Gedruckt
Digital

Zeitschrift RadMarkt - epaper

Europas führendes Magazin für die Zweiradwirtschaft

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Beleuchtung am Fahrrad: Leuchtende Vorbilder
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
89,90 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
89,90 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 11/2018 vom 12.11.2018
10,00 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2018 ab 11.12.2018
10,00 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
RadMarkt - epaper 
RadMarkt - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo RadMarkt 30 Tage gratis testen
  • 24,90 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
RadMarkt - epaper (PDF) für iPhone & iPadRadMarkt - epaper im Google Play StoreRadMarkt - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von RadMarkt - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift RadMarkt - epaper die aktuelle Ausgabe 11/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Runde Sache
Den 200 Jahren Fahrrad, die im letzten Jahr zu begehen waren, brachte dieses Jahr eine auffällige Häufung von Firmenjubiläen: Spanninga 100 Jahre, Prophete 110 Jahre, Böttcher 111 Jahre, Magura 125 Jahre, Hebie 150 Jahre(!). Dazu kommen diese kürzeren Jubiläen: Bico 25 Jahre, HP Velotechnik 25 Jahre, Zedler 25 Jahre, Electra 25 Jahre, Leaserad 10 Jahre. Die Häufung ist natürlich Zufall, zumal im Einzelfall der Stichtag, von dem man ausgeht, Auslegungssache sein kann. Es stellt sich indes die Frage, ob es gemeinsame Merkmale gibt, von denen man lernen kann. Die Zeitschiene der dreistelligen Jubiläen ist insofern nachvollziehbar, als sie in die erste Hochzeit des Zweirades zurückführt.

Dass es sich stets um inhaberführte Firmen handelt, ist auffällig, aber für sich genommen wenig aussagekräftig. »Friko« und »Freko« sind Synonyme für die zahlreichen untergegangenen Familienbetriebe. Letztlich sind bei den Unternehmen, die so lange durchgehalten haben, zwei Dinge zusammengekommen: Erstens hatte der Gründer eine Vision oder, tiefer gehängt, eine plausible Geschäftsidee, die es ihm erlaubte, das Unternehmen aus dem Nichts stabil zu etablieren. Zweitens haben seine Nachfolger die richtigen Antworten auf neue Herausforderungen gefunden, wussten die ursprüngliche Geschäftsidee an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Das kennen übrigens langgediente Handelsbetriebe zur Genüge, denn sie haben immer wieder ganze Sortimente neu aufgenommen oder abgestoßen.

Die 25-jährigen Jubiläen stehen synonym für die Umbrüche der damaligen Zeit, für den Aufbruch zu neuen Ufern. Zuvor war jahrzehntelang irgendwie gar nichts passiert und das Fahrrad dümpelte auf niedrigem Preisniveau vor sich hin. Die kalifornischen Pioniere des Mountainbikes leiteten die Wende ein, in deren Zug das Fahrrad zunehmend als Qualitätsprodukt, als Lifestyle-Produkt und Imageträger wahrgenommen wurde. Mittlerweile scheint Mitteleuropa die Rolle des Trendsetters von den USA übernommen zu haben. Trends wie das E-Bike und die sanfte Nahmobilität kommen aus Europa und fassen erst allmählich Fuß in Amerika; bei früheren Entwicklungen lief es noch anders herum.

Heute gibt es tatsächlich Kunden, die im Geschäft fragen, ob man nicht noch etwas Tolleres auf Lager habe. Damals nahm all das seinen Anfang, was wir heute als Errungenschaften erleben: die steigende Relevanz des Fahrrades als Verkehrsmittel, Freizeit- und Urlaubsgefährt, die steigenden Ansprüche der Kunden ans Produkt, die immer zahlreicheren technischen Leckerbissen, die Nutzen und Fahrspaß verbessern. Bemerkenswert war auch, dass mehrere Firmen ihre Jubiläumsfeier im Stile eines Fachkongresses aufzogen und damit den Blick aufs große Ganze richteten. Angesichts der Vielzahl von Neugründungen in den letzten Jahren werden wir hoffentlich noch viele weitere Jubiläen miterleben.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift RadMarkt - epaper die aktuelle Ausgabe 11/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von RadMarkt - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 11/2018 vom 12.11.2018
Nächste Ausgabe 12/2018 am 11.12.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Hobbymagazine, Touristikzeitschriften und Sport-Fachzeitschriften

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für RadMarkt - epaper
Leser und Leserinnen, die RadMarkt - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×