Gedruckt
Digital

Zeitschrift ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper

Die neue soziologische Fachzeitschrift

mehr 
Aktuelles Titelbild von ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper. In der Ausgabe 1/2019 geht es um die Themen: Editorial; Thomas Hoebel / Teresa Koloma Beck: Einleitung: Theorizing Violence; Teresa Koloma Beck: Welterzeugung; Frithjof Nungesser: Die Vielfalt der Verletzbarkeit und die Ambivalenz der Sensibilität; Laura Wolters: Strafaffekte und Legitimitätsempfinden; Thomas Hoebel: Verkettungen und Verstrickungen; Andreas Braun: Zur Entdeckung verkörperter Gewalt; Eddie Hartmann: Die Gewalttheorie von Jan Philipp Reemtsma; Jörg Strübing: Welches Ufer darf’s denn sein, Königskinder?; Michaela Pfadenhauer: Digitalisierung auf Siegeszug?; Désirée Waibel: Das digitale Gehäuse der Hörigkeit - kontextualisiert; Steffen Mau: Das metrische Wir revisited; André Armbruster: Relationale Soziologie als soziologische Theorie; Felix Maximilian Bathon: Funktionsprobleme; Zeitschrift für Theoretische Soziologie: ZTS. Lesen Sie gerne Zeitschriften für Pädagogik? Dann empfehlen wir Ihnen ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Aktuelles Titelbild von ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper. In der Ausgabe 1/2019 geht es um die Themen: Editorial; Thomas Hoebel / Teresa Koloma Beck: Einleitung: Theorizing Violence; Teresa Koloma Beck: Welterzeugung; Frithjof Nungesser: Die Vielfalt der Verletzbarkeit und die Ambivalenz der Sensibilität; Laura Wolters: Strafaffekte und Legitimitätsempfinden; Thomas Hoebel: Verkettungen und Verstrickungen; Andreas Braun: Zur Entdeckung verkörperter Gewalt; Eddie Hartmann: Die Gewalttheorie von Jan Philipp Reemtsma; Jörg Strübing: Welches Ufer darf’s denn sein, Königskinder?; Michaela Pfadenhauer: Digitalisierung auf Siegeszug?; Désirée Waibel: Das digitale Gehäuse der Hörigkeit - kontextualisiert; Steffen Mau: Das metrische Wir revisited; André Armbruster: Relationale Soziologie als soziologische Theorie; Felix Maximilian Bathon: Funktionsprobleme; Zeitschrift für Theoretische Soziologie: ZTS. Lesen Sie gerne Zeitschriften für Pädagogik? Dann empfehlen wir Ihnen ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Tipp: Mit United Kiosk NEWS diese & über 600 weitere Zeitschriften lesen.
Beliebteste Artikel dieser Ausgabe
Alle anzeigen
epaper-Abo
2 Ausgaben pro Jahr
48,99 EUR*
30 Tage gratis
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 vom 15.07.2019
29,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2019 ab 04.10.2019
29,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

Ihre Vorteile bei ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper
  • 30 Tage gratis testen
  • Mobil optimierte Artikelansicht
  • Im Abo 18% billiger
  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen

Lernen Sie ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper besser kennen

Die digitale Fachzeitschrift für theoretische Soziologie
Die Zeitschrift für theoretische Soziologie, kurz ZTS, regt zum Nachdenken an und bietet viel Gesprächsstoff für Diskussionen. Dieses spannende epaper stellt unterschiedliche Ansätze gegenüber, führt Diskussionen und gibt ihren Leser*innen Raum für neue Denkanstöße.

Erfrischend offen und aufrichtig
Die ZTS tritt allen soziologischen Auffassungen offen gegenüber und führt teils auch unterschiedliche Standpunkte von Theoretikern auf. Damit schafft das Magazin eine erfrischende Ehrlichkeit und lässt Ihnen viel Spielraum, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Lassen Sie sich von weitgreifenden Themen der Soziologie inspirieren und lesen Sie interessante Artikel zum Beispiel über die Soziologie der Demütigung, Recht und Macht oder über die Differenzierungstheorien und soziale Ungleichheit.

Eine Zeitschrift von der Sie lange zehren
Mit dem epaper-Abonnement von United Kiosk erhalten Sie jährlich zwei tolle neue Ausgaben der ZTS. Damit haben Sie für das ganze Jahr genügend Input für hochwertige Unterhaltungen und Gedankenspiele. Das epaper können Sie im Web oder per App auf bis zu fünf digitalen Geräten gleichzeitig lesen. Nutzen Sie diesen Vorteil um in öffentlichen Verkehrsmitteln, in der Pause oder gemütlich zu Hause zu lesen. Wann und wo immer es Ihnen beliebt.

Sichern Sie sich weitere Vorteile
United Kiosk schenkt Ihnen 30 Tage, in denen Sie das digitale Magazin ganz in Ruhe gratis testen können. Das Startdatum Ihres Abos bestimmen Sie ganz persönlich. Wenn Sie anderen eine Freude bereiten möchten, empfiehlt United Kiosk das Geschenkeabo. Dazu gibt es eine gratis Geschenkurkunde, die Sie mit Ihrem persönlichen Gruß versehen können. Die Bezahlung verläuft einfach per Kreditkarte, PayPal oder SEPA und ist abgesichert mit dem Trusted Shops Käuferschutz.

Die digitale Fachzeitschrift für theoretische Soziologie
Die Zeitschrift für theoretische Soziologie, kurz ZTS, regt zum Nachdenken an und bietet viel Gesprächsstoff für Diskussionen. Dieses spannende epaper stellt unterschiedliche Ansätze gegenüber, führt …

Mehr zeigen

Steckbrief von ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 1/2019 vom 15.07.2019
Nächste Ausgabe 2/2019 am 04.10.2019
Erscheint halbjährlich , 2 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Zeitschriften für Pädagogik
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für ZTS Zeitschrift für Theoretische Soziologie - epaper
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×