Zeitschrift Ftec - epaper

Eine Sonderausgabe der FT Fleischerei Technik - Meat Technology.

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2018 vom 24.04.2018
18,00 EUR*
epaper-Einzelheft 18,00 EUR*
  • Ausgabe 2/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Ftec - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Ftec - epaper (PDF) für iPhone & iPadFtec - epaper im Google Play StoreFtec - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Ftec - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Ftec - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Die Schlagzeilen können einmal mehr gar nicht sensationsheischend genug sein: „Knochen, Fettreste, Blut:
Das ist wirklich in unserem Fleisch drin“, „Wie Verbraucher getäuscht werden“ oder gar „Aus Sch… Gold machen“. So drastisch titeln die Mainstream-Medien angesichts eines vermeintlichen Skandals, aufgedeckt – natürlich – vom ach so investigativen ZDF-Magazin „Frontal 21“: Minderwertige Fleisch- und Wurstwaren werden mit Proteinen aus Schlachtabfällen gedopt. Und wer hat‘s herausgefunden? Hendrik Haase, selbsternannter Food-Aktivist, Rockstar und „Wurstelier“ beim Berliner Metzger- Kollektiv „Kumpel & Keule“. Er stieg als verdeckter Ermittler in den Hades der Protein-Doper ab und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Fleischpanscher! Alle miteinander! So das vernichtende TV-Urteil.

Wirklich? Proteine sind in der Fleisch- und Lebensmittelindustrie zum einen Alltag, zum anderen Gegenstand von spannender Forschungsarbeit, die dereinst das alltägliche Mega-Blutbad in den Schlachthöfen weltweit einschränken oder gar beenden könnte. Zwei interessante Beispiele dafür finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Heft: Wurst aus Pilzproteinen (S. 7) und Reisstärke in der Geflügelproduktion (S. 10).

Durch die handwerklich-regionale Brille eines Hendrik Haase betrachtet, ist der Einsatz von Proteinen bei der Herstellung von Lebensmitteln sowie Fleisch- und Wurstwaren natürlich trotzdem pure Blasphemie. Tatsächlich ist es vor allem eine Frage der konsequenten Überwachung von Deklarationspflichten, damit aus den Protein-Begehrlichkeiten von windigen Geschäftemachern kein Verbraucher-Nepp wird.

Once again, the headlines cannot be sensational enough: ”Bones, fat residues, blood: What really is in our flesh”, ”How consumers are deceived” or even ”Making gold from s...”. These are the drastic headlines of the mainstream media in the face of a supposed scandal, revealed - of course - by the oh so investigative ZDF magazine ”Frontal 21”: Low quality meat and sausage products are doped with proteins from slaughterhouse waste.

And who found it all out? Hendrik Haase, self-proclaimed food activist, rock star and „Wurstelier“ at the Berlin butcher collective „Kumpel & Keule“. He went down to the Hades of the protein dopers as a covert investigator and couldn’t stop wondering. Meat adulterators! All of them! This is the condemning TV verdict.

Really? Proteins are part of everyday life in the meat and food industry and are also the subject of exciting research work that could one day limit or even end the daily mega-bloodbath in slaughterhouses around the world. Two interesting examples of this work, dear readers, can be found in this issue: sausage made from fungal proteins (p. 7) and rice starch in poultry production (p. 10).

Seen through the handicraft-regional glasses of a Hendrik Haase, the use of proteins in the production of food as well as meat and sausage is still pure blasphemy. In fact, it is above all a question of a consistently monitoring of declaration obligations so that the protein honesties of windy traders do not end up in a consumer nap.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Ftec - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Ftec - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Ftec - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Ftec - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Ftec - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Erscheint jährlich , 1 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Industriemagazine und Handwerkmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Ftec - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Ftec - epaper
Leser und Leserinnen, die Ftec - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Entdecken Sie mehr von "B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Alles gut
22.06.2018  
gut
21.06.2018  
Immer wieder gerne, vielen Dank
21.06.2018  
Die kostenlosen Zeitschriften sind immer wieder lesenswert.
21.06.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.