Lesezeit ca. 16 Min.

10 URLAUBSOASEN FÜR DEN SOMMER


Logo von REISE & PREISE
REISE & PREISE - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 05.04.2022

Artikelbild für den Artikel "10 URLAUBSOASEN FÜR DEN SOMMER" aus der Ausgabe 2/2022 von REISE & PREISE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: REISE & PREISE, Ausgabe 2/2022

Blick auf Otranto: Der flairreiche Urlaubsort in Apulien zählt zu den schönsten Dörfern Italiens

OTRANTO, APULIEN

DAS SCHÖNSTE ENDE DES STIEFELS

Bei klarer Sicht zeichnet sich am Horizont verschwommen die Silhouette des rund 80 Kilometer entfernten Albaniens ab, nach Korfu ist es auch nicht viel weiter. Viele Mächte haben im Laufe der letzten Jahrhunderte nach dem strategisch wichtigen Punkt an der Meerenge zur Adria gegriffen. Die mächtigen Stadtmauern, das gigantische Castello Aragonese und die riesige Kathedrale Santa Maria Annunziata zeugen von der einstigen Bedeutung der nur 5.800 Einwohner zählenden Kleinstadt.

Otranto gehört zu den Borghi piu belli di Italia, den schönsten Dörfern Italiens. Die Restaurants und Bars der Altstadt verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten und sonnengereiftem Primitivo salento.

Auf der 100 km langen und 40 km breiten Halbinsel Salento ist die griechische Vergangenheit immer noch allgegenwärtig. Noch heute wird in vielen Dörfern Griechisch gesprochen. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von REISE & PREISE. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von REISELUST STEIGT TROTZ ANGESPANNTER LAGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISELUST STEIGT TROTZ ANGESPANNTER LAGE
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von MAYA BAY: NUR GUCKEN, NICHT ANFASSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAYA BAY: NUR GUCKEN, NICHT ANFASSEN
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von KURZNACHRICHTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KURZNACHRICHTEN
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von DAS REICH DER WILDEN TIERE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS REICH DER WILDEN TIERE
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
RUNDREISE AUF EIGENE FAUST
Vorheriger Artikel
RUNDREISE AUF EIGENE FAUST
INSEL DER ABENTEUER
Nächster Artikel
INSEL DER ABENTEUER
Mehr Lesetipps

... Überall gibt es herrliche Badebuchten: Echte Klasse hat die flach abfallende Baia dei Turchi, 5 km nördlich.

Nicht versäumen sollte man den Besuch der barocken Provinzhauptstadt Lecce, die gern als»Florenz des Südens« bezeichnet wird.

INFO

Unterkünfte

+++ Blick auf den Jachthafen bietet der »Palazzo de Mori«, eine edle Residenz in alten Gemäuern mit stilvollen, in Weiß gehaltenen Zimmern (www.palazzodemori. it, +39-3296344847, EZ/DZ ab € 140 inkl. Frühstück).

+++ Das »Montevergine Agriresort« ist ein umgebautes Landhaus mit schicken Zimmern, fünf Autominuten außerhalb von Otranto, mit herrschaftlichem Garten, uralten Olivenbäumen, Pool und guter Küche (www.aziendamontevergine.it, +39-0836-804323, EZ/DZ je nach Kategorie ab € 80–150).

Restauranttipp

Im letzten Sommer eröffnete das Bar-Restaurant »Fossi« in der Via delle Torri 9. Die Speisekarte liest sich wie in einem Sternerestaurant, z. B. Thunfisch-Tartar auf knusprigem Frisa-Biskuit, mit Rosmarin und Zitrusschalen (€ 15). Doch auch die Pizza (€ 7–10) schmeckt wunderbar.

Wie hinkommen?

Am besten Flug mit Swiss über Zürich nach Brindisi (ab € 147) und die 90 km nach Otranto per Mietwagen (ab € 408/Woche, www.reise-preise.de/mietwagen).

PÍSO LIVÁDI, PÁROS

GRIECHENLAND, WIE ES LEIBT UND LEBT

Auf den Kykladen ist Griechenland am schönsten, da sind sich die Landeskenner weitgehend einig. Charakteristisch für die 13 Inseln sind die pittoresken Küstenorte mit den blau-weißen Würfelhäusern, malerischen Hafenorten und zerzausten Windmühlen. Während die schönsten unter ihnen – Mýkonos-Stadt, Oía auf Santorín und Náoussa auf Páros – meist hoffnungslos überlaufen sind, genießt das kleine Píso Livádi an der Ostküste von Páros noch Geheimtipp-Status. Eigentlich handelt es um zwei inzwischen zusammengewachsene Orte, die sich wunderbar ergänzen: Píso Livádi, das alte Fischerdörfchen mit malerischer Hafenbucht, kleinem Strand, urigen Tavernen, Cafés, Kneipen, Shops und Boutiquen und der Nachbarort Logarás mit einer 400 Meter langen, feinsandigen Badebucht mit Blick auf das gegenüberliegende Náxos. An der Promenade reihen sich mehrere Restaurants, die auch Studios und Apartments vermieten. Hier lässt sich alles zu Fuß erledigen, ein Mietwagen wird allenfalls für Inselexkursionen benötigt. Must-do-Ziele auf Páros sind das 14 Kilometer entfernte Náoussa an der Nordküste und der vier Kilometer südlich gelegene Golden Beach.

INFO

Unterkünfte

++ Ein Preiswerttipp in unmittelbarer Strandnähe sind die Zimmer des guten Restaurants »Fisilanis« (www.fisilanishotel restaurant.webnode.gr, +30-22840-41734). Die Zimmer nach hinten raus haben zwar keinen Meerblick, sind aber bedeutend ruhiger (ab € 40).

+++ Das »Hotel Corali« (www.hotelcorali.gr, +30-22840-41880) liegt strategisch günstig zwischen beiden Ortsteilen (EZ/DZ ab € 38), zum Beach aber muss man ein Stück laufen. Cool ist das 70 qm große Penthouse-Apartment (ab € 145).

Restauranttipp

Das Restaurant »Anthi Meze« in einer Seitenstraße am Hafen serviert feinste Meze (Vorspeisen) wie frittierte Zucchini, gebackenen Feta und Shrimps in Tomatensoße für € 4–11.

Wie hinkommen?

Flug nach Mýkonos, z. B. mit Lufthansa von Frankfurt ab € 252 oder mit Condor von Stuttgart (ab € 160), weiter mit der Fähre nach Páros (45 Min., € 41,40).

Für wen geeignet?

Ein Tipp für Landeskenner, denen griechische Lebensart wichtiger ist als komfortable Hotels und elegante Restaurants.

VICTORIA, GOZO

MALTAS CHARMANTE NACHBARIN

Obwohl die Hauptstadt von Maltas Nachbarinsel Gozo bereits 1897 zu Ehren der englischen Königin in Victoria unbenannt wurde, nennen die Gozitaner ihre Stadt lieber weiter beim alten Namen – Rabat. Basta! Und sie freuen sich über jeden, der das genauso sieht. Die kleinen Dörfer mit den durchweg überdimensionalen Kirchen liegen bis auf drei Küstenorte auf einem bis zu 200 Meter hohen Hochplateau, das sich über die fruchtbare ländliche Insel erstreckt. An den Dorfstraßen sitzen die Frauen, tauschen Neuigkeiten aus und klöppeln Tischwäsche, Gardinen, Schirme und Fächer.

In der Inselmitte thront über der Altstadt von Rabat eine mächtige Zitadelle und die barocke Kathedrale Santa Marija, vor deren Eingang zwei Papststatuen wachen. Das Herz der Stadt bildet der schmucke Pjazza Indipendenza mit Cafés und morgendlichem Markt. Auf Gozo fühlen sich Wanderer wohl, Rabat wartet aber auch mit zwei Opern-und Theaterhäusern auf. Im Herbst wetteifern das Teatru Astra und das Teatru Aurora um die beste Opernaufführung.

INFO

Unterkünfte

+++ Fünf Zimmer-Unikate und ein Penthouse hat das »39 St. George« am St. George Square, Frühstück gibt’s im angeschlossenen Café (www.39stgeorge.com, +356-99669972, EZ/DZ 2 Nächte ab € 160).

++++ Das Boutiquehotel »The Duke« mit Blick auf Park und Zitadelle hat mehrere Zimmertypen vom Standard Room (EZ/DZ ab € 69/92 ÜF) bis zum Balkonzimmer mit Jacuzzi (EZ/DZ ab 126/168 ÜF, www.thedukehotelgozo.com, +356-27799100).

Restauranttipp

Das Bistro »Maldonado« gilt als eines der besten Restaurants Gozos. Die Karte wechselt regelmäßig. Beispiele: Ravioli mit Gozo-Käse (€ 10), Schoko-Erdbeer-Mousse (€ 7), Rindfleisch-Tagliata mit Zwiebel-Chutney (€ 25). Wine Tasting mit Dinner (€ 55, www.maldonado.com.mt).

Wie hinkommen?

Lufthansa fliegt ab € 118 von Frankfurt nach Malta, Ryanair von Wien ab € 43, Air Malta von Zürich ab € 100. Weiter mit der Fähre nach Gozo (€ 6, 30 Min.).

Für wen geeignet?

Gozo ist optimal für Genießernaturen, die etwas Besonderes suchen und sich nicht mit Allerweltszielen zufriedengeben.

FORIO, ISCHIA

DOLCE VITA MIT HEISSEN BÄDERN

Ischia hat eine Tradition als Jetset-Insel. In den 1950er Jahren erfreuten sich der Schriftsteller Truman Capote und der Filmemacher Pier Paolo Pasolini an der Schönheit des Hafenstädtchens Forio und den gesundheitsfördernden Thermalquellen Ischias. Auch Christoph Waltz, Nicolas Cage und Angela Merkel sind bekennende Ischianer. Die Insel im Golf von Neapel gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen Italiens, entsprechend voll ist es im Hochsommer. Wer aber im Frühling kommt, findet in Forio das Flair der glorreichen Zeiten. Wenn die alten Herrschaften zigarillorauchend vor den Cafés sitzen, knatternde Mopeds die Via Marina rauf und runter fahren, Straßenmusiker aufspielen und die verführerischen Düfte italienischer Spezialitäten durch die Altstadtgassen wabern. Die Altstadt beginnt direkt hinter dem Anleger am Hafen. Hier sind zahlreiche Restaurants, Bars, Boutiquen und urige Läden zu finden.

Rechts vom Jachthafen liegt der Spiaggia della Chiaia, ein recht schöner Sandstrand, der allerdings im Juli und August vor lauter Sonnenliegen und -schirmen kaum mehr zu sehen ist. Klein, aber fein ist der Giardini Ravino, der botanische Garten mit über 2.500 exotischen Pflanzenarten und faszinierendem Kakteenwald. Drei Kilometer südlich der 18.000-Einwohner-Stadt liegt der Spiaggia di Citara, der beste Strand der Insel. Eine Herausforderung ist der Aufstieg zum 790 Meter hohen Monte Epomeo, der mit schönen Ausblicken belohnt wird! Für Touren über die Insel empfiehlt sich ein Motorroller (€ 30/Tag).

INFO

Unterkünfte

+++ Vorn am Meer bietet das Hotel »Nettuno« gemütliche Zimmer, eine Sonnenterrasse mit Whirlpool und einen Indoorpool (www.hotelnettunoischia.it, +39-081997816, EZ/DZ ab € 56/85 inkl. Frühstück).

+++ Am Strand von Citara liegt das »Semiramis Hotel de Charme« mit 32 Zimmern im mediterranen Stil, herrlichem Garten und Thermalbecken (www.hotelsemiramisischia.it, +39-081907511, EZ/DZ ab € 110/160 inkl. Frühstück).

Restauranttipp

Super Pizza gibt bei »Di Meglio« (€ 3,50–9). Die Pizza Napoletano wird traditionell mit Büffelmozzarella, Ricotta, Parmesan, Salami und Olivenöl gemacht.

Wie hinkommen?

Mit Lufthansa/Swiss/Austrian nach Neapel (ab € 140), weiter per Fähre (1:30 Std., return ab € 33).

Für wen geeignet?

Für Italien-Kenner, die nicht auf die Sommerferien angewiesen sind und nicht jeden Euro umdrehen.

SAN TEODORO, SARDINIEN

KARIBIKFEELING AM MITTELMEER

Für Sardinien-Fans keine Frage: Die schönsten Strände Europas finden sich auf der zweitgrößten Insel des Mittelmeeres. Ob La Pelosa, Costa del Rei oder La Cinta bei San Teodoro – allesamt garantieren sie Karibik-Flair, auch wenn dort in der Hochsaison viel Betrieb herrscht. Im August, wenn ganz Italien Urlaub hat, reist man allerdings besser nicht nach Sardinien. Am Südende des fast fünf Kilometer langen Spiaggia La Cinta liegt das 5.000 Einwohner zählende San Teodoro, ein pulsierender Ferienort mit allem, was dazu gehört: Restaurants, Bars, Clubs, Disco, Campingplatz und jede Menge Unterkünfte. Trotzdem hat sich San Teodoro seinen Charme erhalten. Es gibt einen kleinen Stadtkern, der abends zur Flaniermeile wird, mit bunten Häusern, einer hübschen Kirche und viel Gastronomie mit lauschigen Außenplätzen. Traumhaft ist der feinsandige Spiaggia La Cinta, der sich sichelförmig nach Norden ausbreitet und die riesige Lagune und das angrenzende Marschgebiet vom Meer trennt.

INFO

Unterkünfte

++ Das im orientalischen Stil eingerichtete »Sofia Boutique Hotel« liegt ruhig in einer Nebenstraße der Altstadt nahe dem alten Hafen (www.hotelsofia.org, +90-533-8889115, EZ/DZ ab € 55 inkl. Frühstück). Kleiner Pool, Bar und gutes Frühstück.

++ Möchte man den Tag lieber am Strand verbringen, sind die Familienapartments vom »Sea & Sky on Escape Beach« eine gute Wahl. Mit Waschmaschine und Restaurant. Nach Girne sind es 7 km (ab € 79, Booking.com).

Restauranttipp

Es mag bessere Restaurants in der Altstadt geben, doch in der ersten Reihe am Meer gehört das Fischrestaurant »Set« mit Sicherheit zu den besseren. Im Obergeschoss hat man einen tollen Blick auf die Bucht. Empfehlenswert sind gegrillte Goldbrasse und Wolfsbarsch, aber auch die Mezze. Rechnen Sie für ein Abendessen mit € 20 pro Person (wegen der hohen Inflation gibt es häufige Preisanpassungen).

Wie hinkommen?

Keine Direktflüge! Flüge nur über die Türkei, z. B. mit Turkish Airlines (ab € 238).

Für wen geeignet?

Für alle, die einen atmosphärischen Urlaubsort schätzen und zudem gern Touren (auch offroad) mit dem Mietwagen unternehmen.

GIRNE, NORDZYPERN

DAS ST. TROPEZ ZYPERNS

Obwohl Girne eines der wohl flairreichsten Hafenstädtchen im Mittelmeerraum ist, gehört der malerische Ort mit der atemberaubenden Kulisse des Beşparmak-Gebirges im Rücken zu den absoluten Geheimtipps im Süden. In der kristallklaren Bucht ankern Fischerboote und Jachten. Gutgelaunte und schick gekleidete Kellner servieren den tiefenentspannten Gästen an der Uferpromenade leckere Meze und Kebabs und finden Zeit zum Plaudern. Unter den Gästen sind auch Anwohner, die gern zusammensitzen und Domino und Backgammon spielen. Nur wenige Lokale mussten hier schließen, auch wenn in den letzten zwei Sommern fast ausschließlich türkische Urlauber den Weg in die 30.000-Einwohner-Stadt fanden. Nun hoffen Hoteliers und Gastronomen, dass in diesem Jahr wieder mehr ausländische Besucher den Weg in den Norden Zyperns finden. In Girne geht es lebhaft zu: Wer nach dem Essen durch die Gassen der Altstadt schlendert, findet sich in manch gut sortierter Kneipe oder Club wieder – oder in einem Kasino, von denen es gleich mehrere gibt. Für einen Badeurlaub ist die Stadt nur bedingt geeignet: Zum Strand geht‘s mit dem Wagen. Schönster Strand an der Nordküste ist der 18 Kilometer östlich gelegene Alagadi Turtle Beach. Von der Geschichte Zyperns hat jeder gehört: Nach der türkischen Invasion 1974 wurde Zypern geteilt, das ehemalige Kyrenia in Girne umbenannt. Mehrere Versuche, die Insel wiederzuvereinigen, schlugen fehl.

INFO

Unterkünfte

+++ Eines der schönsten Hotels in San Teodoro ist das im mediterranen Stil gebaute »Hotel Bonsai« mit 33 Zimmern, z. T. mit Balkon. 500 Meter zum Zentrum. Dachterrasse sowie Außen-, und Innenpool, Sauna, Dampfbad (www.hotelbonsai.com, +39-0784-865061, EZ/DZ ab € 48/76 inkl. Frühstück). Pauschal 1 Woche ab € 438 ÜF, FTI.

+ Der am Südende vom La Cinta Beach gelegene Campingplatz »San Teodoro« (Zelt ab € 21, Camper-Stellplatz ab € 25) verfügt auch über Bungalows (ab € 80 für 4 Pers.). Kontakt: www.campingsanteodoro.com, +39-0784-865777.

Restauranttipp

Im »Iris Restorante« in der Via S. Francesco im Zentrum gehen auch Italiener gern essen. Die Preise sind moderat: Pizza gibt’s ab € 6,50, Pasta ab € 9 (z. B. Spaghetti mit Meeresfrüchten € 13). Doch es gibt auch andere Spezialitäten der italienischen Küche, z. B. Baby-Calamari (€ 15).

Wie hinkommen?

Am besten mit dem Flieger nach Olbia (Easyjet ab Basel und Berlin, ab € 51). Ansonsten von Genua mit der Fähre (10 Std., return ab € 58, 2 Pers. mit Auto ab € 196 return).

Für wen geeignet?

Für alle, die gern Badeurlaub am Mittelmeer machen und die italienische Reisewelle im August umgehen können.

KALKAN, TÜRKEI

WO DIE TÜRKEI AM SCHÖNSTEN IST

Kalkan ist eine Art Schwester von Kaş, sagen die Landeskenner. Nur eine Spur hübscher und sehr viel kleiner. Und irgendwie gar nicht so richtig türkisch. Der liebliche Ort verzaubert mit einer schnuckeligen Altstadt mit gepflegten Erkerhäusern, blumengeschmückten Gassen, blühenden Bougainvillea-Büsche und einem malerischen Hafen, in dem Fischerboote und Jachten dümpeln. Ein ideales Terrain fürs abendliche Bummeln, zum Shoppen in kleinen Läden und Boutiquen, die keine Markenfakes, sondern eigene Kollektionen anbieten. Im Hafenviertel locken urige Familienrestaurants mit verführerischen Düften. An vielen Ecken wird immer noch deutlich, dass der kleine Fischerort einst Kalamaki hieß und zu Griechenland gehörte. Wachsen konnte Kalkan nur Richtung Berge und zieht sich daher terrassenartig die Felshänge hinauf. Weiter oben und in den Tälern hinter dem Ort liegen Obstgärten, Felder und Weiden.

Zu einem tollen Urlaubsort gehören auch gute Strände. Zu den schönsten der Türkei zählt der 200 m lange, zehn Kilometer südlich gelegene Kaputas Beach, der über eine lange Treppe mit fast 200 Stufen erreichbar ist. Im Sommer hat dort ein Café geöffnet, das Sonnenschirme und Liegen vermietet. Zwanzig Kilometer westlich von Kalkan liegt der breite Dünenstrand von Patara, wo Caretta-Meeresschildkröten ihre Eier ablegen. Wer nicht jeden Tag zu den umliegenden Traumstränden fahren möchte, wird auch mit dem Public Beach von Kalkan zufrieden sein, einem hellen Kieselstrand.

INFO

Unterkünfte

+++ Am Rande der Altstadt bietet das kleine Hotel »Courtyard« stilvolle Zimmer mit handgefertigten Holzmöbeln, dazu Garten, Innenhof und Dachterrasse mit Meerblick (www.courtyardkalkan.com, +90-242-8443738, EZ/DZ € 130 inkl. Frühstück).

++++ Das edle Boutiquehotel »Lykia Gardens« mit Badeplattform und Restaurant direkt am Meer hat zehn Suiten, z. T. mit Privatpool, dazu vier Poolvillen in schöner Umgebung (www.likyagardens.com, +90-532-5544292). Bezahlbar sind nur die »Comfort Suites« (EZ/DZ ab € 158 ÜF) und die »Waterfront Suites« (EZ/DZ ab € 200 ÜF). Über Online-Agenturen Suites ab € 122 bzw. 144 ÜF, Agoda.

Restauranttipp

Es gibt viele gute Restaurants in Kalkan, die zumeist aber teurer sind als das »Blue Marlin« unten am Hafen. Leckere Meze und eine sehr große Auswahl an Fischgerichten und Meeresfrüchten stehen hier auf der Karte (Hauptgerichte € 7–15, z. B. Wolfsbarsch vom Grill € 14).

Wie hinkommen?

Vom Flughafen Dalaman sind es 75 km bis nach Kalkan. Im Sommer steuern den Airport mehrere Ferienflieger an, z. B. Corendon Airlines von Hannover, Köln, Düsseldorf und Nürnberg (ab € 150).

Für wen geeignet?

Ein Reiseziel für alle, die die Türkei abseits der All-inclusive-Urlaubsorte schätzen.

CALA VADELLA, IBIZA

MIT FAMILY AUF DIE BALEAREN

Schon die Anfahrt auf der Straße über die Klippen bietet einen atemberaubenden Blick auf die Bucht. Vorn im Wasser liegen ein Dutzend Jachten vor Anker, zwischen den Pinien lugen die wenigen Hotels und Apartmenthäuser von Cala Vadella hervor und auch der Beach sieht vielversprechend aus. Der Platja Vadella fällt flach ins Meer ab, das gefällt besonders Familien. Die Eltern sitzen bei einem Café con leche in der »Vadello Beach Bar«, während die Kinder am Strand spielen oder sich an der Eisbude nebenan bei Laune halten. Obwohl man von Ibiza anderes erwartet, ist das Nachtleben in Cala Vadella eher lau. Die Abende verbringt man meist in einem der wenigen Restaurants, danach klingt der Abend bei einem Drink in einer der wenigen Bars aus, etwa bei »Manolito«, einem älteren Flamenco-Virtuosen, der für seine Gäste immer noch gern die Gitarre rausholt. Wer mehr erleben möchte, muss mit dem Mietwagen nach Sant Antoni de Portmany fahren, mit mehreren Diskotheken und chilligen Beachclubs wie dem legendären »Café del Mar«, die schon zum Sonnenuntergang prall gefüllt sind. Strandalternativen gibt es an der Westküste zur Genüge, eine davon ganz in der Nähe: Die malerische, zehn Autominuten südlich gelegene Cala d’Hort bietet zwei kleine Restaurants und einen tollen Blick auf die kleine Insel Es Vedrà.

INFO

Unterkünfte

+++ Empfehlenswert ist das Aparthotel »Puerto Cala Vadella« mit großem Pool und Restaurant gleich unten am Strand. Es hat elf verschiedene Zimmertypen vom 2-Personen-Studio bis hin zum 3-Zimmer-Apartment mit Meerblick (www.hotelcalavedella.com, +34-971-808013, Studio ab € 63 inkl. Frühstück). Pauschal 1 Woche ab € 443, Byebye.

+++ Etwas abgeschieden, aber wunderschön zwischen Cala Vadella und Cala d’Hort liegt das »Landhotel Calador«, das Zimmer, Studios und Apartments hat (www.caladoribiza.com, +34-971-808574, EZ/DZ ab € 85, Frühstück € 14). Schöner Pool, Restaurant, toller Blick auf Es Vedrà und in der Nähe die niedliche Cala Carbó. Der Hit ist das Turmstudio mit Terrassenblick aufs Meer (ab € 170). Vorbildlich: Eine große Solaranlage deckt den Strombedarf, der Pool kommt ohne Chemie aus.

Restauranttipp

Am besten sitzt man auf der Terrasse des »Restaurante Maria Luise« am Strand von Cala Vadella (Hauptgerichte € 14–28). Die Paella mit Meeresfrüchten wird nach altem Familienrezept zubereitet (€ 21).

Wie hinkommen?

Flug nach Ibiza-Stadt (z. B. mit Condor ab € 130 oder Ryanair ab € 132), weiter mit dem Mietwagen (1 Woche ab € 336, www.reise-preise.de/mietwagen).

Für wen geeignet? Ein Tipp für Familien mit Kindern und Paare, die einen ruhigen Ort suchen und einen Mietwagen buchen, um unabhängig zu bleiben.

SÈTE, SÜDFRANKREICH

KLEIN-VENEDIG IM LANGUEDOC

Die über 350 Jahre alte Lagunenstadt ist von Wasser umgeben und von Kanälen durchzogen. Mit ihren Brücken, Booten und eng bebauten Ufern erinnert Sète an Venedig. Nachdem Ludwig XIV. den Hafen ausbauen ließ, entwickelte sich Séte im 18. Jahrhundert zu einer der wohlhabendsten Küstenstädte Frankreichs. Die Prachtbauten entlang der Kais sind stille Zeugen dieser Zeit. Das gutbetuchte Bürgertum frönte einem ausschweifenden Lebensstil. Es wurden Feste gefeiert, Kaffeehäuser und Weinstuben eröffnet, Museen und Theater gebaut, Festivals veranstaltet. Bis heute ein Highlights sind Les Fêtes de la Saint-Louis im August. Auf dem Hauptkanal treten »Krieger« auf gondelartigen Booten gegeneinander an und versuchen, sich gegenseitig mit Lanzen ins Wasser zu befördern. Die Kleinstadt am Mittelmeer ist zudem bekannt für Film-und Jazzfestivals und ihre Streetart-Szene. Ein »Kunstspaziergang« entlang der Kais und durch das Fischerviertel Haut gehört zum Pflichtprogramm. Mittags wird in der Fischauktionshalle am alten Hafen lauthals der Fang des Tages versteigert, der sich abends auf den Tellern der Restaurants an der Uferpromenade wiederfindet.

INFO

Unterkünfte

+++ Ob in der Lobby oder im Restaurant, das 1882 eröffnete »Grand Hôtel de Sète« am Canal Royal vermittelt immer noch etwas vom Lebensgefühl der Belle Époque (www.legrandhotelsete.com, +33-467747177, EZ/DZ ab € 133).

++ Wer nicht viel Wert auf Eleganz legt und es dafür lieber günstiger hat, bucht das »Ibis Budget Sète Centre« (www.all.accor.com, +33-892702018, EZ/DZ ab € 48).

Restauranttipp

Das alteingesessene »La Marine« am Hafen bietet auch heute noch beste Küche: Sechs Austern kosten € 10, Wolfsbarsch, Dorade, Entenbrust oder Entrecôte (300 g) gibt es für jeweils € 26.

Wie hinkommen?

Flug nach Montpellier (ab € 189, Air France), weiter mit dem Mietwagen (ab € 258/Woche, www.reise-preise.de/mietwagen). Nachhaltig reisen: per Bahn von Frankfurt über Lyon (9 Std., € 130) und vor Ort ein Fahrrad leihen (€ 19/Tag).

Für wen geeignet?

Wer im Urlaub gern Franzosen um sich hat und deren Lebensart schätzt, wird nicht enttäuscht aus Sète zurückkommen.

In der Lagune Étang de Thau, die über den Canal du Midi mit kalkhaltigem Wasser aus den Pyrenäen versorgt wird, werden im großen Stil Austern und Muscheln gezüchtet. Mit Hausbooten lässt sich der landschaftlich schöne Canal du Midi bis nach Toulouse befahren, über den Canal du Rhône gelangt man so bis nach Arles an der Rhône. Auch mit schönen Stränden kann Sète dienen. Zwischen Lagune und Mittelmeer zieht sich ein 15 Kilometer langes Sandband von Sète nach Südwesten.

BRAC, KROATIEN

AM GOLDENEN HORN VON BOL

Auf zum besten Beach Kroatiens! Besser gesagt zum fotogensten. Wie ein riesiger Schnabel ragt der champagnerfarbene Kieselstrand Zlatni Rat am südlichsten Punkt der Insel Brac 500 Meter ins leuchtend blaue Meer. Entsprechend angesagt ist das »Goldene Horn« im Hochsommer. Viele kommen sogar extra des Strandes wegen auf die 40 x 12 km große Adriainsel an der Makarska Riviera. Wer die Fähre von Split nach Bol nimmt, kann das Naturwunder schon einmal von der Seeseite bewundern. Durch eine Uferpromenade an den hübschesten Inselstrand angebunden, zeigt sich auch das 1.600 Einwohner zählende Bol von seiner besten Seite. An der Promenade und in der Altstadt findet sich stets ein Plätzchen vor einer der zahlreichen Tavernen und Bars, um die Szenerie bei einem Kaffee oder kroatischen Spezialitäten zu genießen und mit Einheimischen zu plaudern. Auch dafür ist das heimelige Bol die richtige Adresse.

Interessante Ausflugsziele gibt es zur Genüge, etwa die Drachenhöhle in Murvica mit jahrhundertealten Wandreliefs, das in einen Felsen gebaute Eremitenkloster Blaca, ein traumhaft gelegenes Dominikanerkloster mit Gemälden aus der Barockzeit und der 780 Meter hohe Berg Vidova Gora.

INFO

Unterkünfte

++++Das »Lifestyle Hotel Vitar« hat eine coole Dachterrasse mit Pool und Whirlpool, 27 große Zimmer mit gemütlichen Betten und ist so postiert, dass man Altstadt und Goldenes Horn gut erreicht. Adults only (www.hotelvitar.com, +385-21-839059, EZ/DZ ab € 110 inkl. Frühstück).

+++Blick auf den kleinen Hafen, zwei Restaurants und viel Flair bietet das in alten Gemäuern untergebrachte Hotel »Kastil« (www.kastil.hr, +385-21-635995, EZ/DZ ab € 46/65 inkl. Frühstück).

Restauranttipp

Das beste Restaurant ist für uns die Imbissbude am »Goldenen Horn«. Mit guten vegetarischen und veganen Gerichten wie Falafel Bowl und Gartensalat für € 7–15, Eiscreme (ab € 3) und anderen Kleinigkeiten, die sich von der fleischlastigen Küche Kroatiens abheben. Auch der Hauswein weiß zu gefallen (Glas € 4).

Wie hinkommen?

Flug nach Split (z. B. Croatia Airlines, ab € 150). Weiter mit der Fähre nach Supetar (ab € 3,70) oder Bol (1:05 Std, € 5,30). Räder gibt’s bei Big Blue Sport Bike Rental zwischen Bol und Zlatni Rat (€ 16/Tag, € 80/ Woche).

Für wen geeignet?

Wer schon immer einmal nach Kroatien wollte und gleich einen Volltreffer landen möchte, liegt mit Brac gut im Rennen.