Fachzeitschriften  Wissenschaft  Griechenland Zeitung - epaper

Zeitschrift Griechenland Zeitung - epaper

Die deutschsprachige Wochenzeitung Griechenlands und Zyperns

 - mehr 
Aktuelles Titelbild von Griechenland Zeitung - epaper. In der Ausgabe 571/2017 geht es um die Themen: Kein Ergebnis; in Brüssel. Lesen Sie gerne Wissenschaftsmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Griechenland Zeitung - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Aktuelles Titelbild von Griechenland Zeitung - epaper. In der Ausgabe 571/2017 geht es um die Themen: Kein Ergebnis; in Brüssel. Lesen Sie gerne Wissenschaftsmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Griechenland Zeitung - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Schlagzeilen Griechenland Zeitung - epaper Ausgabe 571/2017
Kein Ergebnis in Brüssel
epaper-Abo
50 Ausgaben pro Jahr
60,00 EUR*
epaper-Abo 60,00 EUR*
Wenn Sie ein epaper-Abo von Griechenland Zeitung für sich selbst oder als Geschenkabo bestellen, können Sie das Startdatum frei wählen. Einmal gekauft, können Sie Ihr epaper-Abo überall ohne zusätzliche Kosten lesen: entweder direkt im Browser in Ihrer Bibliothek, in der passenden App für Apple, Android und Kindle oder als PDF auf jedem Gerät.
epaper-Geschenkabo
50 Ausgaben pro Jahr
60,00 EUR*
epaper-Geschenkabo60,00 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von Griechenland Zeitung hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 571/2017 vom 22.03.2017
2,69 EUR*
epaper-Einzelheft 2,69 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Griechenland Zeitung sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
Griechenland Zeitung - epaper
 

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 55% pro Jahr sparen mit einem Abo
  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard

  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App

Lesen Sie das Editorial von Griechenland Zeitung - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Griechenland Zeitung - epaper die aktuelle Ausgabe 571/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebesgrüße aus Athen

Briefbomben griechischer Extremisten ins Ausland, insbesondere nach Deutschland, sind kein neues Phänomen. Schon am Anfang der Krise hat es solche Pakete gegeben. Sie rechtzeitig bereits im Versand abzufangen, ist sehr schwierig. Es mag sein, dass vorbeugende Sicherheitskontrollen nie scharf genug sein können. Den griechischen Staatsapparat allein für die Attacken an das Bundesfinanzministerium in Berlin und den Internationalen Währungsfonds in Paris verantwortlich zu machen, wäre aber übertrieben, und vielleicht sogar unfair. Dass solche Verbrechen vom überwältigenden Teil der griechischen Bevölkerung aufs Schärfste verurteilt werden, steht außer Frage. Trotzdem sollte man sich aber über eines keine Illusion machen: Ein großer, vielleicht sogar der größte Teil der griechischen Bevölkerung hat mit den Extremisten, die die Briefbomben abschickten, eines gemeinsam: Sie machen Deutschland und den IWF für die Misere ihrer Wirtschaft verantwortlich. Sie sehen die Sparpolitik nicht als notwendige, wenn auch schmerzhafte Durststrecke, um die Wirtschaft zu reparieren. Man betrachtet sie vielmehr als einen irrationalen Opfergang, den man leisten muss, um die strengen Götter in Berlin und Washington zu besänftigen. Die Reaktion der griechischen Post, dass man ihr in Bezug auf die Attacken kaum etwas vorwerfen könne, da die Röntgengeräte am Athener Flughafen ja schließlich deutscher Herkunft seien, offenbart etwas von der Einstellung, dass die Deutschen diese Attacke selbst verschuldet hätten. Die Verantwortung der eigenen Politikerklasse für die Schuldenkrise erkennt der Durchschnittsbürger zwar voll an. Darüber hinaus ist er aber fest davon überzeugt, dass der Eingriff der Gläubiger die Situation nur verschlimmert habe und dass man damit letztendlich nur die deutschen und französischen Banken gerettet habe, die vor der Krise in griechische Staatsanleihen investierten. Diese Ansichtsweise greift offensichtlich zu kurz, und sehr viele Griechen haben sie sich aus Bequemlichkeit zusammengebastelt, um der eigenen Verantwortung für die Krise aus dem Weg zu gehen. Sie ist aber so weit verbreitet, dass es sich lohnen würde, ihr direkt mit Gegenargumenten zu begegnen anstatt vom Katheder abstrakt über Reformen zu referieren.

Dimos Chatzichristou

Folgen Sie Griechenland Zeitung - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Griechenland Zeitung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Griechenland Zeitung - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 571/2017 vom 22.03.2017
Erscheint wöchentlich, 50 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format als PDF, online & per App lesen
Kategorie Wissenschaftsmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Griechenland Zeitung - epaper
Leser und Leserinnen, die Griechenland Zeitung - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
sehr gut
23.03.2017  
Wie immer schnell, top Sortiment, E-Paper schnell abrufbar
23.03.2017  
Sehr spannendes, interessantes Trail Magazin
23.03.2017  
Schnelle, unkomplizierte Lieferung, Artikel wie beschrieben - ich bin zufrieden.
23.03.2017