Home / Fachzeitschriften / Industrie & Handwerk / Der Praktiker - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift Der Praktiker - epaper

Das Magazin für Schweißtechnik und mehr

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Stärken von Schweißer und Roboter verbinden: Kollaborative Roboter in der Schweißfertigung
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
89,99 EUR*
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
11,99 EUR*
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
89,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 11/2018 vom 12.11.2018
12,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2018 ab 10.12.2018
12,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Der Praktiker - epaper 
Der Praktiker - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo Der Praktiker 30 Tage gratis testen
  • 46,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Der Praktiker - epaper (PDF) für iPhone & iPadDer Praktiker - epaper im Google Play StoreDer Praktiker - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Der Praktiker - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Praktiker - epaper die aktuelle Ausgabe 11/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Kein Netzwerk ohne Netzwerker
Ausschlaggebend, beherrschend, bestimmend, einflussreich, entscheidend, maßgeblich, meinungsbildend – so lauten Synonyme, die der Duden für den Begriff „tonangebend“ vorschlägt. Dass sich dieser Begriff auch im Titel der Abschlusspressemeldung zur Fachmesse „Euroblech“ wiederfindet, wundert niemanden, der in den letzten Jahren die Entwicklungen rund um die Themen Digitalisierung und Vernetzung verfolgt hat. Zwar hat uns die Pressemitteilung erst nach Redaktionsschluss der Novemberausgabe erreicht, trotzdem schaffte es zumindest der Titel noch ins Editorial: „Digitalisierung gibt den Ton an auf der Leitmesse für die Blechbearbeitungsindustrie.“

Schon die Weltleitmesse der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik „Schweißen und Schneiden“ im vergangenen Jahr hatte gezeigt, dass das Thema „Industrie 4.0“ auch in diesen Bereichen Fahrt aufgenommen hat. Interessierte Besucher konnten aber auch erkennen, dass die dort vorgestellten netzwerkfähigen digitalen Schweißstromquellen, Dokumentations- und Datenanalysesysteme nicht „das Ende der Fahnenstange“ sein werden. Zwar gab es erste herstellerübergreifende Systeme zu sehen, aber von einer Öffnung und Integration entlang der gesamten Wertschöpfungskette und damit einem Durchbruch in eine durchgängig vernetzte Produktion waren diese noch ein gutes Stück weit entfernt.

Auf der diesjährigen „Euroblech“ gingen die ausstellenden Unternehmen einen Schritt weiter. So zeigten Mitglieder des Verbands Industry Business Network 4.0 e. V. (IBN 4.0), wie unterschiedliche Systeme und Produkte von verschiedenen Herstellern nahtlos zusammenarbeiten können. Über mehrere Messestände hinweg wurden dazu Maschinen und Anlagen unterschiedlicher Hersteller miteinander vernetzt. Beispielsweise waren Absaug- und Filteranlagen von Teka mit Maschinen anderer Verbandsmitglieder, zum Beispiel von Microstep oder Kjellberg, verbunden.

Auf einer grafischen Benutzeroberfläche (Dashboard) wurden die Daten dargestellt. Messebesucher konnten darauf etwa sehen, in welchem Zustand eine Maschine ist, zum Beispiel eine Brennschneidanlage oder eine Stromquelle, wann deren nächste Wartung fällig oder wie hoch deren Energieverbrauch ist. Die Darstellung zeigte den aktuellen Stand der Standardisierungsmöglichkeiten. Diese setzen auf schon vorhandenen Konzepten auf und bieten Mehrwerte beispielsweise für eine transparente Produktion, vorausschauende Instandhaltung, Maschinenauslastung, Lieferfähigkeit und Energieeffizienz. Kein Netzwerk ohne Netzwerker: Damit die Umsetzung von „Industrie 4.0“ auch hierzulande und auch in kleinen und mittleren Firmen gelingt, ist Zusammenarbeit erforderlich, gilt es, Berührungsängste zu überwinden. Einen möglichen Weg zeigt der Verband Industry Business Network 4.0 e. V. auf, den mittelständische Unternehmen, die zum Thema „Industrie 4.0“ zusammenarbeiten wollen, im Herbst 2016 gegründet haben. Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem die Unternehmen Kemppi, Kemper, Kjellberg, MicroStep Europa und der TÜV Süd. Mitglied werden können alle Unternehmen, Institutionen und Personen, die aktiv an der Umsetzung von „Industrie 4.0“ im Mittelstand mitarbeiten möchten. Engagieren Sie sich, im IBN 4.0 oder anderswo, denn an „Industrie 4.0“ geht kein Weg vorbei.

Herzlichst Christian Bothur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Der Praktiker - epaper die aktuelle Ausgabe 11/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Der Praktiker - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 11/2018 vom 12.11.2018
Nächste Ausgabe 12/2018 am 10.12.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Industriemagazine und Handwerkmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Der Praktiker - epaper
Leser und Leserinnen, die Der Praktiker - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×