Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

7 Trends


myself - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 11.12.2019

Cool, chic, cosy: So wohnen wir im nächsten Jahr


Artikelbild für den Artikel "7 Trends" aus der Ausgabe 1/2020 von myself. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: myself, Ausgabe 1/2020

1


1 Struktur

Wände werden nicht mehr gestrichen, sondern bekommen jetzt Profil. Egal ob Holzvertäfelungen im Midcentury-Stil (z. B. 1. bei Aytm), Kalkstein in Teppich-Optik (2. weiße „Pibiones“-Fliesen von Lithea) oder Tapeten mit Origami-Struktur (3. „Pleats“ von Elitis) – will man angucken, anfassen und anbringen.

2


3


2 Blasses Grün

2020 wählen wir (Blass-) Grün. Super, passt der Wandanstrich doch zu moderner Kunst und antiken Möbeln. Für alle, die gleich losstreichen wollen, eine kleine Auswahl: „Tranquil Dawn“ von Dulux, „Ulla“ von Little Greene oder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von myself. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von HOROSKOP. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HOROSKOP
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Das Beste im Januar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Beste im Januar
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 20 für 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
20 für 2020
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Was ich dir noch sagen wollte …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was ich dir noch sagen wollte …
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von „Keine Ausreden mehr”. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Keine Ausreden mehr”
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von „Beim Schreiben trage ich High Heels”. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Beim Schreiben trage ich High Heels”
Vorheriger Artikel
Der Öl-Baron
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Honeymoon auf Nu m mer sieb en
aus dieser Ausgabe

... „Skimmed Milk“ von Farrow & Ball (Foto).

Das passt dazu

Gewürztöne wie Curry oder Safran sind eine gute Ergänzung zum zarten Grün. Mutige wählen kräftiges Aubergine (etwa „Fetish“ von Caparol).

Wer sich nicht gleich an die Wand traut: Kissen aus der Edward-van-Vliet-Kollektion von Rohleder, 160 Euro.


Das Pariser Restaurant „La Gare“ wurde von Innenarchitektin Laura Gonzalez mit viel Fernweh eingerichtet.


3 Muster-Mix

Wer die Welt zu sich nach Hause einlädt, wird nicht nur mit Farben und Mustern belohnt, sondern entdeckt auch neue Handwerkskunst: Blockdruck, Holzschnitzerei, Webkunst. Afrikanische Textilien und Korbwaren gibt es z. B. über hadeda.co.uk, indische und afrikanische Accessoires bei artisans-and-adventurers.com.

Deko-Objekt „Chili Doll #4“ von Umasqu, ca. 120 Euro. Unten: Gemusterte Matratzen von Madam Stoltz, ab 42 Euro.


Ob die Architekten des Büros Nimtim zu tief in die Flasche geschaut haben, als ihnen die Idee zum „Cork House“ kam? Bei diesem Londoner Reihenhaus haben sie bei Wänden und Fassade auf Kork gesetzt. Rechts: Barhocker „Drifted“ vom norwegischen Designer Lars Beller Fjetland, 250 Euro, über hem.com.


4 Kork

Vom Flaschenhals zum Vorzeigematerial: Korkeichen absorbieren fünfmal mehr CO2 als andere Bäume, die Rinde wächst 180 Jahre lang nach und ist hypoallergen, feuerfest sowie lärm- und wärmeisolierend. Noch Fragen?

Wäre glatt bei „Kita for Future“ engagiert: Kinderstuhl mit Stauraum von mortenhusum.com, 800 Euro. Es werde Licht: „Fulcrum“- Tischleuchte aus Papier und Kork von Resident, 1850 Euro.


Wandverkleidung „Corkwirl“ von Gencork, 280 Euro pro Quadratmeter.


5 Linoleum

Was sieht luxuriös aus, gibt es in unzähligen Farben und hält auch noch ewig? Richtig, Linoleum – das Lieblingsmaterial der Bauhaus-Designer. Extra-Karmapunkte gibt es noch für die Nachhaltigkeit: Es handelt sich dabei um ein Naturprodukt, das aus Leinöl, Harzen, Holz- und Kalksteinmehl, Jute und Pigmenten hergestellt wird.

Am Eichenschreibtisch „Stanley“ mit Linoleumauflage lässt es sich besonders gut arbeiten. Von Lambert, 2600 Euro. Unten: Strapazierfähiges Linoleum ist bei Küchenfronten erste Wahl. Ob als Maßanfertigung der GRT-Architekten aus Brooklyn (Foto) oder bei Ikea-Küchen von neuvermoebelt.com oder reformcph.com.

Dezent designt: Wandgarderobe „Column“ aus Eiche von Kristina


Gestählt: „Pujo Coat Stand“ von Ferm Living, 405 Euro.


6 Hingucker- Garderoben

Wer nicht gerade in der Serie „The Crown“ mitspielt, muss leider auf formvollendete Diener im Entree verzichten. Doch es geht auch ohne Titel. Die neuen Garderoben sind nicht nur funktional, sondern auch dekorativ.

„Selma“ von Sebastian Herkner für Schönbuch steht in drei Farben für Sie parat. 690 Euro.


„907“ steht nicht im Dienste Ihrer Majestät, sondern nimmt auch Bürgerlichen ihre Jacken ab. Von Rolf Benz, ab 1970 Euro.


7 Opulente Sessel

Barocke Rundungen, samtig weiche Stoffe und maximal gemütlich: Fertig ist der perfekte Sessel. Und wer sich jetzt noch fragt, ob große Möbel auch in kleinen Räumen funktionieren, dem sei gesagt: Jawohl!

Sessel „Hana“ von Moooi, ab 1950 Euro.


Modell „Pacha“ von Gubi, ab 1750 Euro.


Für Prokrastinierer: Auf Sofa „Bowy“ von Patricia Urquiola für Cassina schiebt man Dinge automatisch auf die lange Bank, ab 5100 Euro


FOTOS: BUILDEST.IT (1)

FOTOS: JAMES MERRELL (1)

FOTOS: NIMROD GENISHER (1)

FOTOS: MEGAN TAYLOR (1), DO MAL O MENOS (1), TOAKI OKANO (1)

FOTOS: NICOLE FRANZEN/COURTESY OF GRT ARCHITECTS (1)

FOTOS: SCHÖNBUCH GMBH (1), KARL HUBER FOTODESIGN (1)