Zeitschrift Sonne, Wind & Wärme - epaper

Das Branchenmagazin für alle erneuerbaren Energien

 - mehr 
Einzelseiten kaufen  
Gedruckt
Digital
epaper 3-Monatsabo
3 Ausgaben pro Vierteljahr
14,99 EUR*
epaper 3-Monatsabo 14,99 EUR*
  • 3 Monate Sonne, Wind & Wärme als digitale Zeitschrift lesen (3 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Sonne, Wind & Wärme jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
59,99 EUR*
epaper-Abo 59,99 EUR*
  • 12 Monate Sonne, Wind & Wärme als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Sonne, Wind & Wärme jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 vom 11.05.2018
5,99 EUR*
epaper-Einzelheft 5,99 EUR*
  • Ausgabe 5/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 ab 11.06.2018
5,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 5,99 EUR*
  • Ausgabe 6/2018 vorbestellen und am 11.06.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Sonne, Wind & Wärme - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Sonne, Wind & Wärme 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 17% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 38,81 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Sonne, Wind und Wärme - epaper (PDF) für iPhone & iPadSonne, Wind & Wärme - epaper im Google Play StoreSonne, Wind & Wärme - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Sonne, Wind & Wärme - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Sonne, Wind & Wärme - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Kein Rohstoff für Legenden …

Zweifellos ist das Anliegen richtig und der Unterstützung wert: Die Beschaffung von Rohstoffen und Materialien, die in der industriellen Fertigung benötigt werden, sollte strengen sozialen und ökologischen Richtlinien entsprechen. Das gilt insbesondere für die regenerativen Technologien, denn nicht selten begründen die EE-Branchen ihre politischen Forderungen damit, dass sich aus der Energiewende in Deutschland, Europa und global positive Perspektiven für Menschen und Umwelt ergeben. Auch das ist legitim, aber man muss schon akzeptieren, dass man an den eigenen Ansprüchen gemessen wird. Insofern mag eine kürzlich veröffentlichte Studie des katholischen Hilfswerks Misereor zu »Rohstoffen für die Energiewende« als Aufforderung zu verstehen sein, die ohnehin anspruchsvolle Transformation der Energieversorgung mit mehr Transparenz und hohem Verantwortungsbewusstsein fortzusetzen.

Dass verschiedene Medien die Studie arg zugespitzt zitieren oder gar zielgerichtet gegen die Erneuerbaren verwenden würden, war zu erwarten, liegt aber allein in deren Verantwortung. Denn die Studie verheimlicht keineswegs, dass der Verbrauchsanteil der Wind- und Solarindustrie an den als problematisch geltenden Rohstoffen derzeit sehr gering, wenn auch nicht zu vernachlässigen ist. Für die Zukunft gilt: Mit dem Wachstum der Erneuerbaren wächst auch die Verantwortung der Unternehmen – und die wissen das in der Regel auch. Sie werden viel daran setzen, ihre Produktion energieeffizienter zu gestalten. Sie werden problematische Rohstoffe und Materialien zu substituieren oder ihren Einsatz zu reduzieren versuchen – in Windenergieanlagen, Batteriespeichern, Modulen und Wechselrichtern.

Wenn zugleich aber eine immer höhere Effizienz der Stromerzeugung zu immer niedrigeren Kosten verlangt wird, geht nicht alles von heute auf morgen. Dass sich die Projektierer in Deutschland bei Wind- und großen Solarprojekten einem reinen Preiswettbewerb stellen müssen, ist zumindest in diesem Zusammenhang nicht gerade hilfreich. Der Klimaschutz mit all seinen wichtigen, auch sozialen Implikationen kann jedenfalls nicht auf eine ideale Zukunft warten. Man wartete dann auch vergeblich, denn ohne Wertschöpfung im Markt gibt es keine technologische Weiterentwicklung. Dem Ziel, die fossilen Energieträger zurückzudrängen, haben sich die Erneuerbaren vor allem verschrieben und schon einiges erreicht. Wer nun die neuen Technologien heute zum Hauptverantwortlichen für soziale und ökologische Missstände machen wollte, verliert jedes Maß. Und wer meint, die Hersteller von Windenergieanlagen, Solarmodulen und Wechselrichtern könnten allein die Regeln des Rohstoffweltmarkts verändern, verliert den Bezug zur Realität.

Für beide die Erneuerbaren bewusst diskreditierenden Thesen bietet die Misereor-Studie aber wohl keine Grundlage. Jedenfalls erscheint es wenig fair, einem Wirtschaftszweig, der sich erst etabliert und mit reichlich Widerstand zu kämpfen hat, mehr Engagement abzufordern als der Automobilindustrie oder großen Elektronikkonzernen.

Rohstoffe und eine Menge Energie werden nämlich auch dort ge- und verbraucht – meistens eher für noch mehr Leistung als für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit. Für den hoffentlich schnellen und konsequenten Ausbau der Wind- und Solarenergie sind längst nicht alle Rohstoff fragen geklärt. Mit neuen technologischen Ansätzen, besserem Recycling, dezentraler Wertschöpfung und einem bewussteren Umgang mit Energie sollte es aber gelingen, den Klima- und den Naturschutz auch in den Dienst der Menschen zu stellen, mögen sie nun in Industrie- oder in Entwicklungs- und Schwellenländern leben.

Ralf Ossenbrink, Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Sonne, Wind & Wärme - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Sonne, Wind & Wärme - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Sonne, Wind & Wärme - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Sonne, Wind & Wärme - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Sonne, Wind & Wärme - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2018 vom 11.05.2018
Nächste Ausgabe 6/2018 am 11.06.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Naturzeitschriften, Landwirtschaftszeitungen und Umweltmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Sonne, Wind & Wärme - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Sonne, Wind & Wärme - epaper
Leser und Leserinnen, die Sonne, Wind & Wärme - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Entdecken Sie mehr von "BVA Bielefelder Verlag GmbH & Co. KG Kundenservice"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Gut geklappt
25.05.2018  
Ich war sehr zufrieden.
25.05.2018  
alles okay
24.05.2018  
;-) gut
24.05.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.