Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

10 Power-Tipps für eine starke Abwehr starke Ab wehr


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 46/2022 vom 11.11.2022

Gesundheit

Husten, Schnupfen, Glieder- und Kopfschmerzen: Mit den nasskalten Tagen nehmen die Erkältungen stark zu. Ärzte warnen schon jetzt vor „Flurona“ einer Doppelinfektion mit der Grippe (Inf luenza) und Corona. Sie raten: Um sich nachhaltig gegen Krankheiten zu wappnen, sollte man so früh wie möglich anfangen, sein Immunsystem stärken. Diese 10 Power-Tipps helfen Ihnen dabei.

Viel Stress lässt Antikörper schrumpfen

Manche Menschen sind anfälliger für Infekte als andere, weil ihr Immunsystem schwach ist. Auch Stress und zu wenig Schlaf setzen ihm zu. Doch mit einer gesunden Lebensweise können wir selbst viel dafür tun, dass unsere Abwehr jetzt auf Hochtouren läuft. Zum Beispiel mit der richtigen Ernährung, viel frischem Obst und Gemüse. Denn das versorgt den Körper mit nützlichen Abwehr-Vitaminen und Mineralien. ...

Artikelbild für den Artikel "10 Power-Tipps für eine starke Abwehr starke Ab wehr" aus der Ausgabe 46/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 46/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 46/2022 von Wirfeiern Geburtstag!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wirfeiern Geburtstag!
Titelbild der Ausgabe 46/2022 von Auch Hunde weinen vor Freude. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auch Hunde weinen vor Freude
Titelbild der Ausgabe 46/2022 von Geht Flori mit dem „Traumschiff“ unter?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geht Flori mit dem „Traumschiff“ unter?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Wetten, dass…
Vorheriger Artikel
Wetten, dass…
LEBENS-HEL DEN!
Nächster Artikel
LEBENS-HEL DEN!
Mehr Lesetipps

... Ebenfalls wichtig: mindestens zwei Liter pro Tag trinken. Sonst trocknen unsere Schleimhäute durch die Heizungsluft aus – Bakterien und Viren hätten leichtes Spiel. Auch täglich ein halbstündiger Spaziergang stärkt die Selbstheilungskräfte. Sogar liebevolle Umarmungen und herzliches Lachen machen uns fit. Oder die bewährte Hühnerbrühe – am besten mit einer kräftigen Prise Chili (siehe rechts). Ein echter Immun-Kick!

2. Oft lachen

Das macht stark gegen Infekte, sagt eine aktuelle amerikanische Studie. Denn wenn wir laut losprusten, erhöht sich die Anzahl und Aktivität der T- und Helferzellen, die Krankheitserreger von vornherein im Nu unschädlich machen.

3. Und jetzt ein Tässchen grünen Tee

Vor allem die im grünen Tee enthaltenen Catechine verbessern mit ihren Bitterstoffen nachweislich die Immunfunktion und halten uns Infektionen vom Leib – am besten also täglich Grüntee trinken, bis zu fünf Tassen sollten es sein. Besonders die japanischen Varianten wie etwa Sencha punkten außerdem noch mit hohem Gehalt an Vitamin C.

4. Lieber umarmen als Hände schütteln

Tatsächlich werden über unsere Hände die meisten Erreger übertragen. Wer sich mit Maske kurz drückt, tauscht weniger Keime und Viren aus, bekommt sogar seltener Schnupfen, so Forscher der Carnegie Mellon University in Pittsburgh (USA).

5. Blaulicht ist besser als sein Ruf

Forscher der George Town University (Washington) fanden heraus, dass dieses Licht für die Vitamin-D-Produktion eine Rolle spielt und die Immunabwehr fördert. Jeden Morgen eine halbe Stunde vor eine spezielle Tageslichtlampe mit Blaulichtanteil setzen.

6. Clever lüften, ohne zu frieren

Achten Sie auf ein gesundes Raumklima. Ein regelmäßiger Luftaustausch verhindert, dass sich zu viel Feuchtigkeit und Kohlendioxid in der Raumluft ansammelt. Beides ist in größeren Mengen ungesund, denn es begünstigt Schimmelbildung. Was wiederum unser Immunsystem attackiert. Also viermal am Tag für 5 Minuten Fenster weit auf.

7. Die Thymusdrüse munter klopfen

Durch das Klopfen auf Ihre Thymusdrüse (sitzt mittig im oberen Drittel des Brustbeins) wird Ihr Immunsystem stimuliert und gestärkt. Sie bildet T-Lymphozyten (Abwehrzellen), die im Blutkreislauf körperfremde Erreger aktiv vernichten.

8. Ingwer für den Fit-Effekt

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts in München bestätigen jetzt: Bestimmte Stoffe wie das Gingerol können unsere Immunabwehr schon im Speichel steigern. Deshalb zwischendurch immer mal wieder ein Scheibchen frischen Ingwer knabbern.

9. Zink für fitte Abwehrzellen

Ist der Zinkspiegel im Blut zu niedrig, liegt die Abwehr flach. Der Tagesbedarf liegt bei 7 mg (Frauen) bzw. 10 mg (Männer). Top-Zink-Lieferanten sind zum Beispiel Emmentaler (5,8 mg pro 100 g), Paranüsse (3,9 mg), Rindfleisch (5 mg), Haferflocken (3,6 mg). Auch Zink-Tabletten (z. B. Unizink, Apotheke) verhindern einen Mangel.

10. Vitamin-C-Kick mit Hagebutten

Das intensiv rote Wildobst steckt voller Vitalstoffe und enthält mehr Vitamin C als Zitronen oder Sanddorn. Täglich einen Teelöffel gemahlene Hagebutten (Schale und Kern) über Frühstücksbrei oder Müsli streuen, um Erkältungen vorzubeugen.

Zutaten für 4 Portionen:

• 400g Hähnchenbrustfilet

• 1 rote Chilischote • 1l Hühnerbrühe • 3 Lauchstangen • 1 Zitrone

• 200g Fadennudeln • 100g Babyspinat • Salz, Pfeffer, Petersilie

So wird’s gemacht:

1. Die Hähnchenbrust halbieren, Chili in feine Ringe schneiden. Hühnerbrühe auf kochen, darin das Fleisch und die Chiliringe etwa 15 Minuten köcheln lassen.

2. Den Lauch in Ringe schneiden, die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Die Nudeln bissfest garen. 3. Fleisch zerteilen. Lauch, Zitronenschale und Spinat in die Brühe geben, 5 Min. garen. Würzen, mit Zitronensaft und Petersilie abschmecken.

Zubereitung: 25 Min. Pro Portion: ca. 473 kcal, KH: 39 g, F: 13 g, E: 45 g

Das hilft, wenn es Sie doch erwischt hat

Die Kraft der Hühnerbrühe: Wissenschaftler von der Universität Nebraska/ USA wissen, warum sie uns so gut tut: Zink, Eisen und andere Aktivstoffe in der Brühe blockieren im Körper Eiweiße, die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind. Die enthaltene Aminosäure Cystein dagegen hilft, die Erkältungssymptome zu lindern.

Die Magie von Chili: Das Capsaicin heizt uns mit seiner Schärfe ein, durchblutet Schleimhäute, wehrt so Schadstoffe ab.