Lesezeit ca. 3 Min.

40ER-JA HRE KLASSIKER


Logo von #H4F - homes4future
#H4F - homes4future - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 25.09.2021

Artikelbild für den Artikel "40ER-JA HRE KLASSIKER" aus der Ausgabe 4/2021 von #H4F - homes4future. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: #H4F - homes4future, Ausgabe 4/2021

VORHER > < NACHHER

Oben: Als Familie Ebbert das Haus kaufte, erwarb sie gleichzeitig das komplette alte Inventar. Mit viel Einsatz und Expertise gelang es den Ebberts, das hässliche Entlein in einen strahlenden Schwan zu verwandeln.

„der Zustand des Hauses hat wahrscheinlich viele Interessenten abgeschreckt“, mutmaßt Bauherr und Architekt Thiemo Ebbert. Etliches, wie die Böden, die Heizungsverrohrung und die Elek trik, war noch im Originalzustand und musste von Grund auf erneuert werden. Nur die Heizung und die Bäder waren 1980 renoviert worden. Trotzdem wagte sich das Ehepaar Ebbert an das Abenteuer Sanierung.

Dabei war es dem Architekten wichtig, die Maßnahmen sensibel umzusetzen, um das Wesen und die Ausstrahlung des Hauses nicht zu zerstören. So verwendete er ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von #H4F - homes4future. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Bereit zum Umdenken?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bereit zum Umdenken?
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von KFW UNTERSTÜTZT BEG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KFW UNTERSTÜTZT BEG
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von ÜBERZEUGENDES KONZEPT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ÜBERZEUGENDES KONZEPT
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von KLARE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLARE
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
4 VON 5
Vorheriger Artikel
4 VON 5
BEIM BAUERN UM DIE ECKE
Nächster Artikel
BEIM BAUERN UM DIE ECKE
Mehr Lesetipps

... für die Erneuerung der Fensterbänke einen Werkstein, dessen Optik sich an dem ursprünglich vorhandenen orientiert.

Und er rundete die Ecken des Wärmedämmverbundsystems am Hauseingang. Das kaschiert an diesen Übergangsstellen zur Bruchsteinverkleidung die zusätzliche Wanddicke durch die Wärmedämmung, schafft einen harmonischen Übergang und nimmt außerdem Bezug auf die oval geformte Eingangsüberdachung. Das Gestaltungselement „runde Kante“ findet sich außerdem im Erker auf der Straßenseite wieder. 

GROSSZÜGIGES R AUMKONTINUUM

Mit feinfühligen Eingriffen entstand ein freundliches Familienheim, in dem viele Spuren früherer Zeiten bewahrt sind – etwa die bunten Glasfenster und hölzernen Fußboden-dielen.

Begründung der Jury Kfw-award Bauen 2019

Oben links: Für die Gemütlichkeit und zur Heizungsunterstützung – der modern gestaltete Kamin.

Links außen: Die Kochinsel bietet zusätzliche Arbeitsfläche und außerdem eine Theke für schnelle Mahlzeiten.

Links: Lauschige Leseecke im Spitzboden unterm Dach. Hier befinden sich außerdem noch zwei Räume.

Oben links: Für gute Energiewerte wurden vor das alte Buntglas hochdämmende Fenster montiert.

Oben: Das Gästebad im Erdgeschoss ist mit einer barrierefreien Walk-in-dusche ausgestattet.

Der Grundriss musste umfassend umgestaltet werden, um den Bedürfnissen der vierköpfigen Familie zu genügen. Für ein großzügiges Ambiente im Erdgeschoss wurde die Küche zum Essbereich geöffnet. Der ehemalige Wintergarten ist nun an den Wohnraum angebunden und wird als Spielzimmer genutzt. Je Etage entstanden aus zwei kleinen Bädern beziehungsweise Abstellräumen zeitgemäße Sanitärräume. Im Dachraum entfielen drei Schornsteine, sodass zwei geräumige Studios eingerichtet werden konnten. Für eine optimale Raumnutzung wurden alle Bereiche unter Dachschrägen und Nischen in den Bädern konsequent mit Einbauschränken bestückt.

Grundlage für die energetische Sanierung war eine hervorragende Dämmung des gesamten Gebäudes. Das Projekt sollte dabei zeigen, wie man mit geringem Mehraufwand ein Gebäude zukunftsfit machen kann. Es wurde nur das Nötigste zurückgebaut und durch den Erhalt von Vorhandenem viel graue Energie gespart. Bei neuen Materialien wurde Wert auf Langlebigkeit, eine gute Energiebilanz und Rückbaupotenzial gelegt. So kam bei den Außenwänden mineralische Dämmung zum Einsatz, im Dach Zellulose zum Einblasen zwischen die Sparren sowie Fenster aus Holz und Aluminium.

Umweltfreundlich geheizt wird mit einer Luft-wasser-wärmepumpe, die ihren Strom teilweise von der Photovoltaikanlage auf dem Dach bezieht.

Rein rechnerisch kann sie den Energiebedarf der Wärmepumpe decken.

Der Kamin im Wohnbereich ist ein weiterer Baustein. Er ist mit einer Wassertasche ausgestattet, sodass seine Wärme in den Pufferspeicher im Keller eingespeist werden kann und so zur Heizung des gesamten Hauses beiträgt. Als Wärmeüberträger fungieren Niedertemperaturkonvektoren mit 40° Celsius Vorlauftemperatur.

Insgesamt erreicht das Gebäude den guten Kfw-70-standard. Alles in allem ein vorbildliches Konzept, das die Kfw-bank 2019 mit einem dritten Platz im Bereich Gebäudebestand honorierte.

BS#H4F

Bei allen Maßnahmen sollte der Charakter des Hauses betont und seine Geschichte fortgeschrieben werden, auch wenn dies denkmalrechtlich nicht gefordert war.

Links: Eine große Terrasse erweitert den Wohnbereich im Hochparterre und verbindet ihn mit dem tiefer gelegenen Garten.

Unten: Die Fensterläden und bunten Bleiglasfenster sowie das Mauerwerk aus Ruhrsandstein an Eingang und Sockel konnten erhalten werden und betonen den historischen Charakter des Gebäudes.

ZUTRITT ZUM GARTEN

DATEN + FAKTEN

Baujahr: 1940 Umbau: 2015

Wohnfläche: EG 79 m 2 , OG 67 m

Konstruktion: Außenwände Ziegelmauerwerk, 160 mm Wärmedämmverbundsystem (mineralwolle), U-wert 0,17 W/m 2 K, Satteldach 45 Grad geneigt, 280 mm Zelluloseflockendämmung, U-wert 0,14 W/m K, Holz-Alu-fenster, Ug-wert 0,7 W/m K

Technik: Luft-wasser-wärmepumpe, Wärmeübertragung durch Niedertemperaturkonvektoren, Kamin mit Wassertasche zur Heizungsunterstützung, geregelte Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaikanlage Energiebedarf: Primärenergiebedarf 47 KWH/M 2 a, Kfw-effizienzhaus 70

Planung: G.R.E.E.N Architekten und Ingenieure Dr.-ing. Thiemo Ebbert Heintzmannstraße 170 44801 Bochum, Tel. 0174/9268084 www.green-architekten.de