionmagazine, Beautymagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für 24 Stunden Gastlichkeit - epaper
Leser und Leserinnen, die 24 Stunden Gastlichkeit - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×