Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 9 Min.

24 KNIFFE DIE SIE NOCH NICHT KENNEN


Smartphone Magazin Edition WhatsApp - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 06.11.2019

Bei der Fülle an Funktionen, die WhatsApp bietet, ist es nahezu unmöglich alle zu kennen. Auf den nachfolgenden Seiten haben wir für Sie eine kleine Auswahl an äußerst praktischen Tipps zusammengetragen.


Artikelbild für den Artikel "24 KNIFFE DIE SIE NOCH NICHT KENNEN" aus der Ausgabe 1/2020 von Smartphone Magazin Edition WhatsApp. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Smartphone Magazin Edition WhatsApp, Ausgabe 1/2020

Seit seinem mittlerweile mehr als zehnjährigen Bestehen hat WhatsApp nicht nur eine schier unglaubliche Anzahl an Nutzern erreicht, der Funktionsumfang hat während dieser Zeit auch stetig zugenommen. Während die App zu Beginn nur für das iPhone verfügbar und sehr einfach aufgebaut war, fand sie im Laufe der Zeit ihren Weg auf andere Betriebssysteme. Mittlerweile ist WhatsApp aus dem Alltag vieler Nutzer ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,90€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Smartphone Magazin Edition WhatsApp. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von WHATSAPP RATGEBER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WHATSAPP RATGEBER
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 11 JAHRE WHATSAPP. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
11 JAHRE WHATSAPP
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von WhatsApp Updates 2019: DIE NEUEN FUNKTIONEN 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WhatsApp Updates 2019: DIE NEUEN FUNKTIONEN 2019
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von DIE WHATSAPP ZUKUNFT 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE WHATSAPP ZUKUNFT 2020
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von TIPPS: DIE ERSTEN SCHRITTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS: DIE ERSTEN SCHRITTE
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Kontakte einsehen und verwalten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kontakte einsehen und verwalten
Vorheriger Artikel
MESSENGER UND FAMILIE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel WHATSAPP KNIGGE
aus dieser Ausgabe

... nicht mehr wegzudenken. Erleichtern doch die zahlreichen Funktionen die Kommunikation ungemein. Für viele ist es kaum mehr vorstellbar, dass die erste Version von WhatsApp lediglich den eigenen Status anderen Personen anzeigen konnte. Inzwischen lassen sich über den Messenger Sprach- und Videoanrufe tätigen, Bilder und Videos versenden, in Gruppen kommunizieren, Youtube-Videos abspielen und vieles mehr.

Grund genug also, um WhatsApp gründlich zu durchforsten und Tipps ans Tageslicht zu befördern, die Sie in dieser Form womöglich noch nicht kennen.

1 | Nachrichten senden nur für Admins

Es kann ganz schön nerven, wenn in einer Gruppe alle über alles Erdenkliche reden, nur nicht über das, was der eigentliche Sinn der Gruppe ist. In so einem Fall kann der Admin das Kommando übernehmen. Damit nicht andere Teilnehmer dreinquatschen, muss der Admin folgende Einstellungen vornehmen: Öff nen Sie die gewünschte Gruppe, tippen Sie im Chatfenster auf das Dreipunkte- Menü und wählen Sie „Gruppeninfo“. Im nächsten Fenster scrollen Sie nach unten und tippen auf „Gruppeneinstellungen“.

Dort tippen Sie auf „Nachrichten senden“. Abschließend wählen Sie den Eintrag „Nur Admins“ und bestätigen mit „OK“.

2 | Nachrichten nach Tagen löschen

Solange Ihr Chatpartner die Nachricht nicht gelesen hat, können Sie diese auch nach vielen Stunden oder Tagen noch löschen. Merken Sie sich das Datum und die ungefähre Uhrzeit, zu der Sie die Nachricht versendet haben. Anschließend wechseln Sie in den Flugmodus. In den Uhrzeit-Einstellungen deaktivieren Sie die automatische Uhrzeit-Funktion. Ändern Sie das Datum und die Uhrzeit auf den ungefähren Zeitpunkt, zu dem Sie die Nachricht versendet haben. Im Anschluss daran öff nen Sie den betreff enden Whats- App-Chat und löschen die gewünschte Nachricht. Abschließend ändern Sie erneut die Uhrzeit und beenden den Flugmodus.

3 | WhatsApp-Kamera aufrufen

Mit der WhatsApp-Kamera lässt sich schnell ein Foto oder Video machen, ohne die App zu verlassen. Allerdings ist die Qualität der Bilder etwas schlechter als bei Fotos, die direkt über die Kamera geknipst werden. Der Grund: WhatsApp komprimiert die Schnappschüsse stärker als die linsk unten, ca. Mitte: Smartphone-Kamera.

Zuerst öff nen Sie im Hauptfenster einen beliebigen Chat. In diesem lässt sich die Kamera direkt über das Kamera- Icon rechts neben dem Texteingabefeld aufrufen. Wenn Sie ein Foto knipsen möchten, tippen Sie den Kreis im unteren Bereich des Displays an. Um ein Video aufzunehmen, halten Sie diesen gedrückt.

4 | WhatsApp-Nummer ändern

Manchmal ändert sich im Laufe der Zeit die Mobilfunknummer. Mit einigen Handgriff en lässt sich diese im Messenger ändern und gleich weiter kommunizieren.

Hierfür öff nen Sie zuerst im WhatsApp- Hauptfenster die Einstellungen. Dort wählen Sie den Menüpunkt „Account“ durch Antippen aus. Nachfolgend tippen Sie auf den Eintrag „Nummer ändern“.

Nach einem Informationsfenster mit einigen wichtigen Hinweisen gelangen Sie zu der Eingabemaske, in der Sie zunächst die alte, dann die neue Nummer angeben. Ihre Kontakte werden danach automatisch informiert.

5 | Bericht über gesammelte Daten anfordern

Seit geraumer Zeit bietet WhatsApp seinen Nutzern die Möglichkeit, sich über die von WhatsApp gesammelten Daten zu informieren. Um den Bericht anzufordern, tippen Sie oben rechts auf das Dreipunkte-Menü und wählen „Einstellungen“ aus. Bei einem iPhone tippen Sie rechts unten auf „Einstellungen“. In den Einstellungen wählen Sie den Menüpunkt „Account“ aus und tippen in den nachfolgenden Fenster auf den Eintrag „Account- Info anfordern“. Den Bericht fordern Sie an, indem Sie auf „Bericht anfordern“ tippen. In der Regel dauert es drei Tage bis der Bericht über Ihre Account-Einstellungen und -Informationen erstellt ist.

6 | Bild-in-Bild-Modus aktivieren

WhatsApp hat seinem Messenger einen Bildin- Bild-Modus für Medien spendiert. Damit lässt sich beispielsweise ein YouTube-Video in einem eigenen Fenster abspielen. Der Modus wird auto matisch aktiviert, sobald Sie auf den Play-Button eines in einem Chat empfangenen Videos tippen. Es öff net sich ein eigenes Abspiel-Fenster. Dieses Fenster lässt sich mit dem Finger verschieben. Sie können es nach unten oder oben schieben. Gleichzeitig können Sie im Chat weiterschreiben. Mit dem Symbol rechts oben wechseln Sie in den Vollbild-Modus. Über das X-Symbol links oben wird das Fenster geschlossen.

7 | Sprachnachrichten hintereinander abspielen

Diese Funktion ist zwar nicht besonders spektakulär, allerdings ist sie äußerst praktisch. Wenn Sie von einem Chatpartner mehrere Sprachnachrichten auf einmal empfangen, können Sie diese automatisch hintereinander abspielen lassen.

Hierfür tippen Sie einfach auf den Play-Button der ersten Sprachnachricht. Nach der Wiedergabe der ersten Nachricht ertönt ein Signalton und danach wird die nächste automatisch abgespielt. Dieser Vorgang wiederholt sich bis Sie alle Nachrichten abgehört haben.

8 | Mit nur einem Fingerwisch antworten

In WhatsApp können Sie auf jede Nachricht in einem Chat antworten, nicht nur auf die letzte. Dazu mussten Sie bisher die Nachricht lange antippen und danach auf das Antworten- Symbol in der Symbol-Leiste tippen. WhatsApp bietet jedoch eine wesentlich schnellere Möglichkeit.

Um schnell auf eine Nachricht im Chat zu antworten, ziehen wir einfach ebendiese Nachricht ein wenig nach rechts. Das Antworten-Symbol wird links sichtbar. Sobald Sie den Finger vom Display nehmen, wird die Nachricht ganz unten angezeigt und Sie können umgehend eine Antwort eintippen.

9 | Sicherheitsbenachrichtigungen

Seit WhatsApp Nachrichten verschlüsselt, gibt es einige Sicherheitseinstellungen mehr. Eine davon sind die Sicherheitsbenachrichtigungen. Jeder Nutzer hat bei WhatsApp einen eigenen persönlichen Code - mit ihm ver- und entschlüsselt der Messenger die Nachrichten auf Ihrem Smartphone. Der Code ist einmalig und stellt sicher, dass Sie wirklich der richtige Empfänger der Nachrichten sind. Ist diese Funktion aktiviert, benachrichtigt Sie WhatsApp automatisch, wenn sich der Sicherheitscode eines Kontakts ändert.

Über den Menüpunkt „Sicherheitsbenachrichtigungen anzeigen“ in dem Menü „Sicherheit“ können Sie die Funktion aktvieren.

10 | GIFs via WhatsApp erstellen

Videos, die maximal sieben Sekunden lang sind, können Sie via WhatsApp in ein GIF umwandeln.

Um ein solches zu erstellen, tippen Sie im Chatfenster zuerst auf das Büroklammersymbol und öff nen das gewünschte Video. In dem Bearbeitungsfenster befi ndet sich rechts oben am Bildschirmrand ein Icon. Hier können Sie zwischen „Video“ und „GIF“ wählen. Wenn Sie auf „GIF“ tippen, sehen Sie direkt eine Vorschau, wie das fertige GIF aussehen wird. Tippen Sie auf das „Senden“-Symbol rechts unten, um das GIF zu erstellen und an den Chatpartner zu senden.

11 | Speichernutzung ansehen

Wenn der Speicher Ihres Smartphones voll ist, könnte das an den unzähligen Dateien liegen, die WhatsApp automatisch speichert. Um herauszufi nden, wie viel kostbaren Speicherplatz die einzelnen WhatsApp-Chats tatsächlich in Anspruch nehmen, bietet der Messenger eine praktische Übersicht. Hierfür öff nen Sie die Einstellungen und wählen den Menüpunkt „Daten- und Speichernutzung“ durch Antippen aus. In dem Menü tippen Sie unter der Kategorie „Nutzung“ auf „Speichernutzung“. In dem Übersichtsfenster wird Ihnen der benötigte Speicherplatz eines jeden einzelnen Chats in absteigender Reihenfolge aufgelistet.

12 | Nachrichten als Favoriten abspeichern

Wichtige Nachrichten lassen sich in nur wenigen Schritten als Favoriten abspeichern. Die umständliche Suche im Chatfenster entfällt dank dieser Funktion.

Drücken Sie hierfür kurz auf die jeweilige Nachricht bis diese blau hinterlegt ist. In der Menüleiste, die am oberen Bildschirmrand auftaucht, tippen Sie auf das Stern-Symbol. Wenn Sie Ihre Favoriten einsehen möchten, tippen Sie im Hauptfenster auf das Dreipunkt-Symbol und anschließend auf „Mit Stern markierte“. Die Markierung entfernen Sie durch längeres Antippen der Nachricht und anschließend durch einen Tipp auf das durchgestrichene Stern-Symbol.

13 | Einzelne Gruppen stumm schalten

Manchmal kann es richtig nervig sein, wenn in einer Gruppe ständig Nachrichten gepostet werden und das Smartphone deswegen unermüdlich piept. Abhilfe schaff t in diesem Fall das Stummschalten der jeweiligen Gruppe.

Dazu drücken Sie im Hauptfenster etwas länger auf die nervige Gruppe, bis ein kleines grünes Häkchen neben dem Profi lbild erscheint. Anschließend tippen Sie auf den durchgestrichenen Lautsprecher im oberen Bereich des Displays. In dem nachfolgenden Fenster wählen Sie den Zeitraum der Stummschaltung aus. Zur Auswahl stehen acht Stunden, eine Woche oder ein Jahr.

14 | Emojis gezielt suchen

Sie möchten Ihrer Nachricht ein bestimmtes Emoji hinzufügen? WhatsApp verfügt über eine praktische Emoji-Suchfunktion mit der Sie sich das durchforsten der unzähligen bunten Bildchen ersparen.

Wechseln Sie zuerst in die Emoji-Übersicht durch Antippen des Smiley-Symbols links neben dem Texteingabefeld. In der linken unteren Ecke erscheint danach ein Lupen- Symbol. Wählen Sie dieses durch Antippen aus und geben Sie einen Begriff , wie zum Beispiel Ball, ein. Nach der Eingabe werden Ihnen oberhalb der Eingabezeile sämtliche Emojis angezeigt, die zu dem jeweiligen Begriff passen.

15 | Live-Standort mit Freunden teilen

Mit dieser Funktion können Sie Ihren Whats- App-Kontakten Ihren aktuellen Aufenthaltsort mitteilen über einen von festgelegten Zeitraum mitteilen.

Hierfür öff nen Sie zuerst den jeweiligen Chat. Im Chatfenster tippen Sie auf das Büroklammersymbol rechts neben der Texteingabezeile. Danach tippen Sie auf den Eintrag „Standort“ und in dem nächsten Fenster auf „Live-Standort teilen“. Anschließend legen Sie noch einen Zeitraum fest, in dem Ihr Standort geteilt wird. Zur Auswahl stehen fünfzehn Minuten, eine Stunde oder acht Stunden. Abschließend tippen Sie auf das „Senden“-Symbol.

16 | Individuelle Benachrichtigungen

WhatsApp bietet Ihnen die Möglichkeit, für jeden einzelnen Kontakt eigene Benachrichtigungstöne festzulegen.

Dazu tippen Sie im Hauptfenster zuerst auf das Profi lbild des jeweiligen Chatpartners und anschließend auf das Informations-Symbol. In dem Kontaktinfo-Fenster tippen Sie auf den Eintrag „Eigene Benachrichtigungen“. Im Benachrichtigungsfenster tippen Sie auf den Menüpunkt „Eigene Benachrichtigungen“, um die Funktion zu aktivieren. Anschließend können Sie den Benachrichtigungsbzw. Klingelton, die Vibration und auch die Farbe des Status- LED-Lichts ändern.

17 | Hintergrund ändern

Sie fi nden den Standard-Hintergrund im Chatfenster langweilig? WhatsApp erlaubt es Ihnen, diesen in nur wenigen Schritten nach Ihren Wünschen zu gestalten. Wechseln Sie in die Einstellungen und wählen Sie den Menüpunkt „Chats“ durch Antippen aus. Sie können sowohl ein Bild aus der Galerie, einen einfarbigen Hintergrund oder von WhatsApp designte Hintergründe verwenden. Nachdem Sie den gewünschten Hintergrund ausgewählt haben, erscheint eine Hintergrund-Vorschau, die Ihnen zeigt wie dieser im Chatfenster aussieht. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden sind tippen Sie auf „Verwenden“ rechts unten am Displayrand.

18 | Kontaktliste aktualisieren

Wenn nicht alle Kontakte Ihres Smartphone bei WhatsApp angezeigt werden, kann es helfen, die Kontaktliste des Messengers zu aktualisieren.

Um dies durchzuführen, tippen Sie zunächst am Hauptbildschirm auf das runde „Neue Nachricht“-Symbol in der rechten unteren Ecke. Im nächsten Fenster fi nden Sie nun alle Kontakte aufgelistet, die WhatsApp mit Ihrem Telefonbuch synchronisiert hat. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Symbol rechts oben und anschließend auf den Eintrag „Aktualisieren“. Nach wenigen Augenblicken ist die Aktualisierung abgeschlossen.

19 | Benachrichtigungen ausblenden

Wenn Sie Ihr Smartphone vor den neugierigen Blicken Dritter schützen möchten, können Sie die Vorschau-Benachrichtigungen deaktivieren.

Hierfür wechseln Sie in die Einstellungen und tippen auf den Menüpunkt „Benachrichtigungen“. In dem Menü wählen Sie den Eintrag „Pop-up-Benachrichtigung“ durch Antippen aus. Folgende Optionen stehen Ihnen zur Auswahl: „Kein Popup“, „Nur wenn Bildschirm an“, „Nur wenn Bildschirm aus“ oder „Popups immer anzeigen“. Die gewünschte Option aktivieren Sie durch Antippen. Nach der Auswahl wird die Einstellung sofort übernommen.

20 | Gemeinsame Gruppen finden

Via WhatsApp können Sie kinderleicht prüfen, in welchen Gruppen Sie sich gemeinsam mit dem jeweiligen Kontakt befi nden.

Dazu tippen Sie im Hauptfenster zuerst auf das Profi lbild des jeweiligen Chatpartners und anschließend auf das Informations-Symbol. In dem Kontaktinfo-Fenster scrollen Sie nach unten. Unter der Kategorie „Gemeinsame Gruppen“ fi nden Sie sämtliche WhatsApp-Gruppen aufgelistet, in denen sowohl Sie als auch der jeweilige Kontakt Mitglieder sind. Wenn Sie auf eine der aufgelisteten Gruppen tippen, öff net sich automatisch das dazugehörige Chatfenster.

21 | Gruppenvideoanrufe führen

WhatsApp bietet Ihnen seit einiger Zeit die Möglichkeit, Gruppentelefonate auch mit mehreren Personen zu führen. Darüber hinaus sind auch seit Kurzem Videoanrufe mit mehreren Kontakten möglich.

Um mit mehreren Personen aus einer Gruppe zu sprechen, öff nen Sie das Chatfenster der entsprechenden Gruppe durch Antippen. Im Gruppenchat tippen Sie auf das Telefonhörer- Symbol rechts oben. Anschließend wählen Sie die gewünschten Kontakte durch Antippen aus. Den Videoanruf starten Sie durch einen Tipp auf das Kamera-Symbol. Über das x-Symbol können Sie die gewählten Kontakte entfernen.

22 | Sprachnachrichten freihändig aufnehmen

Das Senden kurzer Sprachnachrichten via WhatsApp erfreut sich immenser Beliebtheit. Besonders häufi g kommen diese Nachrichten zum Einsatz, um sich entweder das Tippen zu ersparen, oder wenn man gerade nicht die Möglichkeit dazu hat, für einen längeren Zeitraum das Smartphone zu bedienen. Die freihändige Aufnahmefunktion hat das Aufzeichnen von Sprachnachrichten noch einfacher gemacht.

Es muss lediglich der Mikrofon-Button betätigt und etwas nach oben geschoben werden, damit ein angezeigtes Schlosssymbol einrastet und die Aufnahme nun weiterläuft, bis man entweder auf „Senden“ oder „Abbrechen“ drückt.

23 | WhatsApp-Version abfragen

Sie möchten wissen, welche Version des Messenger-Dienstes auf Ihrem Smartphone installiert ist? Diese Information können Sie in nur wenigen Schritten abfragen.

Hierfür tippen Sie zunächst auf das Dreipunkt- Symbol am Hauptbildschirm, um die Einstellungen zu öff nen. In den Einstellungen wählen Sie den Eintrag „Hilfe“ aus. In dem Hilfefenster tippen Sie auf den Eintrag „App- Info“. Dort fi nden Sie die Versionsnummer. Zusätzlich lassen sich in diesem Info-Fenster die Lizenzvereinbarungen durch Antippen des Eintrags „Lizenzen“ abrufen. Diese sind allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

24 | Sämtliche Chats auf einmal leeren

Ihre Chatverläufe sind mittlerweile unendlich lang und belegen zu viel Speicherplatz? In nur wenigen Minuten lassen sich sämtliche Nachrichten aus allen Chats entfernen. Im Unterschied zum Löschen von Chats werden beim Leeren der Chats lediglich alle Nachrichten aus der Unterhaltung gelöscht. Der Chat jedoch bleibt weiterhin in der Aufl istung am Hauptbildschirm vorhanden.

In den Einstellungen öff nen Sie hierfür den Menüpunkt „Chatverlauf“. Dort tippen Sie auf „Alle Chats leeren“. Um die Chatverläufe zu leeren, tippen Sie in dem Infofenster auf „Nachrichten leeren“. Nach wenigen Augenblicken sind sämtliche Nachrichten verschwunden.