Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

1967er Buick Wildcat:Curvy Cat


Chrom & Flammen - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 11.09.2019

Großkatze mit Hüftschwung: 1967er Buick Wildcat


Es gibt immer etwas, das man an seinem Auto besonders liebt. Bei meinem Road Runner war das die “Beep-Beep”-Hupe. Und später beim Dodge Ram der fette Chromgrill. Auch Andreas Kluth hat an seinem 1967er Wildcat seine persönliche Schokoladenseite entdeckt: “Der Blick in den Rück-spiegel auf den Hüftschwung der Katze ist einfach sensationell”, freut sich der Kölner. Wir zeigen euch weitere Eyecatcher an diesem Fullsize-Coupe.

Artikelbild für den Artikel "1967er Buick Wildcat:Curvy Cat" aus der Ausgabe 10/2019 von Chrom & Flammen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Chrom & Flammen, Ausgabe 10/2019

Stählerner DrehmomentBerg: Der 7 Liter große V8 schubst das FullsizeCoupe gediegen nach vorne.


BIG, RED AND CURVY: Dieser Wildcat ist in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Chrom & Flammen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Startitup!| Vorwort Alles Gute zum Geburtstag…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Startitup!| Vorwort Alles Gute zum Geburtstag…
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von 2009er Dodge Challenger SRT8: EAGLE OF STEEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2009er Dodge Challenger SRT8: EAGLE OF STEEL
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Bullitt- Sondermodell wird verlängert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bullitt- Sondermodell wird verlängert
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Termine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Termine
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Dodge Challenger History: Happy Birthday!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dodge Challenger History: Happy Birthday!
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Aus dem Archiv: Blast from the Past. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aus dem Archiv: Blast from the Past
Vorheriger Artikel
Termine
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Dodge Challenger History: Happy Birthday!
aus dieser Ausgabe

... jeder Hinsicht eine Wucht.


Ein – bis auf die Zusatzuhren – originaler Innenraum im Auslieferungszustand.


Da isser – der Hüftschwung des Coupés, der im Rückspiegel besonders zur Geltung kommt.


Die Linienführung des 1967er Wildcat brennt sich täuschungssicher in die Netzhaut.


Gas geben auf die sparsame Art: Die nachgerüstete Gasanlage macht den Buick alltagstauglicher.


A ndreas hat seine Begeisterung für amerikanische Oldies von seinem Vater, der ebenfalls auf altes Blech stand. Als Andreas 17 wurde, schnappte er sich sein erstes eigenes US-Car: Das war ein 1957er Lincoln Premiere, mit den größten Flossen, die ich bis dato gesehen hatte”. Andreas restaurierte den Wagen “frame off”, doch schon bald kam die Lust nach einem neuen Projekt auf. Dieses rollte schließlich in Form eines 1959er Buick Electra auf den Hof und ist bis heute in seinem Besitz. Das gilt auch für einen 1962er Chrysler 300, dessen Zustand Andreas als “Substanz gut, aber ein bisschen rattig” beschreibt.

Dann tat er etwas, das er selbst als “No-Go” bezeich-net: Er kaufte ein Auto quasi blind im Internet. Das war vor etwa zwei Jahren und das Ergebnis einer bis dahin vergeblichen Suche nach einem 1967er Buick Wildcat. Der Verkäufer, ein älterer Herr aus Arizona, beantwortete Andreas’ (zahlreiche) Fragen freundlich und schickte viele Fotos über den Großen Teich. Andreas griff zu und hatte sofort die nächsten Abenteuer vor der Brust, näm-lich die Bezahlung des Kaufpreises sowie den Transport des Buick nach Deutschland: “Ich fand eine Firma, der ich das Geld treuhänderisch übergab und die sich auch um den Transport des Wagens kümmerte.”

Es vergingen zweieinhalb Monate bangen Wartens, bis der Buick schließlich vor Andreas’ Haustüre stand – und alle seine Erwartungen übertraf. “Die Innenausstattung war fast komplett im originalen Top-Zustand. Der Kabel-baum zeigte sich jungfräulich und die Substanz der Ble-che war für das Alter sehr gut. Auch Motor und Getriebe machten einen super Eindruck”. Im Kofferraum erwartete ihn die nächste – angenehme – Überraschung: In einem Karton fanden sich Dichtungen, Fensterkurbeln, das ori-ginale Built Sheet sowie Rechnungen über durchgeführte Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten für über 9.000 Dollar. Auch das Serviceheftchen war noch an Bord.

Für die fällige TÜV-Prüfung wurden die nötigen Umrüs-tungen durchgeführt. Zudem gönnte Andreas seinem Wildcat eine zweiflutige Auspuffanlage von Flowmas-ter, sowie schwarze Stahlfelgen mit Police Caps und Cooper Gummis. Um den Buick als Daily Driver nut-zen zu können, ließ Andreas außerdem eine Gasanlage mit H-Zulassung installieren. Der Buick hielt nicht nur den strengen Blicken der TÜV-Prüfer stand. Auch den Sachverständigen konnte er überzeugen und wurde im Wertgutachten mit einer glatten “2” bewertet.

”Ich denke und hoffe, ich werde noch viel Freude mit dem Kätzchen haben und hab den Kauf zu keiner Zeit bereut”, zieht Andreas sein persönliches Fazit. Und dann ist da ja noch dieser herrliche Hüftschwung im Rückspiegel …

Andreas ist ein Fan der Wildkatze, hat aber auch noch einen 1960er Chrysler und einen 1959er Buick zum “kuscheln”.


1967er Buick Wildcat

Motor: OHV-V8, 430 ci, 7.046 ccm, 365 PS, Vierfachvergaser, Flamethrower Zündspule, Flowmaster Doppelrohr-Auspuffanlage, Flüssiggas-Anlage

Kraftübertragung: “Triple Turbine” Dreigang-Automatik, Hinterradantrieb

Vorderachse: Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, Gasdruck Stoßdämpfer

Hinterachse: Starrachse an Längslenkern, Schraubenfedern, Hi-Jackers

Bremsen: Trommelbremsen rundum

Felgen: Schwarze Summit Stahlfelgen mit Police Caps in 9 × 15” rundum

Reifen: Cooper Cobra “Radial G/T” in 255/60 R15

Karosserie: Zweitüriges Coupe, schwarzes Vinyldach, Lackierung in Rot (Original-Farbton)]

Interieur: Originalzustand, originales Radio, Zusatzinstrumente für Gasfüllung, Öldruck und Wassertemperatur

Lediglich die Sitzfläche der vorderen Bank benötigte eine Auffrischung. Der Rest zeigt sich auch nach über 50 Jahren im TopZustand.


Fotos: Thomas Frankenstein, Andreas Kluth (1)