Zeitschrift Dialog - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 125/2018 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(1)
Titelbild von Dialog - epaper. In der Ausgabe 125/2018 geht es um die Themen: Kattowitz - Porträt der oberschlesischen Metropole. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Dialog - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Dialog - epaper. In der Ausgabe 125/2018 geht es um die Themen: Kattowitz - Porträt der oberschlesischen Metropole. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Dialog - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Kattowitz - Porträt der oberschlesischen Metropole
epaper-Einzelheft
Ausgabe 125/2018 vom 19.12.2018
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Dialog - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Dialog 

Lesen Sie das Editorial von Dialog - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Dialog - epaper die aktuelle Ausgabe 125/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Im vergangenen Jahr haben wir im DIALOG mit Posen eine Stadt porträtiert, die zwar eine bedeutende Rolle in den deutschpolnischen Beziehungen spielt, deren Bedeutung aber bislang in überregionalen Medien nicht genügend berücksichtigt wurde. Die auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau gelegene Messestadt haben wir als eine Metropole des Pragmatismus charakterisiert. In Posen und anderen polnischen Metropolen wie Warschau, Danzig, Breslau oder Krakau kann man entdecken, wie kompatibel europäischer Patriotismus, nationale Identität und regionale Verwurzelung sind. Populisten und Nationalisten versuchen uns heute einzureden, dass sich verschiedene politische und kulturelle Identitäten ausschließen. Sie grenzen uns sehr eng ein, behaupten, man könne kein europäischer und polnischer oder deutscher Patriot sein; sie begrenzen unsere Vorstellungskraft von uns als Bürgern stark. Wenn vom Reichtum vielschichtiger Identitäten die Rede ist, dann denke ich oft an Oberschlesien.

In diese faszinierende Region kehren wir mit der neuen DIALOG-Ausgabe zurück, indem wir die oberschlesische Metropole Kattowitz porträtieren. Vor genau hundert Jahren, nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, brachen hier bewaffnete Kämpfe zwischen Deutschen und Polen aus. Ziel der polnischen Aufständischen war es, nach dem Zusammenbruch des Kaiserreiches die Region an die junge polnische Republik anzuschließen. Nach drei Aufständen und einer Volksabstimmung wurde der östliche Teil Oberschlesiens 1922 an Polen abgetreten. An diesen Konflikt und an den polnischen Protagonisten Oberschlesiens Wojciech Korfanty erinnert in dieser Ausgabe Marcin Wiatr.

Seit vielen Jahren schreibt er für uns über die schlesische Kultur, ihre Traditionen und gegenwärtigen Entwicklungen. Seine kompetenten und leidenschaftlichen Essays über Oberschlesien hat unsere Redaktion in Buchform unter dem Titel „Phantomschmerz Oberschlesien oder Cholonek und andere“ veröffentlicht. Dieses wunderbare Buch können Sie über unsere Berliner Redaktion erwerben. Doch zurück zu Kattowitz: Diese Stadt hat nicht nur eine reiche deutschpolnische Geschichte. Kattowitz ist heute eine wichtige Industriestadt, ein Zentrum moderner Technologien, bedeutender Hochschulen. Darüber hinaus ist Kattowitz aber auch eine Kulturmetropole, die weit über die Region hinausstrahlt. Vor allem durch die Neueröffnung des Schlesischen Museums und des neuen Sitzes des Nationalen Symphonieorchesters des Polnischen Radios ist Kattowitz in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Ort auf der kulturellen Landkarte Mitteleuropas geworden, zu einer Stadt des Dialogs und nicht des Konflikts.

Basil Kerski Chefredakteur

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Dialog - epaper die aktuelle Ausgabe 125/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Dialog - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Kunstmagazine und Kulturmagazine
TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Dialog - epaper

Ich würde es noch mal kaufen
Verfasst von Dorota T. | Alkoven | 04.01.2018

Zeitschriften-Tipps für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Magazine und besondere Empfehlungen
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×