CHANGE-MANAGEMENT: GEGENWEHR ÜBERWINDEN

Harvard Businessmanager - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 16.04.2019 ⋅ Seiten 32-41 ⋅ Lesedauer ca. 12 Min.

CHANGE-MANAGEMENT: GEGENWEHR ÜBERWINDEN

Die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen scheitert in der Praxis häufig am Widerstand der Mitarbeiter. So nehmen Manager allen Beteiligten die Angst, im Rahmen der Veränderungen überflüssig zu werden.

Vor ein paar Jahren wollte ein milliardenschweres Unternehmen für Energiesysteme, nennen wir es EnerPac, im Aftersales einen Service- und Wartungsplan einführen. Das Angebot sollte eine wertvolle neue Einnahmequelle werden und war von strategischer Bedeutung. Der Schlüssel zum Erfolg würde darin liegen, das Serviceangebot nahtlos in den Vertriebsprozess zu integrieren. Und das würde – davon waren die Topmanager überzeugt – am besten gelingen, wenn Mitarbeiter aus Vertrieb und Kundenservice zusammenarbeiteten.

Topmanager wissen um die zentrale Rolle einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit. Mit dieser Art Kooperation wollen Unternehmen aller Größen und Branchen – von Starbucks über SpaceX bis zu kleinen Privatbanken und Brauereien – Innovationen vorantreiben, relevant bleiben und scheinbar unlösbare Probleme lösen. Mit ihr wollen sie den sich ändernden ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×