Gedruckt
Digital

Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 3/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper. In der Ausgabe 3/2019 geht es um die Themen: Biber-Aktivität fördert die Artenvielfalt. Lesen Sie gerne Naturzeitschriften, Landwirtschaftszeitungen und Umweltmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper. In der Ausgabe 3/2019 geht es um die Themen: Biber-Aktivität fördert die Artenvielfalt. Lesen Sie gerne Naturzeitschriften, Landwirtschaftszeitungen und Umweltmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2019 vom 27.02.2019
10,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Naturschutz und Landschaftsplanung 

Lesen Sie das Editorial von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Grüne Infrastruktur:

An der Praxis fehlt es - die Landschaftsplanung könnte es

Schlangen vor den Rathäusern – der Erfolg macht Mut: 18,4 % der Wahlberechtigten haben sich als Unterstützer in die Listen beim „Volksbegehren Artenvielfalt – rettet die Bienen“ in Bayern eingetragen, notwendig war ein Quorum von 10 %. Knapp 1,75 Millionen Menschen machten das Volksbegehren zum erfolgreichsten, das es jemals in Bayern gegeben hat. Damit ist der Weg frei für einen Volksentscheid – aber es geht auch anders: Die Staatsregierung hat bis Mitte April eine Stellungnahme abzugeben, dann muss sich der Landtag binnen weiterer drei Monate mit dem Gesetzentwurf befassen, der hinter dem Volksbegehren steht. Sollte er diesen verabschieden, käme es nicht zum Volksentscheid. Er kann aber auch einen alternativen Gesetzentwurf vorlegen und die Wahlberechtigten stimmen über beide Entwürfe ab. Termin für den Volksentscheid wäre dann im Oktober. Zunächst hat Ministerpräsident Söder einen runden Tisch angekündigt.

Ohne echte Agrarwende geht es nicht
Leider wehrt sich der Bauernverband nach wie vor mit der Stereotype, dass der Artenschutz nicht auf dem Rücken der Bauern ausgetragen werden dürfe. So einfach ist die Diskussion nicht abzubügeln: Es bedarf fundamentaler Umbrüche in der Agrarpolitik, um das Artensterben endlich wirklich zu stoppen und umzukehren. Dabei wird es Gewinner, aber auch Verlierer aufseiten der Landwirtschaftsbetriebe geben – für Letztere bedarf es Übergangshilfen. Mit Besitzstandswahrung sind aber keine Erfolge zu erzielen, die Agrarwende ist unumgänglich. Positive Signale werden dazu aus Straßburg gemeldet: Erstmals verhandelt der Umweltausschuss fast auf Augenhöhe mit dem Agrarausschuss des Europäischen Parlaments über Umweltbelange der nächsten Agrarförderperiode. Ziele und Maßnahmen des Naturschutzes müssen derweil ambitionierter werden. Natura 2000 und der europäische Artenschutz sind wichtig, keine Frage. Die vorliegende Ausgabe liefert wiederum planerische Umsetzungshilfen hierfür in Bezug auf die Grüne Mosaikjungfer und die Helm-Azurjungfer (Seite 124). Und mit der Renaturierung mariner Ökosysteme in Nord- und Ostsee greifen wir ein Thema auf, das ebenfalls in hohem Maße für Natura 2000 relevant ist und für das noch starke Wissensdefizite bestehen (Seite 116).

Der Biber als Ökosystem-Ingenieur
Auch der Biber ist nach Anhang II und IV der FFH-Richtlinie europäisch geschützt. Für kaum eine andere Art trifft der Mitnahmeeffekt so stark wie für ihn zu: Maßnahmen zu Erhalt und Förderung seiner Populationen dienen zugleich einer großen Zahl anderer Arten und Biozönosen. Durch eine Analyse der internationalen Fachliteratur zeigen wir, wie vielschichtig diese Arbeit des Bibers als Ökosystem- Ingenieur ist (Seite 108). Das Fazit: Biber erzeugen eine einzigartige Heterogenität in Gewässer-Landschaften und fördern die Artenvielfalt auf Landschaftsebene. Das bedeutet für die Praxis dreierlei: Erstens: großräumiger denken. Der Biber braucht Platz, damit Konflikte mit der Landnutzung vermieden werden. In den Auen müssen ausreichend breite Uferstreifen zur Verfügung stehen. Das schließt eine Nutzung nicht aus: Extensive Weidesysteme passen prima mit den Zielen des Biberschutzes zusammen! Zweitens: Synergien nutzen. Gewässerverbauungen entfernen, Ackernutzungen aus der Aue verbannen und den Biber die weitere Landschaftsgestaltung übernehmen lassen – und die EG-Wasserrahmenrichtlinie ist optimal umgesetzt. Drittens: besser kommunizieren. Diese Kenntnisse müssen in Verwaltungen, Politik und Öffentlichkeit vermittelt werden. Die Trendwende für die Biodiversität: Auch die Förderung des Bibers kann hierzu einen wesentlichen Beitrag leisten. Nutzen wir die bestehenden europäischen Naturschutz-Richtlinien in diesem Sinne kreativer und noch intensiver, um bessere Erfolge zu erzielen!

Prof. Dr. Eckhard Jedicke

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2019 vom 27.02.2019
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Naturzeitschriften, Landwirtschaftszeitungen und Umweltmagazine
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×