Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

AKTUELL Verbraucher: Geschenk gefällt nicht? So klappt’s mit dem Umt aus chen


Logo von Bild der Frau
Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 1/2019 vom 28.12.2018

Das Buch habe ich schon, die Hose ist viel zu groß – aber ob Oma den Kassenbon aufbewahrt hat? Wir schlagen eine Schneise durch den Rückgabeund Gutschein-Dschungel


Artikelbild für den Artikel "AKTUELL Verbraucher: Geschenk gefällt nicht? So klappt’s mit dem Umt aus chen" aus der Ausgabe 1/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 1/2019

Auf dem Kaufbon stand Größe S, auf dem Pulli L – darum konnte unsere Kollegin Alexandra den nicht umtauschen


Unsere Expertin:
Julia Rehberg, von der Verbraucherzentrale Hamburg


Online bestellt

Wie lange kann ich Online-Einkäufe umtauschen?
Immer binnen der 14-tägigen Widerrufsfrist ab Erhalt der Ware. Wichtig: Der Widerruf muss ausdrücklich schriftlich erklärt werden, z. B. per E-Mail oder um ganz sicherzugehen per Einwurfeinschreiben. Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2019 von KOMMENTAR: Auf ein kuscheliges 2019!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Auf ein kuscheliges 2019!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von AKTUELL: WAHRE WUNDER 2018: Danke, liebe Schutzengel!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: WAHRE WUNDER 2018: Danke, liebe Schutzengel!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von AKTUELL Die GOLDENE BILD der FRAU: 5 Preisträgerinnen – und ihr Plädoyer für ein besseres neues Jahr: Was wir uns am meisten wünschen: Mehr Miteinander. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL Die GOLDENE BILD der FRAU: 5 Preisträgerinnen – und ihr Plädoyer für ein besseres neues Jahr: Was wir uns am meisten wünschen: Mehr Miteinander
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
AKTUELL: WAHRE WUNDER 2018: Danke, liebe Schutzengel!
Vorheriger Artikel
AKTUELL: WAHRE WUNDER 2018: Danke, liebe Schutzengel!
AKTUELL Die GOLDENE BILD der FRAU: 5 Preisträgerinnen – und ihr Plädoyer für ein besseres neues Jahr: Was wir uns am meisten wünschen: Mehr Miteinander
Nächster Artikel
AKTUELL Die GOLDENE BILD der FRAU: 5 Preisträgerinnen – und ihr Plädoyer für ein besseres neues Jahr: Was wir uns am meisten wünschen: Mehr Miteinander
Mehr Lesetipps

Wie lange kann ich Online-Einkäufe umtauschen?
Immer binnen der 14-tägigen Widerrufsfrist ab Erhalt der Ware. Wichtig: Der Widerruf muss ausdrücklich schriftlich erklärt werden, z. B. per E-Mail oder um ganz sicherzugehen per Einwurfeinschreiben. Die Rücksendung der Ware allein reicht nicht. Manchmal ist je nach Anbieter auch eine längere Rückgabe möglich.
Muss ich die Kosten für die Rücksendung übernehmen?
Grundsätzlich trägt der Verkäufer die Rücksendekosten. Bei Vertragsschluss kann aber vereinbart werden, dass der Kunde dafür aufkommt. Also vor Kauf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen! Ist die Ware mangelhaft, muss der Verkäufer zwingend die Kosten übernehmen.
Der Verkäufer verweist bei Mängeln auf den Hersteller …
Das hat Wirtschaftsprüfer Christian erlebt: Bei meinem Rudergerät ist nach zehn Monaten eine Schraube abgebrochen. Der Händler verweist mich an den Hersteller, weil die Ware bei Lieferung einwandfrei gewesen sei.
Das sagt die Expertin:Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. Aber der Kunde muss nach Ablauf von sechs Monaten beweisen, dass die Ware bei Übergabe mangelhaft war. Das ist oft nur mit Gutachten möglich. In dem Fall kann’s einfacher sein, sich an den Hersteller zu wenden, wenn er eine Garantie gibt.

Christian hatte nur zehn Monate Spaß mit dem Rudergerät, dann brach eine Schraube


SPRECHSTUNDE: Unser TV-ExperteWolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen zu Recht, Steuern, und Geld. Der Anruf ist kostenlos.Nächste Sprechstunde: 7. Januar 2019, 14 bis 17 Uhr, Tel. 0800/988 0 988

Im Geschäft gekauft

Kann ich jedes Geschenk zurückbringen?
Nein, Händler sind nicht zur Rücknahme verpflichtet, tun es aber oft aus Kulanz. Um sicherzugehen: auf dem Kassenbon eine mögliche Rückgabe ausdrücklich vereinbaren.
Brauche ich unbedingt den Kassenbon?
Ja. Der Händler kann den „Umtausch wegen Nichtgefallens“ von der Vorlage des Kassenbons abhängig machen.
Auf dem Kassenbon ist der falsche Artikel vermerkt …
So ist es zum Beispiel unserer Redakteurin Alexandra passiert: Ich wollte meinen Pullover umtauschen. Erst im Geschäft merkte ich: Auf dem Kassenbon stand zwar das richtige Pulli-Modell, aber die falsche Größe. Das Geschäft wollte ihn deshalb zunächst nicht zurücknehmen.
Das sagt die Expertin:Ärgerlich! Wenn Sie nicht nachweisen können, dass die Größe auf dem Bon nie zum Pulli passte, kann der Verkäufer den Tausch tatsächlich ablehnen. Darum: Immer direkt beim Bezahlen den Bon prüfen, um Fehler sofort reklamieren zu können.

Und wie ist das mit Gutscheinen?

Redakteurin Monika erzählt:
Zu meinem Geburtstag hatte ich zwei Erlebnis-Gutscheine bekommen, die Einlösung habe ich immer wieder verschoben. Jetzt, fünf Jahre später, soll das gar nicht mehr möglich sein.
Das sagt die Expertin:
Normalerweise gelten Gutscheine bis zur Verjährung, also drei Jahre. Nach spätestens drei Jahren muss der Anbieter den Gutschein nicht mehr einlösen (wie in diesem Fall). Die Frist beginnt immer am Ende des Jahres, in dem der Gutschein gekauft wurde. Achtung: Es gibt aber Gutscheine für spezifische Leistungen (z. B. für ein Musical), auf denen eine kürzere Frist vermerkt ist. Generell darf diese Frist nicht zu kurz sein. Schaffen Sie es dennoch nicht, den Gutschein bis zu der vermerkten Frist einzulösen, haben Sie kein Anrecht mehr auf die Einlösung der spezifischen Leistung (also genau das Musical). Stattdessen aber auf den Geldwert (ggf. abzüglich des entgangenen Gewinns des Händlers). Aber: Nach drei Jahren erlischt auch dieses Anrecht.
Mir gefällt in dem Geschäft nichts. Kann ich mir den Betrag auszahlen lassen?
Dazu ist das Geschäft nicht verpflichtet. Allerdings muss der Gutschein auch stückweise einzulösen sein.


Fotos: Karin Costanzo (2), Patrick Piel, Kristina Fierro Abella