Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

10 HOT STORIES: 10 EINLADUNG VON HARRYS EX: „Ich will da nicht hin!“


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 37/2019 vom 05.09.2019

Harrys Verflossene Cressida Bonas heiratet. Klar, dass er und Meghan auch eingeladen sind. Doch die Herzogin würde lieber denBrautstrauß fressen, als mit dieser Frau zu feiern


Artikelbild für den Artikel "10 HOT STORIES: 10 EINLADUNG VON HARRYS EX: „Ich will da nicht hin!“" aus der Ausgabe 37/2019 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 37/2019

Die Hochzeit von Harrys Ex hat für Meghan den Spaßfaktor einer hochkomplexen Wurzelbehandlung


Mit Prinz Harry (o.) war Cressida zwei Jahre lang zusammen. Heiraten wird sie jetzt aber einen anderen Harry (u.). Der Immobilienentwickler hat der Schauspielerin im Nantucket-Urlaub die große Frage gestellt

WENN WIR MEGHANS BESTE FREUNDIN WÄREN, würden wir ihr wahrscheinlich auch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 37/2019 von INDIVIDUALITÄT IST DAS NEUE IT-PIECE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INDIVIDUALITÄT IST DAS NEUE IT-PIECE
Titelbild der Ausgabe 37/2019 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 37/2019 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 37/2019 von WIE MACHEN DIE DAS BLOSS? WOW-FRAUEN Ü50!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIE MACHEN DIE DAS BLOSS? WOW-FRAUEN Ü50!
Titelbild der Ausgabe 37/2019 von 10 HOT STORIES: 1 Pay My Name, Pay My Name …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 1 Pay My Name, Pay My Name …
Titelbild der Ausgabe 37/2019 von 10 HOT STORIES: 3 SIENNA MILLER: Da steht es, ihr LIEBES-HAPPY-END!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 3 SIENNA MILLER: Da steht es, ihr LIEBES-HAPPY-END!
Vorheriger Artikel
10 HOT STORIES: 9 Katy & Orlando: DAS HÖRT KEINE BRAUT G…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 HOT STORIES: 10 +1 KOMM, WIR SPIELEN NOCH MAL URLAUB!
aus dieser Ausgabe

WENN WIR MEGHANS BESTE FREUNDIN WÄREN, würden wir ihr wahrscheinlich auch raten, nicht zur Hochzeit von Harrys Ex Cressida Bonas (30) zu gehen. Wie sähe das auch aus, wenn alle rundherum ausgelassen feiern und nur die Herzogin so angefressen aussieht wie das geplünderte Buffet?

Angestellte von Frogmore Cottage haben durchblicken lassen, dass Meghan (38) alles anderes als begeistert reagierte, als sie vor zwei Wochen von der bevorstehenden Trauung von Cressida und Harry Wentworth-Stanley (30) erfuhr. „Muss ich da hin?“, soll sie Harry entsetzt gefragt haben. Schließlich war Cressida die letzte Frau, die Prinz Harry (34) liebte, bevor er die Mutter seines Sohnes Archie (3 Monate) traf. Zusammen mit dem Ehemann das Liebesglück seiner Verflossenen zu feiern ist eben nicht jedermanns Sache. Allerdings war wiederum auch Cressida dabei, als Meghan und Harry sich am 19. Mai 2018 in der St.-George’s-Kapelle das Ja-Wort gaben …

„Harry wird auf jeden Fall hingehen“, betont Royal-Experte Adam Helliker im Gespräch mit dem britischen Boulevardblatt „The Sun“. „Cressida und Harry sind freundschaftlich sehr stark verbunden, da sie in der Öffentlichkeit nie ein Wort über die Beziehung mit dem Prinzen verloren hat. Harry steht der Mutter des Bräuti-gams, Clare Milford Haven, außerdem sehr nahe.“ Meghan dagegen fühle sich „eher unwohl“ in der Gegenwart von Harrys Ex-Freundinnen, so der Experte. Leicht dürfte es wohl keiner Frau fallen, mit der romantischen Vergangenheit des Partners konfrontiert zu werden (das gilt natürlich auch andersherum). Doch besonders diese Ex dürfte in Meghan den dringlichen Wunsch nach höflicher Distanz wecken: Nach zwei Jahren Beziehung trennte Cressida sich 2014 von Harry, weil ihr der Rummel um ihre Person zu groß geworden ist. „Cressida war entsetzt, als sie gesehen hat, wie groß das Tamtam um William, Kate und George auf ihrem ersten Staatsbesuch als Familie in Neuseeland war“, erinnert sich die Biografin der Royals, Kate Nicholl. In letzter Sekunde entschied sich Cressida gegen ein Leben im goldenen Käfig und kann sich deswegen heute mit wuscheligen Haaren, Basecap und knöchelhohen Socken in Sneakern bei Instagram posten. Und – das tut Meghan weh – als Schauspielerin arbeiten. Starre Hofetikette? Cressida genießt lieber ihr freies Leben! Auch die „Daily Mail“ gratulierte der Fast-Ehefrau von Harry mit den Worten „Sie hat sich für den besseren Harry entschieden“ zur Verlobung.

Meghan dagegen erntet immer noch reihenweise böse Schlagzeilen. Gerade warf man der Mama von Baby Archie vor, eine Öko-Heuchlerin zu sein, nachdem sie und Harry viermal in elf Tagen mit Privatjets um den Globus geflogen sind. Dauerbrenner sind außerdem der Zoff mit Kate, ihre Unfähigkeit als Mama und dass das Personal aus Frogmore Cottage flüchtet. Oft genug wurde spekuliert, dass die frühere „Suits“-Darstellerin sich nach ihrer Hollywood-Vergangenheit sehnt und deshalb die Nähe zu ihrem alten Leben sucht. Bei der „König der Löwen“-Premiere drückte sie Beyoncé (38) und Jay-Z (49) auf dem Red Carpet – mit ihnen würde sie sicherlich gern mal wieder feiern.


TEXT: ALINA MILEWICZ; FOTOS: INSTAGRAM@HARRYWENT, INTERTOPICS, PICTURE PRESS