Lesezeit ca. 7 Min.

1 VICTORIA BECKHAM


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 22/2022 vom 25.05.2022

10 HOT STORIES

Artikelbild für den Artikel "1 VICTORIA BECKHAM" aus der Ausgabe 22/2022 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Cardigan: Victoria Beckham.. Bra-Top: Found And Vision

„Jede Frau wünscht sich doch einen schönen, runden, kurvigen Hintern, oder?“

EIN SONNIGER TAG IN LONDON. Victoria Beckham sitzt in ihrem lichtdurchfluteten Office und gestikuliert mit ihren makellos manikürten Händen. Es sieht aus, als würde sie einen Fußball abwechselnd streicheln und ausquetschen. Oder eher einen riesigen Pfirsich? „Jede Frau wünscht sich doch einen schönen, runden, kurvigen Hintern“, sagt sie. „Dafür braucht man eng anliegenden Strick, der an der Taille einschnürt und an den richtigen Stellen Halt gibt. Man braucht gut durchdachte und perfekt platzierte Details, um eine schmeichelhafte Silhouette zu schaffen. So entsteht das, was ich das ultima- tive Saugnapf-Kleid nenne.“

Der offizielle Name für diese „süßen Kleider“, die Victoria Beckham dazu bringen, einen imagi- nären Pfirsich-Popo zu streicheln, ist VB Body. Die frisch gelaunchte Linie von Jersey-Kleidern, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 22/2022 von SIEBEN BECKS, BITTE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SIEBEN BECKS, BITTE!
Titelbild der Ausgabe 22/2022 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 22/2022 von 2 MAHLZEIT, ANNA!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2 MAHLZEIT, ANNA!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
FASHION CHARTS
Vorheriger Artikel
FASHION CHARTS
2 MAHLZEIT, ANNA!
Nächster Artikel
2 MAHLZEIT, ANNA!
Mehr Lesetipps

... -Röcken und Co. führt die Designerin zurück zu ihren Bodycon-Wurzeln. Nach einem Jahrzehnt der Schluppenblusen und weit geschnittenen Hosen, der halblangen Kleider und übergroßen, maß- geschneiderten Ensembles setzt Beckham wieder auf die Date-Night-Looks, mit denen sie 2008 erstmals die skeptische Modebranche überzeugte, als sie während der New Yorker Modewoche in einem Hotelzimmer mit einer Kleiderstange voller Va-Va-Voom-Dresses auftauchte.

Wir springen ins Frühjahr 2021 nach Miami. Die Beckhams entfliehen den nicht enden wollen- den Lockdowns in Großbritannien und verbringen ihren Familienurlaub in Florida, wo David Beck- ham Miteigentümer der Fußballmannschaft von Inter Miami ist. „In Miami gibt es viele wirklich kurvige Frauen, und die haben es in sich, wissen Sie?“, erzählt Victoria Beckham. „Sie spazieren am Strand von Miami entlang und haben nicht viel an, und sie sehen fantastisch aus. Sie zeigen ihren Körper mit so viel Selbstbewusstsein. Ich fand sowohl ihre Einstellung als auch ihren Stil befrei- end. Und als Mutter fand ich es toll, dass Harper von Frauen umgeben war, die ihre Kurven zele- brieren und sich an ihrem Aussehen erfreuen.“

Und weiter: „Es ist eine altmodische Einstellung, richtig dünn aussehen zu wollen“, sagt Beckham. „Ich glaube, die Frauen von heute wollen gesund und kurvig aussehen. Sie wollen Brüste haben – und einen Hintern.“ An ihrem Ringfinger fängt ein Diamant in der Größe eines Gummibärchens das Licht ein, während sie ihren imaginären Pfirsich zur Betonung zusammenpresst. „Je kurviger du bist, desto besser sehen meine VB Body-Kleider aus.“

„Es ist eine altmodische Einstellung, dünn sein zu wollen.“

Ganz in Schwarz gekleidet, mit oberschenkelhohen Balenciaga-Stöckelschuhen unter einem langen geschlitzten Rock und einer Seidenbluse aus ihrer eigenen Kollektion, wirkt sie jedoch so schlank wie immer. Als wir sie darauf hinweisen, zuckt sie bloß mit den Schultern. „Es geht nicht darum, eine bestimmte Größe zu haben. Es geht darum zu wissen, wer man ist, und mit dem glücklich zu sein, was man ist. Ich habe mein eigenes Gleichgewicht gefunden zwischen dem Drang nach Spaß im Leben und der Disziplin, gesund zu essen und zu trainieren. Wenn man jünger ist, kämpft man gegen dieses Gleichgewicht an, aber mit zunehmendem Alter habe ich einen Punkt erreicht, an dem ich weiß, wie diese Balance aussieht. Ich weiß einfach, was für mich funktioniert.“

„Meine Linie soll für jede Figur, jede Hautfarbe und jedes Budget sein.“

Aber sie will auch „einen so guten Po wie mög- lich haben“ – dafür macht Vic jeden Morgen sehr viele Kniebeugen. Nachdem sie jahrelang die Methode von Star-Coach Tracey Anderson „und jede Menge Cardio“ gemacht hat, hat sie ihr Fitness- programm umgestellt und konzentriert sich jetzt auf das Heben schwerer Gewichte an fünf oder sechs Tagen in der Woche, zusammen mit David und ihrem Personal Trainer. „Ich hatte immer ein bisschen Angst vor Gewichten, aber es hat sich he- rausgestellt, dass ich es liebe. Ich trage dabei sogar diese speziellen Fitness-Handschuhe. Es ist gut, für Abwechslung zu sorgen und den Körper auf Trab zu halten. Ich habe jetzt so viel mehr Muskeln“, beteuert sie. Wie ist David Beckham denn so als Workout-Kumpel? „Urkomisch“, so Victoria. „Ich meine, im Fitnessstudio ist er natürlich fantastisch, aber bei unseren gemeinsamen Trainingseinheiten ist er immer derjenige, der es hinauszögert.“

VB Body wird eine permanente Capsule Col- lection sein, die neben den saisonalen Modelinien von Victoria Beckham erscheint. Die Größen reichen von 34 bis 46, die Farbpalette wurde so gewählt, dass sie für verschiedene Hauttöne geeignet ist, und die Preise beginnen bei 100 Euro.

In Beckhams eigenem Kleiderschrank hängen derzeit ein One-Shoulder-Kleid in dunklem Orange und schwarze Leggings. „Ich wollte etwas für jede Körperform, jede Hautfarbe und jedes Budget“, sagt Beckham. „Es geht nicht nur um mich.“

Dabei ist das Geheimnis der Marke Victoria Beckham, wie die Designerin nur zu gut weiß, dass es in Wirklichkeit genau um sie geht, ihren Weg vom Spice Girl zum Modemogul, von der Spieler- frau im Wembley-Stadion bis zu ihrem heutigen Platz in der ersten Reihe in der Modewelt. Sie war die eine Hälfte des heißesten Londoner Paares der Neunziger und ist nun die Matriarchin einer transatlantischen Familien-Dynastie des 21. Jahr- hunderts. Beckham hat ihrem Publikum immer spannende Geschichten geboten.

Wie und warum genau switchte sie dann von luftigen Kleidern zurück zu engen Dresses? „Je mehr Zeit ich in der Modebranche verbrachte,“ sagt sie, „desto mehr Kleider trug ich, und am Ende war ich unter all diesen Lagen-Looks begraben“, witzelt Victoria. „Letztes Jahr, als ich in Miami war und wieder auszugehen begann, wollte ich eine Veränderung. Ich wollte mich wieder sexy fühlen.“ Inspi- riert von ihrer Vintage-Kleidersammlung von Azzedine Alaia, stellte sie ihre Hersteller vor die Herausforderung, die figurbetonte Silhouette wieder aufzugreifen, mit der sie sich einen Namen gemacht hatte – aber dieses Mal in Strick. „Ich liebe das Gefühl, das ich in den Kleidern von Azzedine Alaia gespürt habe. Seine Entwürfe sind zeitlos, denn die Formen sind einfach, aber die technische Ausführung ist perfekt.“ (Die perfekte schwarze Strick- jacke, die beim jüngsten Familienurlaub auf der Beckham-Jacht „Seven“ immer wieder zu sehen war, war übrigens Vintage Azzedine.) „Das ist es, was VB Body sein soll: Kleider, die man immer wieder trägt, weil die Silhouette zeitlos ist und man sich darin wohlfühlt.“ Und in der Tat ist David ein großer Fan des neuen Looks. „Ich zieh mich zwar für mich selbst an, aber ich mag es auch, dass er mich in diesen Kleidern liebt. Männer sehen gern ein bisschen Figur.“

Doch bei Victorias spektakulärstem Auftritt im Jahr 2022 war kein einziges Saugnapf-Kleid zu sehen. Für die Palm-Beach-Hochzeit ihres ältesten Sohnes Brooklyn im vergangenen Monat entwarfen sie und ihre neu ernannte Design-Direktorin Lara Barrio ein bodenlanges Slip-Dress aus Seide im Wet-Look, das mit handgeschnittener französischer Spitze verziert war. „Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um herauszufinden, was ich tragen wollte“, so die Mutter des Bräutigams über ihr Outfit. „An diesem Tag ging es nicht um mich, es ging um Brooklyn und Nicola. Ich wollte also angemessen aussehen, mich wohlfühlen, ich selbst sein.“ Harpers „engelsgleiches, süßes und schlichtes“ Brautjungfernkleid war Nicolas Idee. Der Kleinen gefiel ihre Rolle an der Seite ihres geliebten großen Bruders „und der ganze Tag, an dem sie mit ihren Cousinen in Florida herumhängen konnte. Sie hatten eine wunderbare Zeit.“

„Es ist eine große Sache, wenn das eigene Kind heiratet“, schwärmt Beckham. „Ich war sehr berührt. Davids Rede war wunderschön.“ Der Sänger und mehrfache Grammy-Gewinner Marc Anthony, ein enger Freund der Familie Beckham und Patenonkel von Cruz, sang vier Lieder, während Fat Tony die After-Party in Schwung brachte. „Marc Anthony und Fat Tony haben einen fantastischen Job gemacht – das tun sie immer. Es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen, dass David bei unserer Hochzeit Brooklyn in seinem kleinen lila Cowboyhut und lila Outfit im Arm hielt – und jetzt ist unser Baby verheiratet.“ Diesen Sommer feiern Victoria und David ihren 23. Hochzeitstag. „Und die Leute sagten, es würde nicht halten – von dem Moment an, als wir geheiratet haben. Und jetzt feiern wir unseren 23. Hochzeitstag“, lacht sie. Das Geheimnis ist, „dass wir so viel Respekt voreinander haben. David ist ein unglaublich toller Vater und Ehemann, er unterstützt mich sehr bei meiner Arbeit. Wir sind gute Partner.“ Dennoch wird sie sich nicht einmischen und den Frischvermählten Ratschläge geben. „Claudia und Nelson [Peltz] sind auch schon lange verheiratet, Brooklyn und Nicola haben also beide gute Vorbilder erlebt. Wir sind da, um sie zu unterstützen.“

Zurück in London, ist Victoria wieder jeden Tag im Büro und arbeitet mit Lara Barrio zusammen. „Sie hat einen tadellosen Geschmack. Wir haben eine ähnliche Vorstellung von Ästhetik, und sie bringt viel Energie und Erfahrung mit. Das Team liebt sie.“ Beckhams Label, das noch keinen Gewinn erwirtschaftet hat, befand sich 2019 im Wachstum, bevor die Pandemie es wieder zurückwarf. „Ich kleide Frauen zum Ausgehen, zum Reisen, zum Arbeiten ein – Covid hat uns also dazu gebracht, unsere Strategie zu überdenken“, erklärt Victoria. „Dieses Jahr lässt das Geschäft noch nichts Großes zu, aber ich hoffe, dass es im September eine Präsentation oder eine kleine Show geben wird.“ Aktuell will sie sich nicht auf eine Show bei der London Fashion Week festlegen, wo sie seit 2018 auf dem Programm steht. „Wir schauen uns im Moment verschiedene Optionen an“, ist alles, was sie dazu sagt. London, New York, Paris… Miami? „Es wird nicht Miami sein. Wir checken noch, welche Stadt es sein könnte.“ Victorias Telefon klingelt, und Romeos Stimme meldet sich aus Miami („Hi Mama, ich bin’s!“).

Nach einem kurzen Gespräch wirft sie ihm einen Kuss zu und verspricht, ihn zurückzurufen, sobald wir fertig sind. „Ich vermisse ihn so sehr“, seufzt sie. „David und ich haben nicht mehr vier Kinder bei uns zu Hause, sondern nur noch anderthalb.“

Brooklyn und Nicola werden in Los Angeles und Palm Beach leben, Romeo wohnt in Miami, und Cruz pendelt zwischen seinem Zuhause und dem Internat hin und her. Nur Harper, die diesen Sommer elf Jahre alt wird und im September in die weiterführende Schule kommt, ist noch zu Hause. „Wir alle lieben es, in Miami zu sein. Und mein Beauty-Team, das ein sehr wichtiger Teil meines Geschäfts ist, sitzt in New York, also bin ich auch oft dort. Aber in London habe ich meinen Büroalltag, hier geht Harper zur Schule. Dieses Jahr beginnt ein neues Kapitel für meine Marke und für unsere Familie – aber London ist immer noch mein Zuhause.“

Interview/Text: Jess Cartner-Morley