OUT OF OFFICE

Harvard Businessmanager - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 16.04.2019 ⋅ Seiten 80-83 ⋅ Lesedauer ca. 7 Min.

OUT OF OFFICE

Keine Zeit für Hobbys? Das sollten Sie ändern. Warum Musik, Sport oder andere Freizeitaktivitäten Führungsqualitäten entscheidend verbessern können.

NACHTSCHICHT
Goldman-Sachs-CEO David Solomon legt in seiner Freizeit als DJ D-Sol in Klubs auf

Als die Investmentbank Goldman Sachs David Solomon zum neuen CEO ernannte, berichteten Medien nicht nur über seinen beruflichen Hintergrund und seinen Aufstieg, sondern vor allem auch über seinen Nebenjob als ernst zu nehmender DJ. Solomon, alias DJ D-Sol, ist bekannt dafür, Erfüllung bei der Arbeit zu finden – aber auch woanders. Damit ist er kein Einzelfall.

Wir haben Dutzende CEOs von Unternehmen im US-Aktienindex S&P 500 identifiziert, die einem „ernsthaften Hobby“ nachgehen, wie wir es nennen. Dabei handelt es sich um Freizeitbeschäftigungen und Ehrenämter, mit denen sie oft schon in jungen Jahren begonnen haben und in die sie weiterhin viel Zeit und Energie investieren. Aber macht sie das zu einer besseren Führungskraft? Die wenigen Studien, die sich mit der Leistung von CEOs mit ausgeprägten Hobbys beschäftigt ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×