Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

10 HOT STORIES: 7 Erfolgs-Regeln im Beckham-Style


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 41/2018 vom 04.10.2018
Artikelbild für den Artikel "10 HOT STORIES: 7 Erfolgs-Regeln im Beckham-Style" aus der Ausgabe 41/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 41/2018

WOW, DAS MÄRCHEN DES SPICE GIRLS, DAS IRGENDWANN BESCHLOSS, HIGH- FASHION-DESIGNERIN ZU WERDEN , begann tatsächlich schon vor zehn Jahren! Gerade feierte Victoria Beckhams Label Jubiläum. Dass Posh es in dem Haifischbecken der Modebranche zu so einem großen Fisch bringen würde, hätte anfangs auch keiner gedacht. Bislang hat die 44-Jährige jede Hürde genommen. Und es gab viele Hürden. Ende vergangenen Jahres wurde bekannt, dass ihr Label 2016 einen Verlust von umgerechnet 9,5 Millionen Euro machte. Doch auf der diesjährigen Londoner Fashion-Week erntete Posh viel Applaus und noch mehr Anerkennung für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 41/2018 von FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN LÄDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN LÄDEN
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von TITELSTORY: GE FA NGE N I N DE R P S YCHOK R ISE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELSTORY: GE FA NGE N I N DE R P S YCHOK R ISE
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von 10 HOT STORIES: DIE THEMEN DER WOCHE: FASHION-WEEK PARIS: 1 ACHTUNG, HIER KOMMEN DIE PAR ADIESVÖGEL!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: DIE THEMEN DER WOCHE: FASHION-WEEK PARIS: 1 ACHTUNG, HIER KOMMEN DIE PAR ADIESVÖGEL!
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von BEYONCÉ: 2 HOKUSPOKUS FIDIBUS, WER HAT HIER ’NEN SOCKENSCHUSS?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BEYONCÉ: 2 HOKUSPOKUS FIDIBUS, WER HAT HIER ’NEN SOCKENSCHUSS?
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von 10 HOT STORIES: 3 Reese kommt ja mächtig gut an. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: 3 Reese kommt ja mächtig gut an
Vorheriger Artikel
10 HOT STORIES: Eva longoria: 6 Trennung trotz Baby?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 10 HOT STORIES: Endlich! Sieg für die Opfer
aus dieser Ausgabe

WOW, DAS MÄRCHEN DES SPICE GIRLS, DAS IRGENDWANN BESCHLOSS, HIGH- FASHION-DESIGNERIN ZU WERDEN , begann tatsächlich schon vor zehn Jahren! Gerade feierte Victoria Beckhams Label Jubiläum. Dass Posh es in dem Haifischbecken der Modebranche zu so einem großen Fisch bringen würde, hätte anfangs auch keiner gedacht. Bislang hat die 44-Jährige jede Hürde genommen. Und es gab viele Hürden. Ende vergangenen Jahres wurde bekannt, dass ihr Label 2016 einen Verlust von umgerechnet 9,5 Millionen Euro machte. Doch auf der diesjährigen Londoner Fashion-Week erntete Posh viel Applaus und noch mehr Anerkennung für ihre stilvollen Kreationen, was sich laut Branchenexperten künftig auch im Verkauf bemerkbar machen dürfte. „Vor zehn Jahren war sie für viele nur ein weiterer Promi, der nun auch Mode machen will, ohne es zu können“, erklärt Andrew Groves (50), Professor für Modedesign an der University of Westminster, im Interview. „Doch Victoria hat bewiesen, dass alle Kritiker damals falsch lagen.“ Aber wie hat sie das bloß geschafft? Wir haben ihre Erfolgsstrategie entschlüsselt: sieben Punkte, die man sich zu Herzen nehmen kann, wenn man Karriere machen will.

9

1 SEI GRÖSS ENWAHNSINNIG UND AKZEPTIERE KEIN NEIN
In der Modewelt lupfte man höchstens erstaunt eine Augenbraue, als bekannt wurde, dass das ehemalige Spice Girl unter die Designer gehen will. Trug diese Victoria auf ihrer Hochzeitsfeier 1999 nicht diesen lilafarbenen Albtraum? Und lümmelte sie sich nicht mit ihrem Kicker-Bräutigam auf einem prolligen Goldthron? Doch Vic zog ihr Ding durch, obwohl kaum jemand an sie glaubte. „Man kann nicht zu groß träumen. Und man sollte sich nichts ausreden lassen. In der Schule gehörte ich nie zu den beliebten Mädchen, mir fielen vielen Dinge nicht leicht, und zu mir wurde ständig Nein gesagt“, verriet Posh kürzlich. „Das heißt also, wenn ich es geschafft habe, dann kann es jeder schaffen.“ Man müsse nur an sich und sein Talent glauben und hart dafür arbeiten …

2 UMGEBE DICH MIT EINFLUSSREICHEN LEUTEN
Auch daran hält sich Victoria konsequent: Sie freundete sich mit US-„Vogue“-Chefredakteurin Anna Wintour (68; rechts) an. Auch den britischen „Vogue“-Chef Edward Enninful (46; rechts oben) kennt sie gut. Die beiden sind die Türöffner in der Fashion-Branche. Wer in der Modewelt Karriere machen will und Wintour auf seiner Seite hat, hat es so gut wie geschafft. Viele hilfreiche Kontakte verdankt Vic auch Musikmogul, Spice-Girls-Produzent und Geschäftspartner Simon Fuller (58; rechts). „Ich habe enorm viel gelernt – und zwar von den allergrößten Experten der Modeindustrie. Ich rate jedem: Bau dir ein Netzwerk auf“, so Victoria Beckham.

3 SUCHE DIR EINEN SUPER EHEMANN
Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein starker Mann … Zumindest im Fall der Beckhams. Während Victoria ihr Label aufbaute, hielt Göttergatte David (43) ihr den Rücken frei und kümmerte sich um die vier gemeinsamen Kids. „Er macht es möglich. Er ist zu Hause, kocht für die Kinder das Abendessen, macht mit ihnen die Hausaufgaben. Er ist der fantastischste Ehemann und Vater“, schwärmt Posh von dem Ex-Fußballprofi.

4 SEI SELBST DEIN BESTER KUNDE
„Meine Kundinnen können sehen, dass ich das, was ich designe, auch selbst trage und liebe“, sagt Victoria und betont, dass man niemals die Bindung zu dem verlieren dürfe, was man produziere. „Ich muss die Klamotten anziehen, spüren, wie sie sitzen, wie sie sich anfühlen und wie ich mich in ihnen fühle.“

SIE LIEBT DAS, WAS SIE DESIGNT


SIE LERNT VON DEN BESTEN


IHRE FAMILY IST IHR ENERGIESPENDER


5 FOLGE ÖFTER DEM BAUCH ALS DEM HIRN
„Ich denke, der Instinkt lässt eine Frau nie im Stich. Aber man kann ihn erst richtig deuten, wenn man älter ist“, so Victoria. „Ich wusste anfangs wenig über den Job. Aber ich lerne ständig dazu, auch durch Fehler, und ich baue dieses Unternehmen Schritt für Schritt auf. Auch wenn es sehr schnell gewachsen ist, versuche ich, stets die Kontrolle zu behalten.“

6 BETRACHTE KONKURRENTEN ALS KOLLEGEN
Wie heißt es noch so schön? Wenn du einen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn dir zum Freund. Victoria Beckham weiß, dass Stutenbissigkeit ihr keinesfalls weiterhilft, also lobt sie die anderen Designerinnen über den grünen Klee: „Ich sehe niemanden als Konkurrent an. Es gibt Platz für jeden in der Branche. Mir gefällt, dass es jetzt viele großartige Designerinnen wie Phoebe Philo, Stella McCartney und Frida Giannini von Gucci gibt. So viele starke Frauen – das ist toll.“

7 REGIERE GERECHT, ABER MIT HARTER HAND
„Ich versuche, niemals schnippisch zu sein – denn das führt zu nichts“, erklärt Victoria Beckham im Hinblick auf ihren Führungsstil. „Ich denke wirklich, du musst positiv agieren, um das Team zu stärken – so kann man das Beste aus den Menschen herausholen.“ Das bedeutet allerdings nicht, dass Posh die Zügel aus der Hand gibt. „Ich bin Perfektionistin, und ich behalte gern die Kontrolle. Aber es gibt Situationen, in denen ich keine habe, und damit muss man lernen, umzugehen.“ Und auch das gelingt ihr bislang ganz hervorragend!


Fotos: Getty Images, Instagram@davidbeckham, @victoriabeckham