Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

3 VERRÜCKT NACH ANGIE!


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 24/2019 vom 06.06.2019

Fähnchen, Jubel, Standing Ovations: So wie jüngst bei ihrer Rede an der US-Elite- Uni Harvard wurde Angela Merkel hierzulande schon lange nicht mehr gefeiert. Der Anfang einer neuen Karriere?


Artikelbild für den Artikel "3 VERRÜCKT NACH ANGIE!" aus der Ausgabe 24/2019 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 24/2019

Sie kam, sah und siegte: Bundeskanzlerin Merkel eroberte mit Raute, Charme und Köpfchen ihr Publikum in Harvard


Yeah! 20 000 Absolventen der Elite-Uni Harvard feierten Angie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 24/2019 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von IN 9 STYLES DURCH DEN SOMMER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN 9 STYLES DURCH DEN SOMMER
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von 1 BEI DIESER IDYLLE SIND NUR DIE PFLANZEN ECHT …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
1 BEI DIESER IDYLLE SIND NUR DIE PFLANZEN ECHT …
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von 2 AMAL & GEORGE CLOONEY: ANGST UM IHRE ZWILLINGE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2 AMAL & GEORGE CLOONEY: ANGST UM IHRE ZWILLINGE!
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von 4 MEGA-KRACH BEI DEN BECKHAMS: OJE, DAS HAT FOLGEN…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
4 MEGA-KRACH BEI DEN BECKHAMS: OJE, DAS HAT FOLGEN…
Vorheriger Artikel
2 AMAL & GEORGE CLOONEY: ANGST UM IHRE ZWILLINGE!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 4 MEGA-KRACH BEI DEN BECKHAMS: OJE, DAS HAT FOLGEN…
aus dieser Ausgabe

... wie früher die Obamas


SCHATZ, ICH GLAUBE, DIE FINDEN MICH GUT! Ob sie diese Worte wohl verschmitzt lächelnd per SMS an First Husband Joachim Sauer (70) schickte? Musste sie wahrscheinlich gar nicht, denn der Quantenphysiker wird den Hype rund um Angela Merkels (64) Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Elite-Uni Harvard in den USA bestimmt trotz Zeitverschiebung in Echtzeit mitbekommen haben!

Die Bundeskanzlerin wurde von rund 20 000 Studenten, Professoren und Mitarbeitern auf dem berühmtesten Campus der Welt in Cambridge mit tosendem Applaus und Standing Ovations gefeiert. Ihre Rede für die Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2019 von der US-Presse sogar als ihr politisches Vermächtnis in den Himmel gelobt!

Angie sprach über ihre Zeit in der DDR, den Holocaust, die Berliner Mauer und ihre Karriere als Politikerin. Nebenbei strafte sie auch noch höchst diplomatisch US-Präsident Donald Trump (72) ab, nämlich ohne seinen Namen ein einziges Mal in den Mund zu nehmen. Ob der Alpha-Ami das ahnte? Zu einem Treffen der Staatschefs kam’s jedenfalls vor Angies historischem Auftritt nicht …

„Reißt die Mauern aus Ignoranz und Engstirnigkeit ein. Denn nichts muss so bleiben, wie es ist“, appellierte Merkel in Anspielung auf Trumps Mauerpläne an die klügsten Köpfe der USA. „Vereint eure Kräfte für eine multilaterale, globalisierte Welt – Frieden ist nicht selbstverständlich.“ Die CDU-Politikerin positionierte sich außerdem alsKanzlerin for Future : „Der Klimawandel bedroht die natürlichen Lebensgrundlagen. Er und die daraus erwachsenen Krisen sind von Menschen verursacht. Also müssen wir auch alles Menschenmögliche unternehmen, um diese Menschheitsherausforderung in den Griff zu bekommen.“ Hoffentlich denkt Angie auch nach ihrer Landung auf dem deutschen Boden der Tatsachen an ihre aufrüttelnden Worte.

Über ihre persönliche Zukunft orakelte sie übrigens zu guter Letzt auch noch. „Es wird wieder etwas anderes und Neues sein.“ Vielleicht ja ein Job in Harvard …


FOTOS: DDP IMAGES (2)