Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

22 TIPPS FÜR DIE WELTMETROPOLE NEW YORK


Logo von Holiday & Lifestyle
Holiday & Lifestyle - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 07.09.2022

NEW YORK CITY

Artikelbild für den Artikel "22 TIPPS FÜR DIE WELTMETROPOLE NEW YORK" aus der Ausgabe 4/2022 von Holiday & Lifestyle. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

1 Mit der U-Bahn oder mit dem Taxi in die Stadt?

Die Entscheidung fällt meist bereits bei der Ankunft am Flughafen. Beachten sollte man: Die Fahrt mit dem Taxi ist nicht billig. Während der Stoßzeiten mit den vielen Staus läuft die Taxiuhr gnadenlos weiter. Der Vorteil des Taxis: Man wird direkt „vor der Türe“ abgesetzt. Außerdem: Es gibt am Flughafen einen „Einteiler“, der Sie über den ungefähren Preis informiert. Die U-Bahn ist eine kostengünstige Alternative. Allerdings dauert die Fahrt lange und man durchquert kritische Stadtviertel. Deswegen sollte man die U-Bahn keinesfalls spät abends und nachts benutzen.

2 Den grandiosen Blick vom Empire State Building genießen

Eröffnet wurde der Wolkenkratzer am 31. Mai 1931, und es dauerte bis in die 70er-Jahre, bis ihm der Rang als höchstes Gebäude der Welt durch das World Trade Center – ebenfalls in New York, verloren ging. Das 102-stöckige ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Holiday & Lifestyle. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von TRAVEL NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRAVEL NEWS
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von SCHÖNES IM HERBST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHÖNES IM HERBST
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SCHÖNES IM HERBST
Vorheriger Artikel
SCHÖNES IM HERBST
SLOW MOUNTAIN SCHENNA
Nächster Artikel
SLOW MOUNTAIN SCHENNA
Mehr Lesetipps

... Empire State Building ist 381 Meter hoch und bietet besonders während der Abenddämmerung einen grandiosen Blick auf die Stadt, vor allem direkt auf den Stadtteil Manhattan und seine vielen Sehenswürdigkeiten.

3 Ein Ausflug zu den Stränden der Reichen in den Hamptons

Betuchte Gäste verlassen ihre exklusiven New Yorker Domizile und verbringen gerne ihre Sommerwochenenden in den noch weitgehend naturbelassenen Hamptons. Es lohnt sich, während des New York Urlaubs zur Abwechslung ein paar Tage dort zu verbringen. Aber Vorsicht: die Staus können insbesondere am Wochenende gewaltig sein.

4 An einer der großen Paraden teilnehmen

Fast jedes Wochenende im Sommer oder Herbst treffen sich New Yorker aus den großen Einwanderungsländern wie Italien, China, Korea und auch Deutschland, um sich in den Trachten ihrer Länder vor Tausenden von begeisterten Zuschauern feiern zu lassen. Meist starten die Paraden rund um die Fifth Avenue und Central Park.

5 Durch den Zoo bummeln

Kaum jemand wird bei einem Besuch der Stadt zuallererst an einen Zoo denken, sollte man aber. The Bronx Zoo ist der größte Stadtzoo Amerikas. Sogar Manhattan hat einen kleinen Zoo.

6 Mitten in der Stadt Eislaufen

Wenn sich die letzten Herbstnebel verzogen haben und die ersten Schneeflocken gefallen sind, beginnt für die New Yorker die Schlittschuhzeit. Und das im Central Park oder beim Rockefeller Center, einem der frequentiertesten Plätze der Stadt. Vom Bistro-Cafe im Center kann man den Eisläufern zusehen.

7 Christmas Shopping bestaunen

Die 5th Avenue nimmt eindeutig den Spitzenplatz für das Weihachtshopping in New York ein. Die Schaufenster der großen Kaufhäuser sind so eindrucksvoll dekoriert, dass Sperrgitter aufgestellt werden, um die Massen von Besuchern zu kanalisieren. Am 30. November wird der sagenhafte Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center erleuchtet. Ihn schmücken bunte Lichterketten, die aneinandergereiht eine Länge von acht Kilometern ergeben würde. Die Show wird live im Fernsehen übertragen.

8 Das MOMA besuchen

Es gibt weltweit mehrere MOMAS, die Abkürzung steht für MUSEUM OF MODERN ART. Das größte und wichtigste dürfte aber das Museum in New York sein. Bekannte Künstler wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein sind hier mit ihren Werken prominent vertreten. Gut zu wissen: Das MOMA in New York beherbergt die bedeutendste Sammlung moderner Kunst in der Welt.

9 In der Kutsche durch Manhattan fahren

Auch das gibt es in New York: In einer der verkehrsreichsten Metropolen der Welt werden Fahrten in der Kutsche, gezogen von geduldigen Pferden, angeboten. Die meisten Kutschen findet man vor den Eingängen des Central Parks.

10 Auf der schönsten Brücke die Höhenangst überwinden

Als 1883 die Brooklyn Bridge eröffnet wurde, galt sie als „Weltwunder“. Über 22 Kilometer lang sind die stählernen Seile dieser Hängebrücke mit neugotischen Pfeilern. Ihre Spannweite wird mit 530 Metern angegeben. Von der Brücke sind viele Sehenswürdigkeiten zu erreichen, wie zum Beispiel die St.Paul’s Chapel.

11 Filmkulisse Central Station

Er gehört sicher zu den schönsten und vor allem bekanntesten Bahnhöfen der Welt. Die Rede ist vom größten Stadtbahnhof New Yorks, der schon in vielen bekannten Filmen als Kulisse diente. Fast ein „Muss“: Dort die berühmte Oyster Bar besuchen.

12 Den „nackten Cowboy“ fotografieren

Ob er noch in Badehose und bei Minustemperaturen seinen gestählten Körperzeigt, ist nicht gesichert, aber rund um den Times Square gibt es viele Sonderlinge, die sich gerne für ein paar Dollar fotografieren lassen. Spendable Touristen finden sich immer – Tag und Nacht.

13 Die Skyline der Stadt fotografieren

Die besten Motive bekommt man vom Wasser aus – Schiffe und Boote gibt es genug. Leider hat die Zerstörung des World Trade Center eine markante Lücke in die Skyline gerissen.

14 Hudson Yards – das neue Highlight

Lange Zeit war es ein Viertel unter vielen von New York, jetzt ist es ein Muss für New Yorker und Besucher. Hier findet man die exklusivsten Geschäfte der Stadt und vor allem ein Wohnviertel der Superlative. Getoppt wird der neue Stadtteil durch das Edge – eine riesige Glasfläche, auf der die Besucher flanieren können – 335 Meter über den Dächern der Stadt mit einem grandiosen Blick nach unten vom Central Park bis zur Freiheitsstatue auf Liberty Island.

15 Das designorientierte Guggenheim Museum

Es gibt viele Deutungen für die Beschreibung der Architektur dieses berühmten Museums -Architektonisches Juwel ist eine, „Schneckenhaus“ eine andere. Jedenfalls präsentiert sich das Museum in der Upper East Side mit seiner bedeutenden Sammlung als empfehlenswerter Ort, um Kunst der Superlative zu genießen.

16 Kunstschätze im Metropolitan Museum of Art

Die Stadt kann in vielen Bereichen mit Superlativen glänzen, so auch mit Kunst und Kultur. Der Museumskomplex des Metropolitan Museum of Art ist zum Teil in den Central Park hineingebaut. Zu sehen sind große Sammlungen bedeutender Kulturen, darunter vor allem Kunstschätze aus Ägypten, Süd-Mittel- und Nordamerika. Um sich schneller in dieser Riesensammlung zu orientieren, muss man wissen, dass es auch große Bereiche für europäische Kunst gibt, ebenso afrikanische und ozeanische.

17 Chinatown

Wer glaubt, China wäre weit von New York entfernt, der ist zwar geografisch richtig gepolt. Doch Chinatown, ein Teil von Manhattan, ist fast völlig in chinesischer Hand. Es gibt dort buddhistische Tempel, sogar ein Museum über Chinesen, die in Amerika leben. Früher sollen sich hier Banden bekämpft haben, das scheint heutzutage aber nicht mehr der Fall zu sein. Chinatown ist eines der quirligsten Viertel, in dem man hervorragend chinesisch speisen und chinesische Lebensart kennenlernen kann.

18 Der große Erfolg der High Line

Die Stadtplaner schrieben mit einer Umgestaltung eines ganzen Viertels Geschichte. Nie zuvor wurde in dieser Dimension ein neues Straßenbild geschaffen. Ursprünglich gab es hier eine Hochbahn, mit der Güter zwischen den Docks und den Versorgungseinheiten für die Stadt transportiert wurden, und das in einer Höhe von neun Metern. Zwei Jahrzehnte wurden die Verkehrsverbindungen in diesem Distrikt nicht benötigt und verwahrlosten. Mit einem neuen Konzept entstand ein parkähnliches Gebilde über dem ursprünglichen Verkehrswegesystem. Genutzt werden die Flächen als eine Art Garten mit Fußgängerterrassen und Entspannungsflächen. Fazit: Ein neues Erholungsgebiet unter dem sogar der Verkehr darunter nicht eingeengt ist. Im Gegenteil, auch dieser profitiert von der Gartenlandschaft über dem neuen Stadtviertel.

19 New York Public Library

Ein bücherverliebter Millionär stellte als Grundstein seine Bibliothek zur Verfügung. Daraus entstand die New York Public Library mit über zwanzig Millionen Büchern und Manuskripten. Eine Quelle für geistig arbeitende und forschende Zeitgenossen. Interessant ist auch das Interieur dieser Bibliothek, die sicher einmal modernisiert wird, jetzt aber noch das typische Flair einer historischen Bibliothek vermittelt.

20 Den berühmten New York Marathon laufen

Man glaubt es kaum: Beim ersten Marathon, ein paar Jahrzehnte ist es her, sollen knapp 200 Läufer teilgenommen haben. Heute ist der New York Marathon eine absolute Sport- und Touristenattraktion. An der Veranstaltung, die traditionell im Herbst stattfindet, sind heute einige Hunderttausend Läufer unterwegs, die von einigen Millionen Zuschauern angefeuert werden. Die Strecke führt durch alle großen Stadtviertel, das Ziel erwartet die Läufer im Central Park. Wahrscheinlich gibt es keine größere Veranstaltung für Marathonläufer in der Welt, als die von New York.

21 Das Sonntagsvergnügen im Sommer

Zu Hunderten strömen am warmen Tagen Familien, Paare oder Freunde auf die Liegewiesen im Central Park - ausgestattet mit Picknickkörben, Decken, Bällen und anderem Sportgerät. Der Central Park ist eine Oase der Ruhe in dem sonst so lauten und vollen New York. Hier kann jeder seinen Vergnügungen nachgehen, Sportarten jeder Art sind beliebt und Sonnenhungrige kommen auf ihre Kosten. Besonders beliebt sind Bootsfahrten auf dem großen See im Park -Ruderboote können gemietet werden.

22 Durch berühmte Kaufhäuser flanieren

Die Wahl ist schwer, da fast alle bekannten Häuser im direkten Wettbewerb zueinander stehen und sich gegenseitig in ihrer Exklusivität übertreffen: Einige der größten Kaufhäuser sind Bloomingdale´s, Macys und Saks Fifth Avenue.

Text: Richard Kerler, Fotos: NYC & Company u.a.

TIPPS & INFORMATIONEN

ANREISE Condor fliegt von Deutschland, Österreich und aus der Schweiz günstig, direkt und nonstop zu zwölf Destinationen in die USA, der John F. Kennedy International Airport in New York ist eine davon. One way-Flüge in den „Big Apple“ sind im Dezember und Januar zum Beispiel schon ab 229 Euro zu haben. Die Flugzeit ab Frankfurt am Main beträgt zwischen acht und zehn Stunden.

EINWOHNER New York ist in fünf so genannte Boroughs (Stadtbezirke) aufgeteikt. Staten Island, Bronx, Manhatten, Brooklyn und Queens. NYC hat mehr als 8 Millionen Einwohner, der bevölkerungsreichste Stadtteil ist Brooklyn. Jährlich besuchen rund 60 Millionen Touristen die Stadt.