Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Akute Rückenschmerzen: Hilfe aus der Natur


LandApotheke - epaper ⋅ Ausgabe 4/2018 vom 12.09.2018

Wenn der Schmerz in den Rücken schießt, verspannt sich oft der ganze Körper. Natürlichen Mittel können hier entkrampfend und lindernd wirken.


Artikelbild für den Artikel "Akute Rückenschmerzen: Hilfe aus der Natur" aus der Ausgabe 4/2018 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 4/2018

Rückenschmerzen kennt fast jeder. Oftmals ist eine verspannte Muskulatur die Ursache. Dann ist erste Hilfe aus der Natur besonders wirksam und wohltuend


Nichts geht mehr: Ein Hexenschuss, ein steifer Nacken, Schmerzen im oberen Rücken – eine falsche Bewegung und es schlägt ein wie ein Blitz. Jetzt ist man erst mal außer Gefecht gesetzt. Zum Glück gibt es wertvolle Hausmittel, die den akuten Schmerz lindern können.
Ob bei der Gartenarbeit oder während dem Autofahren ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandApotheke. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Gesund durch den Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesund durch den Herbst
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Apotheke im Spätherbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Apotheke im Spätherbst
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Für Darm, Haut und Immunsystem Ein Apfel am Tag…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Für Darm, Haut und Immunsystem Ein Apfel am Tag…
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von 10 Tipps gegen: Kalte Hände. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Tipps gegen: Kalte Hände
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Die 15 wichtigsten Kräuter für den Winter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die 15 wichtigsten Kräuter für den Winter
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von Helfer im Winter: Spitzwegerich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Helfer im Winter: Spitzwegerich
Vorheriger Artikel
Stimmt das wirklich?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Alte Bräuche vom Land: 10 Kräuter für das Glü…
aus dieser Ausgabe

Nichts geht mehr: Ein Hexenschuss, ein steifer Nacken, Schmerzen im oberen Rücken – eine falsche Bewegung und es schlägt ein wie ein Blitz. Jetzt ist man erst mal außer Gefecht gesetzt. Zum Glück gibt es wertvolle Hausmittel, die den akuten Schmerz lindern können.
Ob bei der Gartenarbeit oder während dem Autofahren beim Kopfdrehen – akute Rückenschmerzen kann man in keiner Lebenssituation gebrauchen. Statistisch gesehen erwischt es fast jeden zumindest einmal im Leben. Betroffen sind meist jüngere Jahrgänge im Alter von unter 30 bis zu 50 Jahren. Klingen die Schmerzen nicht innerhalb weniger Tage wieder ab oder verschlimmern er sich, muss natürlich ein Arzt aufgesucht werden. Auch bei allen Schmerzen, die durch die Einwirkung von großer Kraft, z. B. durch sehr schweres Heben oder durch einen Sturz oder Unfall ausgelöst worden sind, ist ein Arztbesuch angezeigt. In den meisten Fällen aber haben akute Rückenschmerzen keine ernsteren Ursachen. Hier können Hausmittel die Schmerzen lindern und den Rücken schneller wieder fit machen.

VERRISSEN ODER BLOCKIERT?

Sind die Schmerzen muskulär bedingt oder durch eine Gelenkblockade ausgelöst? Das ist schwer zu erkennen – denn eine Gelenkblockade zieht Muskelspannung nach sich und muskuläre Störungen führen wiederum zu Problemen im Gelenkspiel. Jedoch geben Schmerzcharakter und Bewegungseinschränkungen Hinweise: Muskelschmerzen äußern sich eher als dumpfer oder ziehender Schmerz, der vor allem in Bewegung auftritt. Gelenkblockaden sind durch größere Bewegungseinschränkungen und einschießenden, starken Schmerz in bestimmten Bewegungsrichtungen gekennzeichnet.

DAS TUT DEM GANZEN RÜCKEN GUT

Eine basische Ernährung, die reich an Magnesium und Vitamin B12, B1 und B6 ist, hilft der Muskulatur und den Nerven, sich wieder zu entspannen und so die Schmerzen zu entschärfen. Weizenkleie, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Bananen, Himbeeren und Vollkornprodukte enthalten viel Magnesium. Vitamin B12 ist vor allem in Innereien wie Rinderleber, Makrele, Hering, Kuhmilch und Hühnereiern enthalten. Vitamin B1 findet sich u. a. in Sonnenblumenkernen, Sesam und Haferflocken, Vitamin B6 z. B. in Milch, Fleisch, Vollkornprodukten, Kartoffeln, Kohl und Weizenkeimen. Eine gute und leckere Möglichkeit, sich schon morgens mit den genannten Nährstoffen zu versorgen, ist das „Rückenfit-Müsli“. Das Rezept finden Sie auf Seite 100. Wer es vegan mag, nimmt statt Kuhmilch Soja-, Mandel, Hafer-, oder Reisdrink und achtet darauf, dass Calcium und Magnesium zugesetzt sind.

Wärme und die Kraft der Natur

Schmerzende, verspannte Muskeln und Gelenke freuen sich über eine wärmende Zuwendung. Wickel, Kompressen oder Packungen mit pflanzlichen Wirkstoffen können gezielt auf schmerzende Stellen aufgelegt werden. Hier sind Arnika, Beinwell, Weidenrinde, Johanniskraut, Chili und weißer Senf bewährte Heilpflanzen. Sie wirken wohltuend, schmerzstillend, teilweise auch erwärmend und entspannend. Die Heilkraft dieser äußerlichen Anwendungen sollte man nicht unterschätzen. Die Wärme entkrampft verspannte Muskeln und die Wirkstoffe der Pflanzen können über die Haut gut aufgenommen werden. So werden Bewegungen rasch wieder schmerzfrei und der Körper wird durch die Mobilisierung dazu angeregt, sich selbst zu helfen. So wird er schneller wieder fit.

Rückenschmerz-Tee

ZUTATEN:
30 g Weidenrinde, 20 g Brennnesselblätter, 20 g Löwenzahnwurzel, 15 g Eschenblätter, 15 g Wacholderbeeren
ZUBEREITUNG:
1 gehäufter EL Kräuter auf 250 ml kochendes Wasser.
ANWENDUNG:
3 Mal täglich frisch zubereitet trinken, über drei Tage hinweg.

Senfwickel

ZUTATEN:
4 EL weiße Senfkörner, heißes Wasser (ca. 40 °C)
ZUBEREITUNG:
1 Die Senfkörner mörsern, mit etwas Wasser zu einem streichfähigen Brei verrühren.
2 Den Brei auf ein Leintuch streichen und dieses dann auf die gewünschte Stelle auflegen.
ANWENDUNG:
Täglich einmal über fünf Tage, anfangs 5 Minuten, dann bis zu 15 Minuten aufliegen lassen.

Ätherische Öle und ihre Wirkung

Die wohlduftende Aromatherapie sollte man nicht unterschätzen, immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die Wirksamkeit bei vielen verschiedenen Krankheiten und Beschwerden. Ätherische Öle sind kraftvolle Pflanzenwirkstoffe, die man wunderbar selbst einsetzen kann. Allerdings darf man ätherische Öle nie unverdünnt, sondern eingearbeitet in Cremes, native Pflanzenöle oder in Auflagen auf die Haut aufbringen.
Eine Übersicht mit den speziellen Wirkungen ausgewählter ätherischer Öle bei akuten Rückenschmerzen finden Sie in der Tabelle rechts. So können Sie Öle ganz nach individuellem Beschwerdebild für Auflagen, Salben oder Massageöle auswählen. Wenn Sie die Salbe nicht selbst herstellen wollen, besorgen Sie sich einfach eine neutrale Basissalbe, in die Sie dann die gewählten ätherischen Öle geben. Ätherische Öle sprechen nicht nur die körperliche Ebene an, sondern wirken sich auch positiv auf Psyche und Geist aus.

ÄTHERISCHE ÖLE BEI AKUTEN RÜCKEN- UND MUSKELSCHMERZEN

* nicht in der Schwangerschaft/Stillzeit anwenden


Rückenfit-Müsli

ZUTATEN:
6 EL Vollkornhaferflocken, 1 EL Weizenkleie,
1 EL Weizenkeime,
1 EL Sonnenblumenkerne,
1 EL Cashewnüsse,
1 TL Sesamkörner,
½ Banane, 4 EL frische
Himbeeren, etwas Milch
ZUBEREITUNG:
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, das frische Obst und die Milch darübergeben.

Echte Kamille wirkt besonders als ätherisches Öl entkrampfend und entspannend


Lorbeer Das Öl der Gewürzpflanze hat schmerzlindernde und entkrampfend Eigenschaften


Halswirbelsäule

Die menschliche Halswirbelsäule ist sehr beweglich. Sie lässt Drehbewegungen, Vor- und Rückbeugen und Seitenneigungen in hohem Maße zu. So behalten wir den Überblick. Aber gerade weil sie täglich so viel leisten muss, ist sie auch anfällig. Ständiges Sitzen führt oft zu Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich. Sind die Schmerzen akut, helfen ätherische Öle von Lavendel und Pfefferminze. Wer häufiger unter Verspannungen der Halswirbelsäule und Schultern leidet, sollte vielleicht einmal zum Zahn- oder Augenarzt gehen. Nächtliches Zähneknirschen ebenso wie unentdeckte Zahnentzündungen oder die falsche Sehstärke können Probleme der Halswirbelsäule verstärken oder auslösen.

Ätherisch-Öl-Salbe

bei Nacken- und Schulterverspannungen

ZUTATEN:
Grundzutaten:30 g Lanolin, 20 g Olivenöl, 10 g Kakaobutter, 15 g Johanniskrautöl
Ätherische Öle:10 Tr. Lavendelöl fein (Echter Lavendel), 5 Tr. Pfefferminzöl, 5 Tr. Lorbeeröl, 8 Tr. Kamille (römisch), 6 Tr. Thymian Thymol
ZUBEREITUNG:
1 Grundzutaten in ein Becherglas geben und vorsichtig auf dem Herd schmelzen lassen.
2 Ein wenig abkühlen lassen, dann die ätherischen Öle dazugeben.
ANWENDUNG:
Die Salbe mehrmals täglich in die verspannte Schulter- und Nackenmuskulatur einmassieren.

Nacken-Massage-Öl

bei Verspannungen

ZUTATEN:
50 ml Jojobaöl, 5 Tr. Lavendelöl fein, 5 Tr. Thymian Thymol, 5. Tr. Rosmarin
ZUBEREITUNG:
1 Ätherische Öle in das Jojobaöl geben.
2 Mischung im Wasserbad leicht erwärmen, im Schulter-Nacken-Bereich einmassieren.
ANWENDUNG:
Die Öle können je nach individuellem Bedarf zugefügt werden. Zweimal täglich anwenden

Grundrezept Arnikatinktur

für den ganzen Rücken

ZUTATEN:
100 g Arnikablüten, 500 ml Kornschnaps
ZUBEREITUNG:
1 Blüten mit dem Schnaps auffüllen.
2 10 Tage abgedeckt stehen lassen, dann abfiltrieren. Die Tinktur hält an einem dunklen Ort etwa ein Jahr.
ANWENDUNG:
Schmerzende Stellen mit verdünnter Tinktur einreiben.

Arnika-Auflage

bei steifem Nacken

ZUTATEN:
2 EL Arnikatinktur auf 100 ml heißes Wasser
ZUBEREITUNG:
1 Für einen Nackenumschlag 2 EL Arnikatinktur auf 100 ml heißes Wasser geben, Baumwolltuch darin tränken, auswringen und auf den Schulter-Nacken-Bereich auflegen
2 Mit zweitem Tuch fixieren, weiteres Handtuch darüberlegen.
ANWENDUNG:
Entfernen, wenn der Umschlag kalt wird, oder eine Wärmflasche auflegen. Zweimal täglich über mehrere Tage anwenden.

Arnika-Salbe

bei steifen Nacken

ZUTATEN:
20 ml Arnikatinktur
100 g Wollwachsalkoholsalbe
ZUBEREITUNG:
1 Die Tinktur und die Salbe gründlich vermischen.
2 Mischung in einen Tiegel füllen, hält ca. 14 Tage.
ANWENDUNG:
Mehrmals täglich nach Bedarf schmerzenden Nacken einreiben.

Brustwirbelsäule

Akute Schmerzen im mittleren Rücken werden oft durch blockierte Wirbelgelenke oder Rippen ausgelöst. Denn wenn die Wirbel blockiert sind, sind Drehbewegungen im Oberkörper oder auch das Aufrichten oder Krümmen des Rückens schmerzhaft. Bei blockierten Wirbeln kann es auch zu einschießenden Schmerzen beim Einatmen kommen. Häufig erschrickt man ob dieses plötzlichen Brustschmerzes – aber keine Panik, in den allermeisten Fällen steckt eben nur eine harmlose Blockierung dahinter. Diese werden häufig durch schon länger bestehende Ungleichgewichte und Verspannungen der Muskulatur ausgelöst.
Deshalb sind hier Hausmittel der Wahl großflächige, entspannende Wärmeanwendungen wie Wickel oder Bäder.

Kartoffel-Wickel

ZUTATEN:
500 g Kartoffeln
ZUBEREITUNG:
1 Kartoffeln kochen, heiß zerdrücken, in ein Tuch einschlagen.
2 Nach Temperaturprüfung auf den mittleren Rücken aufbringen, mit einem Wolltuch fixieren, zugedeckt so lange liegen bleiben, wie es angenehm ist.
ANWENDUNG: Einmal täglich, bei Bedarf über mehrere Tage.

Rückenwohl-Bad

ZUTATEN:
200 g Meersalz, 50 ml Jojobaöl, 10 Tr. Thymian Thymol, 5 Tr. Majoran, 5 Tr. Lorbeer, 5 Tr. Cajeput, 10 Tr. Lavendel
ZUBEREITUNG:
1 Jojobaöl zum Meersalz geben, ätherische Öle zugeben.
2 In ein Weckglas geben und verschütteln. Mehrere Wochen haltbar.
ANWENDUNG: 4 EL auf ein Vollbad. Einmal täglich, bei Bedarf über mehrere Tage.

Lendenwirbel-säule

Ein Hexenschuss ist eine starke Muskelverhärtung, die sich ganz plötzlich durch einschießenden Schmerz bemerkbar macht. Ausgelöst wird so eine Lumbago durch eine unglückliche, ruckartige Bewegung oder zu starker Belastung wie schweres Heben. Die Schmerzen äußern sich klassischerweise beim Aufrichten aus der gebeugten Haltung. Ein Hexenschuss ist schmerzhaft, aber harmlos und geht nach einigen Tagen von selbst wieder zurück. Treten aber Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle oder extreme Schmerzen auf, sind das Anzeichen einer ernsthafteren Ursache wie einem Bandscheibenvorfall – ein Fall für den Arzt. Beim akuten Kreuzschmerz oder Hexenschuss ist es wichtig, die aufgeregten Muskeln und Nerven zu beruhigen. Auch hier ist Schonung angesagt. Allerdings sollte man sich nicht den ganzen Tag ins Bett legen, sondern trotzdem so aktiv wie möglich in Bewegung bleiben.

Beinwell-Umschlag

ZUTATEN:
100 g Beinwell (fein geschnitten/zerpulvert)
1 L Wasser
ZUBEREITUNG:
1 Beinwell ins siedende Wasser geben, abgedeckt zehn Minuten kochen lassen.
2 Kompresse oder Leinentuch in der heißen Abkochung tränken, auswringen.
ANWENDUNG:
Mehrmals täglich auflegen.

Anwendungen
Das beste Hausmittel bei Hexenschuss ist Wärme, z. B. in Form einer Moorpackung, einer Fango-Heilerde-Packung oder einem Wärmegürtels. Das verbessert die Durchblutung und lockert das Gewebe. So kann der Schmerz gemildert werden


Hexenschuss-Salbe

ZUTATEN:
Grundzutaten:10 g Johanniskrautöl, 30 g Olivenbutter,30 g Lanolin, 5 g Lorbeeröl
Ätherische Öle:15 Tr. Kamille römisch, 15 Tr. Cajeput, 10 Tr. Gewürznelke
ZUBEREITUNG:
1 Zutaten vorsichtig auf dem Herd in einem Becherglas schmelzen lassen.
2 Ein wenig abkühlen lassen. Dann die ätherischen Öle dazugeben.
ANWENDUNG:
Mehrmals täglich einmassieren, bis der Schmerz nachlässt.

Ölverband mit Johanniskrautöl

ZUTATEN:
1 Kompresse, 1 Mullbinde, ca. 50 Tr. Johanniskrautöl
ZUBEREITUNG:
1 Kompresse mit Öl tränken, auflegen und fixieren. Zusätzlich kann noch eine Wärmflasche aufgelegt werden.
ANWENDUNG:
Kann 8–10 Stunden angelegt bleiben. Gut bei Kreuzschmerzen und Hexenschuss.

Chili-Pflaster

ZUTATEN:
30 g Cayennepfeffer
40 ml Olivenöl
ZUBEREITUNG:
1 Cayennepfeffer und Öl vermischen.
2 Auf ein Leintuch auftragen, Tuch auf die schmerzende Stelle auflegen. Wärmt angenehm und ist schmerzlindernd.
ANWENDUNG:
Täglich ca. 30 bis 60 Minuten auftragen und einwirken lassen. Achtung: Es kann zu Rötungen der Haut kommen.


FOTOS: BIRGID ALLIG (3), BIOLIB (2), DPA/PICTURE ALLIANCE (2), JUMPFOTO/A. FALCK (1), MAURITIUS IMAGES (1), PETER RAIDER (1), SHUTTERSTOCK (1), YOUR PHOTO TODAY (1)