Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

10 HOT STORIES: 1 GRAZIA hat sie getroffen: DIE FRAU, DIE UBER DEN TRENDS STEHT


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 43/2019 vom 17.10.2019

Gibt es eine Stilikone, die mehr für New York steht alsSarah Jessica Parker? Wir trafen die ewige „Carrie“ in der Stadt, die niemals schläft und waren dabei, als sie ihre Sonnenbrillenkollektion präsentierte. Und haben uns neu verliebt – in die Schauspielerin und die Unternehmerin


Artikelbild für den Artikel "10 HOT STORIES: 1 GRAZIA hat sie getroffen: DIE FRAU, DIE UBER DEN TRENDS STEHT" aus der Ausgabe 43/2019 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 43/2019

„Ich habe immer Kleingeld, Lippenpflege und eine Sonnenbrille in meiner Handtasche“, sagt SJP. Mit dem Label Sunglass Hut hat sie jetzt ihr erstes eigenes Modell designt, das es in fünf Farben gibt


AN DIESEM DONNERSTAG IN NEW YORK NIESELT ES SCHON SEIT DEM MORGENGRAUEN. Inzwischen dämmert es, die Bürgersteige sind voll mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 43/2019 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von 10 HOT STORIES: 4 RECHTER TERROR „ICH HABE ANGST, NICHT ALS JÜDIN – ALS MENSCH“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 4 RECHTER TERROR „ICH HABE ANGST, NICHT ALS JÜDIN – ALS MENSCH“
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von 10 HOT STORIES: 5 Angelina Jolie „ICH HATTE MICH SELBST VERLOREN“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 5 Angelina Jolie „ICH HATTE MICH SELBST VERLOREN“
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von 10 HOT STORIES: 7 SEXISMUS IM KINO Schluss mit den Frauenklischees!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 7 SEXISMUS IM KINO Schluss mit den Frauenklischees!
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von 10 HOT STORIES: 9 „Hinter jeder erfolgreichen Frau …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 9 „Hinter jeder erfolgreichen Frau …
Vorheriger Artikel
ECHT JETZT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 HOT STORIES: 4 RECHTER TERROR „ICH HABE ANGST, NICHT ALS…
aus dieser Ausgabe

AN DIESEM DONNERSTAG IN NEW YORK NIESELT ES SCHON SEIT DEM MORGENGRAUEN. Inzwischen dämmert es, die Bürgersteige sind voll mit Menschen, die auf dem Weg in ihren Feierabend nach Hause oder sonst wohin eilen. Auf den Straßen ist Stillstand. Verkehrskollaps als Dauerzustand. Die Lichter der riesigen Limousinen, die dicht an dicht stehen und das ewig gleiche Hupkonzert veranstalten, blinken so schön, als hätte die Adventszeit schon begonnen. Woanders wäre das alles ein Grund zum Aufregen. In New York fällt es unter Großstadt-Romantik.

Eine, die New York liebt und lebt wie kaum eine Zweite, ist Sarah Jessica Parker. Auf die 54-Jährige wartet an diesem wettermäßig unseligen Abend in einem Haus im Garment District, Midtown Manhattan, eine Crowd aus Fashion-Influencern, Hipstern und internationalen Journalisten. Parker stellt ihre neueste Arbeit vor: Zusammen mit dem Label Sunglass Hut hat die „Sex and the City“-Ikone eine Sonnenbrille entworfen. Das Modell ist exzentrisch groß. Ein Hingucker, na klar! Und ein Statement – was sonst bei der Frau, die mehr als zehn Jahre lang Carrie Bradshaw war. Und es wohl auch für immer bleiben wird. „Die Sonnenbrille soll deinem Gegenüber sagen: ‚Bist du dir sicher, dass du mich ansprechen möchtest?‘“, erklärt SJP, als sie mit knapp fünfminütiger Verspätung in der Location aufschlägt. „Aber auf eine freundliche Art, ohne bitchy zu sein“, fügt sie mit einem Augenzwinkern hinzu. Dabei könnte man SJP das, was sie sagt, gar nicht falsch auslegen, geschweige denn übel nehmen. Sie spricht in einem lieblichen Singsang, als würde sie ein modernes Gedicht vortragen.

Vielseitig, zeitlos, unisex – und am wichtigsten: „Auch Carrie würde sie tragen!“ Mit der „SJP x Sunglass Hut“-Sonnenbrille (ca. 149 Euro) erfüllte SJP sich einen Traum: „Ich habe meine Lieblingssonnenbrille verloren und nie wieder eine ähnliche gefunden. Deshalb habe ich sie jetzt selbst designt.“


1. Einmal den SJP-Schnitt, bitte! Die Haare lässt die Schauspielerin sich nur vom Friseur ihres Vertrauens machen: Serge Normant (336 West, 23rd Street).


2. Live und in action: Ab März 2020 steht SJP mit Ehemann Matthew Broderick auf der Broadway-Bühne im Stück „Plaza Suite“.


3. Wer wohnt denn hier? Die Parkers wohnen im eigenen Stadthaus im West Village. Normalsterbliche müssen sich mit einem Spaziergang durch das hübsche Viertel begnügen.


4. Edler Tropfen Neben einer eigenen Parfumlinie sowie einer Schuh- und Sonnenbrillenkollektion hat SJP jetzt auch ihren eigenen Wein „Invivo x SJP“ auf den Markt gebracht. Gibt’s u. a. im „Park Avenue Liquor Shop“ (270 Madison Avenue)


Hätte man die 1,60 Meter kleine Schauspielerin in diesem riesigen, mit Pfingstrosen geschmückten Loft nicht auf einen Barhocker gesetzt und ihr ein Mikrofon in die Hand gedrückt – man hätte sie wahrscheinlich übersehen, so petite ist SJP. Außerdem trägt sie ein äußerst legeres Outfit (Longsleeve mit Knöpfen, Lederhose und glitzernde Pumps aus ihrer eigenen Schuhkollektion) – natürlich ganz in Schwarz. Trägt man halt so in NYC!

Den ganz großen Auftritt liebt sie trotzdem. Als sie zuletzt in einer voluminösen Zac-Posen-Robe in Quietschpink zur Herbstgala des New Yorker Balletts kam, waren die Modeblogs voll mit Bildern ihres Red-Carpet-Looks. Und alle waren sich einig: einfach nur wow!

Dabei sagt die Frau, die Trends setzte: „Trends haben mich noch nie sonderlich beeinflusst. Ein Supershopper bin ich auch nicht. Ich weiß gar nicht, was gerade angesagt ist.“ Ihr Lieblingsteil? „Ein Kleid, das ich im Secondhandladen gekauft und zu vielen Partys getragen habe. Ich verbinde damit viele sentimentale Erinnerungen.“ Inspiration holt sich die Mutter von James (16) und den Zwillingen Tabitha und Marion (10) beim Leutebeobachten auf der Straße oder wenn sie U-Bahn fährt. Auf der dicht besiedelten Insel ist das die schnellste Art voranzukommen, siehe: Verkehrskollaps. Auch für eine Sarah Jessica Parker, die mit ihrer Familie in einem riesigen Stadthaus (sie ließ zwei Häuser zu einem umbauen) im West Village wohnt. „Stil bedeutet für mich, sich selbst treu zu bleiben und sich gleichzeitig von den Menschen um einen herum inspirieren zu lassen. So wie die Menschen hier im Raum: Alle sehen ganz individuell aus, was toll ist, weil jeder anders ist.“

Charmant kann sie, so viel ist klar. Humor hat sie auch. „Ich sehe doch, dass ihr euch alle so schnell wie möglich mit einem Drink in der Hand hinsetzen wollt.“ Die Leute lachen und hängen an Sarah Jessica Parkers Lippen. Die Locken, mit denen sie in ihrer Paraderolle der Sexkolumnistin weltberühmt wurde, hat sie gegen eine glatte Mähne getauscht. Fällt ihr eine Strähne ins Gesicht, streicht sie die ganz zart mit der Rückseite ihres Zeigefingers aus dem Gesicht. Dass SJP schon als Kind Ballettunterricht hatte, sieht man ihrem ganzen Auftreten an.

5. Shopping Wenn sie die Kreditkarte glühen lässt, trifft man SJP beim Einkaufen im Seaport District (89 South Street). In Büchern schmökert die Leseratte bei „Left Bank Books“ (41 Perry Street).


6. Sightseeing Ja, selbst eine alteingesessene New Yorkerin wie SJP interessiert sich noch für ihre Stadt. Mit ihren Töchtern schaute sie sich vor Kurzem das im März eröffnete Vessel-Gebäude im Hudson-Yards-District an.


7. Subway-Queen In keiner anderen Stadt ist die Promidichte in der U-Bahn so hoch wie in New York City. Es ist und bleibt das schnellste Fortbewegungsmittel. Außerdem ist sie für SJP eine tolle Quelle der Inspiration.#peoplewatching


8. Foodie-Himmel New Yorker essen auswärts. Ist so. Die besten kalten Nudeln, laut SJP, gibt es bei „Hwa Yuan“ – einem Low-Budget-Chinesen in Chinatown. Bitte eine große Portion!


9. Flott unterwegs „Danke, Citi Bike, dass du mich so schnell hierhin gebracht hast“, schwärmte SJP neulich auf ihrem Instagram-Account über den Radverleih. Viele New Yorker nennen die Stadträder übrigens „Shitty Bikes“, weil sie häufig kaputt sind und die Miete zu teuer ist. SJP hatte mit ihrem wohl Glück …


Heute ist die Frau von Schauspieler Matthew Broderick eine millionenschwere Brand. Auch wenn sie das selbst nicht gerne hört: „Ich möchte nicht, dass man mich als Marke wahrnimmt“, sagt sie. „Ich bin ein Mensch, ein besonders neugieriger Mensch mit vielen verschiedenen Interessen, und ich arbeite sehr, sehr hart. Ich bin in jeden Schritt bei Produktentwicklungen involviert, und ich nehme an jedem Meeting teil.“ Erst im September kam Sarah Jessicas Wein, ein Sauvignon blanc, auf den Markt, den sie in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Marke Invivo herstellt. Sie selbst trinke jeden Tag nach der Arbeit ein Gläschen, gibt die Unternehmerin zu.

Müssen wir uns etwa Sorgen machen? Kriselt es womöglich in ihrer Ehe? Entsprechende Gerüchte köcheln ja seit 20 Jahren regelmäßig hoch. Gerade aber, so scheint es, durchleben SJP und Matthew so etwas wie einen zweiten Liebesfrühling. Im März wird das Paar zum ersten Mal seit 1996 sogar wieder gemeinsam am Broadway auftreten; im Stück „Plaza Suite“ von Neil Simon spielen sie drei verschiedene Paare. Das Geheimnis ihrer Ehe? Dazu möchte sie sich nicht äußern. Und sagt dann doch: „Wir gehen unheimlich gern ins Theater oder im Restaurant essen, und wir lieben es, mit unseren Freunden zusammen zu sein.“ Und wo bitte schön ginge das alles wohl besser als in New York City?


TEXT: ALINA MILEWICZ; FOTOS: DDP IMAGES (2), GETTY IMAGES (2), IMAGO, INSTAGRAM@SARAHJESSICAPARKER, @INVIVOXSJP, @SEAPORTDISTRICT.NYC, @PLAZASUITEBWAY, SARAH JESSICA PARKER X SUNGLAS HUT NYC (2), PR