Fachzeitschriften  Pflege & Medizin  Kinderkrankenschwester - epaper

Zeitschrift Kinderkrankenschwester - epaper

Fachzeitschrift für alle Bereiche der stationären und ambulanten Kinderkrankenpflege

 - mehr 
Einzelseiten kaufen  
Die besten Seiten von Kinderkrankenschwester - epaper jetzt für nur 0,19 EUR* entdecken
Humor, herzlich willkommen! S.17
Humor in der frühen Kindheit S.160
Die beste Medizin?! Humor im therapeutischen Kontext S.168
  Digital
  Gedruckt
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
3,10 EUR*
epaper-Monatsabo 3,10 EUR*
  • 1 Monat Kinderkrankenschwester als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Kinderkrankenschwester jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
30,80 EUR*
epaper-Abo 30,80 EUR*
  • 12 Monate Kinderkrankenschwester als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Kinderkrankenschwester jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2017 vom 05.05.2017
3,10 EUR*
epaper-Einzelheft 3,10 EUR*
  • Ausgabe 5/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Kinderkrankenschwester - epaper
 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Kinderkrankenschwester - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 17% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 7,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSofortüberweisungSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Kinderkrankenschwester - epaper (PDF) für iPhone & iPadKinderkrankenschwester - epaper im Google Play StoreKinderkrankenschwester - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Kinderkrankenschwester - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Kinderkrankenschwester - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Mehr Zeit für Kinder durch Familiengeld

Die beiden Zauberwörter der Familienministerin Manuela Schwesig lauten „Familienarbeitszeit“ und „Familiengeld“. Nachdem sich die beiden Koalitionsparteien 2016 nicht einigen konnten, da sich die CDU (und auch die grüne Opposition) querstellten, kommt nun die Idee vom Familiengeld in die Wahlkampftrommel (FAS, 23.4.17, S. 10 mehr ) und wird sicherlich eines der großen Themen des Wahlkampfs werden. Frau Ministerin Schwesig will jungen Vätern und Müttern für zwei Jahre jeden Monat jeweils 150 € zahlen, wenn beide Elternteile nicht voll arbeiten, aber beide ungefähr gleich viele Stunden (zwischen 26 und 36 Wochenstunden) beruflich tätig sind, um als Eltern dadurch mehr Zeit für die Familie zu haben. Nach dem Vorschlag wäre die berufliche Arbeitszeit für Mütter von Kindern unter acht Jahren deutlich länger als derzeit im Durchschnitt, und für Väter von Kindern im gleichen Alter deutlich kürzer. „Das Ziel ist eine ausgewogene Balance zwischen Zeit für Familie und für Berufstätigkeit“, sagt Schwesig (ZEIT online, 3.4.17). Sie will den jungen Eltern ein Angebot machen, das sie in ihrem Bemühen unterstützt, sich gemeinsam und gleich intensiv um ihr Kind zu kümmern, sich aber auch für ihren Beruf in gleicher Weise engagieren zu können. Die Väter sollen zukünftig weniger in Vollzeit arbeiten, sodass sie mehr Zeit für die Familie haben; die Mütter dafür aber mehr als nur in Teilzeit arbeiten, um bessere Chancen im Berufsleben zu haben und in Zukunft weniger vom Einkommen des Partners (auch von der späteren Rente) abhängig zu sein.

Mit diesem Modell der Familienarbeitszeit würde mehr Gleichberechtigung in die Familie und in den Arbeitsmarkt einziehen, sagt die Ministerin. Obwohl die meisten Eltern dieses Modell sehr gut und wünschenswert finden (FAS), hapert seine Umsetzung in vielen Fällen an den realen Gegebenheiten zu Hause, am Arbeitsplatz und an den Betreuern der Kinder. Außerdem sind Familien, in denen beide Eltern einer fast vollen beruflichen Tätigkeit nachgehen und damit für das Familiengeld in Frage kämen, nicht allzu häufig. Die Bundesministerin geht selber davon aus, dass das Konzept nur für rund 20 Prozent der Familien attraktiv und zutreffend ist, d.h. mindestens 80 Prozent der Familien können also nicht in den Genuss des Familiengeldes kommen. „Es kann nicht sein“, sagt sogar der Deutsche Familienverband (Berlin), „dass (Fast-)Doppelverdiener unterstützt werden und Familien mit nur einem Einkommen finanziell im Regen stehen“. Auch für Eltern, die während der dreijährigen Elternzeit nicht erwerbstätig sind, muss eine gerechte Regelung gefunden werden.

Ob Arbeitszeitwünsche tatsächlich beim Arbeitgeber durchgesetzt werden können, muss derzeit bezweifelt werden. Denn die (vorübergehenden) vollzeitnahen Stellen mit etwa 80 Prozent Arbeitszeit, die in der Privatwirtschaft noch Seltenheitswert haben, müssen vom Arbeitgeber für Mutter und Vater gleichzeitig zur Verfügung gestellt werden, wenn das Familiengeld fließen soll.

Ob das Familiengeld wirklich kommen wird, steht momentan noch in den Sternen. Wenn es aber eingeführt wird, sollten alle Familien (auch Alleinerziehende) davon profitieren. Mehr Zeit für die Kinder ist immer willkommen.

Folgen Sie Kinderkrankenschwester - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Kinderkrankenschwester - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Kinderkrankenschwester - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2017 vom 05.05.2017
Erscheint monatlich, 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF downloaden, online als Stream
Kategorie Pflegezeitschriften und medizinische Fachzeitschriften

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Kinderkrankenschwester - epaper
Leser und Leserinnen, die Kinderkrankenschwester - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Max Schmidt-Römhild KG"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
alles super
22.05.2017  
Alles OK.
22.05.2017  
Alles hat gut geklappt
22.05.2017  
Die Lieferung war sehr schnell da das Heft erst Ende Mai kommen soll war es schnell
22.05.2017