Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

6 Laubbläser & -sauger mit Akku


Logo von ETM Testmagazin
ETM Testmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2022 vom 30.09.2022

Makitab DUB363PT2 V

Artikelbild für den Artikel "6 Laubbläser & -sauger mit Akku" aus der Ausgabe 10/2022 von ETM Testmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ETM Testmagazin, Ausgabe 10/2022

Die wesentlichen Merkmale

■ Gewicht (m max,als Sauger resp. Bläser): 5.503

■ resp.3.988 Gramm Volumen des Fangsacks (V max): 25 Liter

■ Leistungseinstellung:stufenlos Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

exzellente Material- & Materialverarbeitungsqualität; großartige Blas- & Saugleistung; großzügiges Zubehörpack

- vereinzelt schwergängiger Umbau

Mit starker Blas- & Saugleistung

Dieses Modell kommt schon von Werk aus mit allem, was während des Verwendens wesentlich werden kann, daher. Die Qualität der Materialien ist ansehnlich und obwohl nicht sämtliche Teile immer nahtlos ineinander passen wollen, ist der Zusammenbau spielerisch vorzunehmen. Um zwischen Blas- und Saugmodus zu wechseln, muss man das Modell umbauen; auch wenn sich dies nach ein paar Malen durchaus schnell verwirklichen lässt, ist der Umbau dennoch immer wieder mit Arbeit verbunden. Umso schöner ist es, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ETM Testmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von So schneiden Sie Äste & Co. – schnell, simpel und sicher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So schneiden Sie Äste & Co. – schnell, simpel und sicher
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von 3 Leisehäcksler. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
3 Leisehäcksler
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von 3 Messerha¨cksler. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
3 Messerha¨cksler
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Für Äste, Laub & Co. – so leicht kann die Außenpflege sein
Vorheriger Artikel
Für Äste, Laub & Co. – so leicht kann die Außenpflege sein
3 Laubbläser mit Akku
Nächster Artikel
3 Laubbläser mit Akku
Mehr Lesetipps

... dass sich die Bedienelemente prima verwenden lassen; nur vereinzelt ist deren Betätigung mal schwergängig. Während des Betriebs können leider immense Schallspitzen von 103,6 Dezibel (LPmaxaus 1 Meter mit maximaler Blasleistung) erreicht werden; sämtliche anderen Modelle in diesem Teil des Tests sind wahrnehmbar leiser. Mit einem Doppelpack an 5,0 Ah-Akkus kann man das Modell nur 9 Minuten (T maxbei maximaler Blasleistung) betreiben; der anschließende Ladevorgang allerdings ist mit 59 Minuten (T max) sehr schnell vorüber. Süperb ist schließlich die Blasleistung des Modells: Über allen Böden ließen sich auch Massen an Astwerk, Laub & Co. souverän vor sich her schieben. Genauso großartig ist die Saugleistung. Was sich allein als minimaler Makel verstehen ließe: Die Messer des Modells häckseln das Sauggut nicht immer vollkommen gleichmäßig; es kommen immer wieder Grobpartikel in den Laubsack.

STIHL SHA 56

Die wesentlichen Merkmale

■ Gewicht (m max,als Sauger resp. Bläser): 4.223

■ resp.3.221 Gramm Volumen des Fangsacks (V max): 40 Liter

■ Leistungseinstellung:stufenlos Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

+ großartige Blas- & Saugleistung; hohe Betriebsdauer (Tmax mit maximaler Blasleistung: 26:00 Minuten)

- Bedienelemente sind schwergängig zu verwenden; hohe Ladedauer (Tmax: 156 Minuten)

Mit praller Power

Auch wenn die Materialien dieses Modells in mehr als ausreichendem Maße stabil sind – der Materialverbund lässt vereinzelt Makel in Gestalt von Spaltmaßen erkennen. Das Zubehörpack des Modells enthält leider weder einen Akku noch eine Ladestation; schön ist wiederum, dass hier immerhin ein Gurt und ein weiteres Handteil vorhanden sind, um das Bedienerlebnis zu verbessern. Der Zusammenbau ist sehr simpel und lässt sich schnell abwickeln. Genauso verhält es sich auch mit dem Umbau, den man zum Zwecke eines Wechsels zwischen Blas- und Saugmodus immer wieder vornehmen muss. Während die Bedienung angesichts der nicht immer vollkommen intuitiven Gestaltung der Bedienelemente eher durchwachsen ist, kann man den Modellkörper sehr leicht halten und handhaben. Wir maßen während des Betriebs Schallspitzen von 94,4 Dezibel (LPmaxaus d:1 Meter mit maximaler Blasleistung) – das ist im Verhältnis zu anderen Modellen eher leise. Der Akku des Modells erwies sich als sehr ausdauernd: Wenn man einen 3,9 Ah-Akku verwenden sollte, kann man das Modell volle 26 Minuten (T maxmit maximaler Blasleistung) betreiben – das ist Ausdruck einer wirklich exzellenten Ausdauer. Ganz anders aber sieht es mit dem sehr langwierigen Ladevorgang aus (T max: 156 Minuten). Die Blas- und Saugleistung des Modells schließlich ist gewaltig und nicht einmal von der Art des Bodens abhängig. Auch hier können die Messer aber nicht alles einheitlich häckseln: Es lassen sich regelmäßig Grobpartikel verschiedener Größen im Laubsack erkennen.

Kärcher BLV 36 –240 Battery

Die wesentlichen Merkmale

Gewicht (m max,als Sauger resp. Bläser): 4.840

resp.4.615 Gramm Volumen des Fangsacks (V max): 45 Liter Leistungseinstellung: stufenlos

Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

+ordentliche Material- & Materialverarbeitungsqualität; ordentliche Saugleistung; leichtgängige Bedienung

-

Mit wer tvollem Display

Das Zubehörbündel dieses in wirklich allen Teilen exzellent verarbeiteten Modells schließt alles ein, was man sich während des Verwendens nur wünschen kann. Mit einer Ausnahme: Einen Akku und eine Ladestation muss man noch optional erwerben. Zum Zusammenbau sind zwar ein paar mehr Schritte vorzunehmen als bei anderen Modellen: Alles in allem ist dies aber doch sehr simpel. Der Wechsel zwischen dem Blas- und dem Saugmodus aber lässt sich leichtgängig per Hebelbetätigung verwirklichen. Die Bedienelemente lassen sich vereinzelt nur mit der linken Hand problemlos erreichen. Wirklich anspruchsvoll ist die Bedienung allerdings nicht. Der Schallausstoß dieses Modells ist mit Spitzen von

95,9 Dezibel (LPmaxaus d:1 Meter mit maximaler Blasleistung) in der Mitte dieses Teils des Tests einzuordnen. Ein 5,0 Ah-Akku kann den Motor des Modells 18 Minuten (T maxmit maximaler Blasleistung) mit Strom speisen; leider ist der anschließende Ladevorgang sehr langwierig (T max: 129 Minuten). Die Blasleistung des Modells ist gewaltig: Es bedeutet keine Anstrengung, Astwerk, Blätter & Co. schnell vor sich her zu schieben und zu sammeln. Genauso großartig ist die Saugleistung: Hier sollte man aber sicherstellen, das Saugrohr des Modells immer nah am Boden zu halten. Alles, was eingesogen wird, verarbeiten die Messer schließlich sehr gleichmäßig.

FUXTEC FX-EV480D

Diewesentlichen Merkmale

■ Gewicht (m max,als Sauger resp. Bläser): 4.200 resp. 4.033 Gramm

■ Volumen des Fangsacks (Vmax): 30 Liter

■ Leistungseinstellung:

■ Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

+ großzügiges Zubehörpack; häckselt auch Astwerk sehr gleichmäßig; leichtgängige Bedienung

- vereinzelt durchwachsene Material- & Materialverarbeitungsqualität

Mit Akku & Co. im Zubehör

Die Materialien dieses Modells sind nicht in allen Teilen von exzellenter Qualität, was sich während des Verwendens aber nicht weiter wahrnehmen ließ. Das Zubehörpack ist enorm: Schön vor allem ist, dass man den Akku und die Ladestation nicht optional erwerben muss. Der Zusammenbau ist problemlos, wobei man das Modell anschließend auch nicht mehr umbauen muss; es ist nämlich ein Hebel vorhanden, mit dem man schnell zwischen Blas- und Saugmodus hin und her wechseln kann. Wenn man mal außen vor lässt, dass dieser Hebel eher schwer zu erreichen ist, während man das Modell mit der linken Hand hält, ist die Bedienung ausgesprochen leichtgängig. Auch die Schallspitzen, die sich während des Verwendens hören lassen, sind mit 96,4 Dezibel (LPmaxaus d:1 Meter mit maximaler Blasleistung) immerhin noch annehmbar. Mit einem 4,0 Ah-Akku lässt sich das Modell ansehnliche 25 Minuten (T maxmit maximaler Blasleistung) betreiben; der anschließende Ladevorgang ist auch hier eher langwierig (T max: 124 Minuten). Die Blasleistung des Modells ist durchaus ordentlich: So kann man auch schwereres Astwerk, Blätter usw. sicher vor sich her schieben. Mit der Saugleistung verhält es sich ähnlich; allerdings kann es passieren, wenn Massen an Blättern eingesogen werden, dass diese das Saugrohr blockieren. All das, was schließlich eingesogen wird, wird von den Messern des Modells einheitlich verarbeitet; hier ist das Modell den Wettbewerbern weit voraus.

BLACK+DECKER BCBLV3625L1-QW

Die wesentlichen Merkmale

■ Gewicht (m max,als Sauger resp. Bläser): 3.542 resp.3.276 Gramm

■ Volumen des Fangsacks (V max): 45 Liter

■ Leistungseinstellung: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 & 8

■ Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

+ großzügiges Zubehörpack; leichtgängige Bedienung

- mäßige Blas- & Saugleistung

Mit üppigem Zubehörpack

Auch wenn sich die Qualität der Materialien dieses Modells verbessern ließe, kann es schon während des Auspackens imponieren: So ist das Zubehörpack erheblicher als das aller anderen Modelle. Der Zusammenbau lässt sich ohne allzu viel Mühe vollziehen. Schön ist vor allem, dass man im Anschluss nur einen Hebel hin und her klappen muss, um zwischen Blasund Saugmodus zu wechseln. Zudem kann man immer problemlos mit dem Modell hantieren, da sich die hier vorhandenen Handteile prima in die Hände einpassen und das Gewicht von nur 3.276 resp. 3.542 Gramm (mmax, ohne Akku) sehr maßvoll ist. Die während des Verwendens hörbaren Schallspitzen sind mit 95,2 Dezibel (L P max aus d: 1 Meter mit maximaler Blasleistung) noch akzeptabel. Mit einem 2,5 Ah-Akku lässt sich das Modell volle 13:03 Minuten (Tmaxmit maximaler Blas- resp. Saugleistung) verwenden, wobei es gleichgültig ist, ob man nun die Blas- oder die Saugleistung des Modells in Anspruch nimmt. Danach braucht es 106 Minuten (T max), um den Akku wieder vollzuladen. Die Blasleistung ist größtenteils ordentlich, allerdings von der Art des Bodens abhängig: So muss man über Erde und wild wachsendem Gras ein paar Minuten mehr einplanen; vor allem Astwerk, Rinden & Co. können hier problematisch sein. Mit der Saugleistung verhält es sich gleichartig: Das Modell ist nicht sonderlich schnell darin, alles vor sich einzuziehen. Leider können die Messer des Modells weder Äste noch Blätter wirklich gleichmäßig verarbeiten.

Einhell GE-CL 36 Li E Solo

Die wesentlichen Merkmale

■ Gewicht (m max, als Sauger resp. Bläser): 3.512 resp. 3.290 Gramm

■ Volumen des Fangsacks (V max): 45 Liter

■ Leistungseinstellung:stufenlos

■ Funktionen: Blasen; Häckseln; Saugen

+ hohe Betriebszeit (Tmax bei maximaler Blasleistung: 67 Minuten)

- schwache Blas- & Saugleistung; schwergängige Bedienung

Mit starkem Akku

Das Zubehörbündel dieses Modells ist durchaus ansehnlich, doch leider müssen ein Akku und eine passende Ladestation einzeln erworben werden. Die Qualität der Materialien und des Materialverbunds ist eher durchwachsen: So ließ der Modellkörper vereinzelt an Stabilität vermissen. Der Zusammenbau ist sehr schnell vorzunehmen; will man zwischen dem Blas- und dem Saugmodus des Modells wechseln, so kann man einen solchen Wechsel schon per Hebelbetätigung verwirklichen. Wenn man mal davon absehen sollte, dass die Taste zum An- & Ausschalten des Motors eher schwergängig und das Drehrad zur Leistungseinstellung auch nur schwer zu erreichen ist, wenn man das Modell in der linken Hand hält, ist die Bedienung größtenteils leichtgängig. Schön außerdem: Die Schallspitzen des Modells sind mit 92,0 Dezibel (LP max aus d: 1 Meter mit maximaler Blasleistung) maßvoller als die vieler anderer Modelle. Wirklich eindrucksvoll aber ist die Ausdauer des Modells: Mit einem Doppelpack an 5,2 Ah-Akkus kann man den Motor volle 67 Minuten (Tmaxbei maximaler Blasleistung) mit Strom speisen; vollladen lassen sich die Akkus im Anschluss innerhalb von 95 Miuten (T max). Die Blasleistung allerdings ist nicht großartig: So erwies es sich vor allem über Erde und wild wachsendem Gras als problematisch, schwereres Astwerk, Rinden usw. sicher vor sich her zu schieben. Auch die Saugleistung will nicht verzücken: Gerade Massen an Blättern können das Saugrohr regelmäßig blockieren. Die Messer des Modells schließlich häckseln die eingesogenen Äste, Blätter & Co. nicht gleichmäßig.