Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

10 HOT STORIES: RIHANNA: BITTE NICHT DER SCHON WIEDER!


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 25/2018 vom 14.06.2018

Kaum ist die Sängerin wieder solo, stehen alle Zeichen auf ein Liebes-Comeback mit PrügelknabeChris Brown. Warum kommt RiRi bloß nicht von dem Bad Boy los?


Artikelbild für den Artikel "10 HOT STORIES: RIHANNA: BITTE NICHT DER SCHON WIEDER!" aus der Ausgabe 25/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 25/2018

Rihanna sprüht nur so vor Power und Kreativität. Kein Wunder, dass sie sich schnell mal mit einem Partner langweilt, der nicht mithalten kann


10: SIE WAR EN IHR ZU LANGWEILIG

Mit Hassan Jameel standen alle Zeichen auf Happy End. Der saudische Multimillionär (seine Familie macht in Autos) war immerhin ein Jahr der Mann an RiRis Seite


Öffentliche Liebesbeweise von Drakes Seite konnten die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 25/2018 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von TITELSTORY: SJP: AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELSTORY: SJP: AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 2 GEORGES LIEBESBEWEIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2 GEORGES LIEBESBEWEIS
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 5 TropiSch cool. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 TropiSch cool
Titelbild der Ausgabe 25/2018 von 10 HOT STORIES: TRAUER UM DIE TASCHEN-GÖTTIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 HOT STORIES: TRAUER UM DIE TASCHEN-GÖTTIN
Vorheriger Artikel
10 HOT STORIES: 1: 0 FÜR BRAD !
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel REAL LIFE: “ICH SCHÄME MICH FÜR MEINEN JUNGEN FRE…
aus dieser Ausgabe

... Sängerin nicht überzeugen. Er sei der einfach zu geleckt, sagten Insider immer wieder


Der Womanizer und die Popdiva sollen immer wieder gedatet haben. War Leonardo DiCaprio Rihanna am Ende zu profillos für etwas Ernstes?


Vorsicht! Chris Brown sieht nicht nur gefährlich aus, er ist es auch!


DAS MÄRCHEN VOM SEXY POPSTAR UND DEM REICHEN SAUDIPRINZEN IST AUSGETRÄUMT. Rihanna hat Schluss gemacht mit Hassan Jameel (30). Er war ihr zu öde, wie eine Freundin der Sängerin ausplauderte. „Sie war einfach gelangweilt von Hassan. Sie hat sein Herz gebrochen. Das tut sie eben – Männern das Herz brechen.“ Passt ja auch zum Power-Image der umtriebigen R & B-Queen, könnte man meinen.

Doch ganz so einfach ist es nicht. Bevor Rihanna sich in den vergangenen Jahren einen begehrten Junggesellen nach dem anderen schnappte und wieder fallen ließ, wurde ihr selbst das Herz (und fast die Nase) gebrochen – von ihrem Freund Chris Brown. Der Sänger prügelte RiRi im Februar 2009 nach einer Preisverleihung krankenhausreif, die Beziehung war am Ende. Vorerst. Doch irgendwie blieb eine Verbindung, auch wenn beide mit anderen Partnern liiert waren. Und nun scheint die Boomerang-Liebe in die nächste Runde zu gehen: Kurz nachdem die Trennungs-News die Runde machte, folgte Chris seiner Ex wieder bei Instagram. Schon vorher ging sie ihm nicht aus dem Kopf: Zu ihrem 30. Geburtstag im Februar hatte er ein Foto von ihr gepostet und vorgeschlagen, gemeinsam auf Tournee zu gehen. Und auch Rihanna kommt nicht richtig von ihm los. „Wir lieben uns, werden es wahrscheinlich immer tun, und das soll auch so bleiben“, bekannte sie einmal. Tatsächlich hat sie seit Chris nie wieder einen Mann öffentlich als Partner bezeichnet. Vielleicht, weil in ihrem Augen keiner ihrer großen Liebe das Wasser reichen konnte? Nicht nur Freunde fragen sich, warum eine starke Frau wie RiRi diesem brutalen Kerl, der sein Bad-Boy-Image mit so erschreckender Hingabe pflegt (er ist Dauergast im Gericht, bedrohte seine Ex Karrueche Tran sogar mit dem Tod), derart verfallen ist.

Eine Antwort liefert der Hamburger Paartherapeut und Singlecoach Eric Hegmann: „Häufig finden gerade Personen mit einem ängstlichen Bindungsverhalten vermeintlich starke und selbstbewusste Menschen besonders anziehend. Bei denen können sie sich Mühe geben und in die Beziehung investieren, weil die Bad Boys sich immer zurückziehen, wenn es ihnen zu nah wird.“ Schwierig würde es werden, sobald eine emotionale Abhängigkeit eintritt, also das Fehlverhalten des anderen immer wieder in Kauf genommen wird.

Die ersten Schritte zur Abnabelung hat Rihanna immerhin schon geschafft! Bleibt zu hoffen, dass sie sich nicht wieder einlullen lässt. In der „Vanity Fair“ sagte sie gerade: „Ein sehr besonderer Gentleman mit viel Geduld wird genau dann kommen, wenn ich am wenigsten damit rechne. Nicht auf einem weißen Pferd. Wahrscheinlich auf einem schwarzen Motorrad.“ Hoffentlich hat der dann auch einen Helm für Rihanna dabei!


FOTOS: DANAPRESS (2), DDP IMAGES, GETTY IMAGES, PICTURE ALLIANCE