Zeitschrift Taijiquan & Qigong Journal - epaper

Bestellen Sie jetzt die Archiv-Ausgabe 1/2016 der Zeitschrift als epaper.

 - mehr 
(1)
Leseprobe  
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2016 vom 16.03.2016
7,99 EUR*
epaper-Einzelheft 7,99 EUR*
  • Ausgabe 1/2016 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Taijiquan & Qigong Journal - epaper 
Aktuelle Ausgabe & Abo-Angebote vonAktuelle Ausgabe & Abo-Angebote von
Taijiquan & Qigong Journal 

Mit Gutscheincode einkaufen

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Taijiquan & Qigong Journal epaper (PDF) für iPhone & iPadTaijiquan & Qigong Journal - epaper im Google Play StoreTaijiquan & Qigong Journal - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Taijiquan & Qigong Journal - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Taijiquan & Qigong Journal - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2016 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

kennt Ihr das auch: Ihr sollt, müsst etwas tun und findet und findet keinen Einstieg dazu? Ihr bemüht Euch, damit zu beginnen, und der Beginn entschwindet immer weiter und weiter. Mir ist es bis eben so gegangen. Ich sollte, ja ich musste dieses Editorial schreiben. Almut gestern per E-Mail mal wieder: »Wann schickst Du Dein Editorial?« und ich bin sicher, sie wusste, dass ich da noch keine Antwort auf diese freundliche Frage wusste. Jedes Mal, wenn ich anfing, mich mit dem Editorial zu beschäftigen, und zu überlegen begann, welches Thema ich nehmen sollte, entschwand das Editorial immer weiter und weiter tief in das Unterbewusste (?) oder ich weiß nicht wohin. Gefühlt war es weit weg von meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele. Eine große Leere breitete sich aus, ein riesiges Yin quasi. Und ich wusste gar nicht, wie groß so ein Yin werden kann. Galaktisch groß jedenfalls oder noch größer. Und die Zeit wurde knapp und knapper. Heute ist Mittwoch, der Mittwoch vor dem Druck, der am Montag beginnt. Das klingt jetzt noch wie »einige Tage Zeit«, aber heute und morgen wird das TQJ fertiggestellt, mit einem Reservetag, dem Freitag, der allerdings meistens auch benötigt wird. Und dem Reservewochenende, das ich nur ungern dazu benötigen möchte. Wenn ich mein Editorial geschrieben habe, schauen ja noch mal die beiden Redakteurinnen Almut und Dietlind drauf und formulieren es endgültig so, wie ich eigentlich schreiben wollte, aber es nicht geschafft habe. Das braucht ja auch etwas Zeit … Bis heute Morgen wuchs unaufhörlich der Druck, endlich ein Thema zu finden und loszuschreiben. Es war noch keine Panik in mir, irgendwie hatte ich das Vertrauen, es wird schon noch klappen, so wie es in den letzten 15 Jahren immer geklappt hat. Ich musste nur warten, bis der erlösende Gedanke mit dem Thema kam. Wenn der erst mal da ist, kann ich meistens losschreiben, oft in einem Zug, der vielleicht mal einen Zwischenstopp einlegt, aber seine Fahrt nicht unterbricht. Nur wann kommt dieser Gedanke? Heute Morgen war es soweit, ich ging zu Fuß zur Arbeit durch die Winterwelt, kalt und weiß. Unser Hund Balu lief gut gelaunt voraus, immer in der Gegend herumschnuppernd und seine Marken hinterlassend. Herrlich, wie einfach das Leben sein kann. Ich dachte mal wieder an das Editorial und merkte, wie im tiefsten Yin, in der großen, großen Leere etwas entstand: eine Idee*, zuerst ganz klein und dann immer größer und größer werdend. Ein Yang sozusagen. Die Fülle entstand. Dieses Yang wuchs und wuchs, die Sonne wuchs und wuchs, meine Laune wuchs und wuchs, es wurde ein netter Spaziergang ins Büro. Und mir kamen Erinnerungen, wie ich so manche Taiji- und Qigong-Form gelernt und geübt habe. Dabei tauchten immer wieder Yin-Phasen auf, in denen ich zwar die äußeren Bewegungen mehr schlecht als recht machen konnte, aber die Bewegungen fühlten sich so leer an, so hohl. Und irgendwann füllten sie sich, ein fühlbarer Inhalt entstand, die Yang-Phase so gesehen. Und natürlich hört dieses Wechselspiel nicht auf, immer wieder und immer weiter gibt es beim Üben Gefühle von Leere und Fülle. Warum sollte ausgerechnet beim Taiji-Üben das Taiji aufhören sich zu wandeln? Das wäre ja ein Ding! Ich mein’, man weiß ja nie, wie es weitergeht, aber das würde mich schon sehr überraschen. Tja, dieser Wandel setzt dummerweise auch jetzt ein. Ich merke, wie das Yin langsam entsteht und zu wachsen beginnt. Von daher höre ich lieber mit dem Schreiben auf, bevor es nicht mehr weitergeht. Noch ist das Yang kräftig genug, Euch allen ein feuriges Affenjahr zu wünschen, quasi ein riesengroßes Yang-Jahr. Und mal sehen, wie sich das Yin darin so verhält.

Mit winterlichen Grüßen

Helmut Oberlack
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Taijiquan & Qigong Journal - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2016 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Taijiquan & Qigong Journal - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Taijiquan & Qigong Journal - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Taijiquan & Qigong Journal - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von Taijiquan & Qigong Journal - epaper

Lieferzeit sofort
Ausgabe 1/2016 vom 16.03.2016
Erscheint quartalsweise , 4 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Pflegezeitschriften und medizinische Fachzeitschriften

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Trainingstipps & aktuelle News aus der Szene

Trainingstipps & aktuelle News aus der Szene für Anfänger & Profis: Das Taijiquan & Qigong Journal. epaper kaufen & sofort im Web und via App lesen.

Stöbern Sie im Archiv von Taijiquan & Qigong Journal - epaper

TrustedShops Bewertung
4.00/5.0 
1 Produktbewertung für Taijiquan & Qigong Journal - epaper
Leser und Leserinnen, die Taijiquan & Qigong Journal - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Das Journal ist sehr gut, entspricht nur leider nicht ganz meinen Vorstellungen.
16.10.2015
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
alles super
11.12.2017  
Hallo
11.12.2017  
alles okay
11.12.2017  
Alles gut
11.12.2017  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN