Home / Fachzeitschriften / Kunst & Kultur / WeltTrends - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift WeltTrends - epaper

Zeitschrift für internationale Politik

 - mehr 
Aktuelles Titelbild von WeltTrends - epaper. In der Ausgabe 145/2018 geht es um die Themen: Chinas Großer Sprung - Deng Xiaopings neuer Kurs. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen WeltTrends - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Aktuelles Titelbild von WeltTrends - epaper. In der Ausgabe 145/2018 geht es um die Themen: Chinas Großer Sprung - Deng Xiaopings neuer Kurs. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen WeltTrends - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Chinas Großer Sprung - Deng Xiaopings neuer Kurs
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
25,00 EUR*
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
1,74 EUR* 2,49 EUR*
Sie sparen: 0,75 EUR*
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
25,00 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 145/2018 vom 01.11.2018
3,00 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 146/2018 ab 01.12.2018
3,00 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
WeltTrends - epaper 
WeltTrends - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo WeltTrends 30 Tage gratis testen
  • 23,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
WeltTrends - epaper (PDF) für iPhone & iPadWeltTrends - epaper im Google Play StoreWeltTrends - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von WeltTrends - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift WeltTrends - epaper die aktuelle Ausgabe 145/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

„Großer Sprung nach vorn“, so nannte Mao Zedong im Jahre 1958 eine großangelegte Kampagne, die die Volksrepublik China zu einem modernen Industrieland machen sollte. Das scheiterte. Im Ergebnis erlebte China eine verheerende Hungersnot, die Millionen von Chinesen das Leben kostete. 1961 wurde die Kampagne abgebrochen; die Auseinandersetzungen nahmen zu. Nach Maos Tod setzten sich allmählich und im zähen Ringen pragmatische Kräfte an der Spitze der Kommunistischen Partei Chinas durch. Deren wichtigste Person war Deng Xiaoping. Vor 40 Jahren, auf der 3. Tagung des XI. Zentralkomitees, stellten sie die Weichen für China neu. Es folgte keine „Wende“, auch keine „Perestroika“, sondern ein schrittweises Anpassen, ein vorsichtiges Tasten, das auch gewaltsam sein konnte, wenn die Stabilität des autoritären Systems in Gefahr schien, wie im Jahre 1989. Heute erbringt China 15 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung und steht mit 13 Prozent an der Spitze der weltweiten Exporte. Die wohl wichtigste Kennziffer ist jedoch, mit Blick auf das Jahr 1958, die Senkung der Armutsrate von 66 Prozent (im Jahre 1990) auf 1,4 Prozent im Jahre 2014: Eine halbe Milliarde Menschen wurde von Hunger und lebensbedrohender materieller Not befreit! Eine wahrlich historische Leistung, wie der China-Kenner und Gastherausgeber Wolfram Adolphi zu Recht schreibt. Nun hat China wirklich in seiner Entwicklung einen großen Sprung nach vorn gemacht.

Die Antwort auf die existenzielle Krise der Europäischen Union muss eine neue Verfasstheit, eben eine Verfassung sein. So Wolfram Wallraf in seinem Plädoyer für die „Vereinigten Staaten von Europa“ als ein dem Gemeinwohl verpflichtetes Projekt. Gregor Schirmer erinnert an das vor 80 Jahren unterzeichnete Münchner Abkommen und wie die beiden deutschen Staaten in den folgenden Jahren zu diesem standen. Im Kommentar fordert Hans Misselwitz einen Neuanfang in Sachen europäischer Sicherheit und erinnert zugleich an Altbekanntes, an Egon Bahrs Fähigkeit, die Realitäten in der Politik anzuerkennen, ohne die eigene Überzeugung aufzugeben.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift WeltTrends - epaper die aktuelle Ausgabe 145/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von WeltTrends - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 145/2018 vom 01.11.2018
Nächste Ausgabe 146/2018 am 01.12.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Kunstmagazine und Kulturmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für WeltTrends - epaper
Leser und Leserinnen, die WeltTrends - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×