Bereits United Kiosk Kunde? Bitte melden Sie sich zum Online-Lesen an.
Gedruckt
Digital

Zeitschrift sozialmagazin - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 12/2019 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
Titelbild von sozialmagazin - epaper. In der Ausgabe 12/2019 geht es um die Themen: Editorial: Tiere; Das Mensch-Tier-Verhältnis im Anthropozän; Interaktionspartner_innen mit der kalten Schnauze?; Heimtierhaltung und persönliche Mensch-Tier- Beziehungen; Hundgestützte Interventionen in der stationären Jugendhilfe; Tierbestattungen in Deutschland; >Fragebogen: Warum forschen Sie zu Tieren?; Erklärungsansätze für die positiven Wirkungen der Mensch-Tier-Beziehungen; Hundegestützte Soziale Arbeit; Idealisiert, ignoriert, konsumiert: Tiere in der Sozialen Arbeit; Die Mensch-Tier-Mensch- Triade; Hundegestützte Sozialarbeit im Sozialdienst der Bundeswehr; Vorsicht, lebende Tiere!. Lesen Sie gerne Zeitschriften für Pädagogik? Dann empfehlen wir Ihnen sozialmagazin - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Titelbild von sozialmagazin - epaper. In der Ausgabe 12/2019 geht es um die Themen: Editorial: Tiere; Das Mensch-Tier-Verhältnis im Anthropozän; Interaktionspartner_innen mit der kalten Schnauze?; Heimtierhaltung und persönliche Mensch-Tier- Beziehungen; Hundgestützte Interventionen in der stationären Jugendhilfe; Tierbestattungen in Deutschland; >Fragebogen: Warum forschen Sie zu Tieren?; Erklärungsansätze für die positiven Wirkungen der Mensch-Tier-Beziehungen; Hundegestützte Soziale Arbeit; Idealisiert, ignoriert, konsumiert: Tiere in der Sozialen Arbeit; Die Mensch-Tier-Mensch- Triade; Hundegestützte Sozialarbeit im Sozialdienst der Bundeswehr; Vorsicht, lebende Tiere!. Lesen Sie gerne Zeitschriften für Pädagogik? Dann empfehlen wir Ihnen sozialmagazin - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Lesen Sie in dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2019 vom 06.12.2019
8,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
sozialmagazin - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
sozialmagazin 

Mit Gutscheincode einkaufen

Lesen Sie das Editorial von sozialmagazin - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift sozialmagazin - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

©GettyImages.com/BrendanHunter Eine Kollegin machte mich auf die außergewöhnliche Widmung einer Bachelorarbeit aufmerksam: »Unseren gefiederten und befellten Freunden«. Wenig überraschend handelte es sich hier um eine Arbeit, die sich im weiteren Sinne mit »tiergestützter« Pädagogik und Therapie beschäftigte. Will man der Autorin eine gewisse Naivität unterstellen, so läge man damit völlig falsch. Tatsächlich zeigt diese kurze und sehr originell verfasste Widmung mindestens dreierlei: (1) Tiergestützte Pädagogik ist ein Thema der Sozialen Arbeit. Es mag weder als Gegenstandsbereich einer Abschlussarbeit noch als sozialarbeiterische Praxis in solchen Quantitäten vorkommen wie bspw. stationäre und ambulante Maßnahmen der Jugendhilfe, aber es ist existent und wird, wie auch immer exotisch, bearbeitet. (2) Das Verhältnis zum Tier in der Sozialen Arbeit ist undeutlich. Versteht man unter Freundschaft eine gegenseitig gewählte, nicht auf Liebe basierende, freiwillige und auf Reziprozität beruhende Wechselbeziehung mindestens zweier – nun, Individuen, dann kann es eine Freundschaft im eigentlichen Sinne zu Tieren nicht geben. Tiere wählen nicht, sie handeln nicht jenseits einer unmittelbaren Notwendigkeit ihrer Selbst und ihrer Umwelt – mit Plessner verfügen sie nicht über »exzentrische Positionalität« und besitzen keinen reflektorischen Zugriff auf ihre Erfahrung(-en). Und trotzdem bezeichnet nicht nur die Bachelor-Kandidatin Tiere als Freunde, verleiht ihnen Subjektstatus und formuliert sie damit zu Gleichartigen. (3) Ganz offensichtlich ist das Erleben von Tieren in der Sozialarbeit von einer Zuneigung und Sympathie geprägt. Es stellt sich jedoch die Frage, ob dieser Zugang nicht den Blick auf das verstellt, was in der tiergestützten Pädagogik überhaupt passiert: eine Nutzbarmachung des Tieres im Sinne einer systematischen Unterstützungsleistung des Menschen. Ob der Hund in der Schule von unruhigen Kindern gestreichelt, ein Klient_innenengespräch verfolgen oder das Pferd permanent mit einem ungeschickten Kind auf dem Rücken im Kreis gehen will – man weiß es nicht. Es interessiert auch nicht, weil hier möglicherweise ein weiterer Anthropomorphismus des Tieres stattfindet: das Bedürfnis, zu helfen. Nur verfügen Tiere in aller Regel doch nicht über die Befähigung, solche Bedürftigkeit analytisch herauszuarbeiten. Wenn sich diese Punkte in Gänze oder teilweise als zustimmungswürdig erweisen sollten, dann erwächst hieraus eine Notwendigkeit, sowohl über die Funktionalität als auch die Wirkweisen tiergestützter Sozialarbeit empirisch und theoretisch Klarheit zu gewinnen. Darum soll es in dieser Ausgabe gehen. Behandelt werden Fragen der Konstitution des Tieres als Subjekt, der Wirkweise tiergestützter Pädagogik und Therapie, sowohl grundsätzlich als auch exemplarisch in einigen Arbeitsbereichen erörtert. Darüber hinaus steht das Tier selbst im Mittelpunkt der Ausgabe: Welche Bedeutung hat das Tier für Klient_innen, wie gehen wir mit seinem Ableben um. Am Beispiel der Verwendung des Tieres in der Kunst wird abschließend seine Nutzbarmachung innerhalb der Pädagogik kontrastiert. Es ist ein Heft entstanden, welches wesentliche Aspekte der tiergestützten Pädagogik thematisiert und zukünftig ein guter Begleiter für alle Auseinandersetzung mit dem Thema »Tiere in der Sozialarbeit« sein wird. Wie immer freue ich mich auf Ihre Rückmeldungen – Ihr Jochem Kotthaus

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift sozialmagazin - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …

Mehr zeigen

Steckbrief von sozialmagazin - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 12/2019 vom 06.12.2019
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Zeitschriften für Pädagogik
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für sozialmagazin - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN