TECHNOLOGIE: MIT DATEN LERNEN

Harvard Businessmanager - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 16.04.2019 ⋅ Seiten 50-53 ⋅ Lesedauer ca. 6 Min.

TECHNOLOGIE: MIT DATEN LERNEN

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen saß auf einem Berg von Daten aus der Produktion, konnte sie aber nie umfassend auswerten. Eine neue Datenanalyseeinheit sollte Projekte für einzelne Abteilungen aufsetzen. So gelang der Durchbruch.

Fotos aus Produktion und Entwicklung bei ZF Friedrichshafen

Fast alle Unternehmen haben in den vergangenen Jahren erkannt, dass das Sammeln und Analysieren der Daten, die sie erzeugen, ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein kann. ZF, ein globaler Automobilzulieferer mit Sitz in Friedrichshafen, war da keine Ausnahme. Digitale Start-ups haben neue Produkte entwickelt – und ZF wusste nicht, wie es da mithalten sollte. Die Ingenieure in der Logistik und anderen Unternehmensbereichen stellten fest, dass sie mit ihren traditionellen Ansätzen die komplexen Problemstellungen nicht bewältigen konnten. Einige Führungskräfte befürchteten, dass ihnen ein ähnliches Schicksal wie Kodak drohte, eine fatale Disruption, die ihr Geschäft radikal verändert und über Nacht Wettbewerbsvorteile vernichtet, die über Jahrzehnte aufgebaut ...

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×