Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Al Bano und Romina Power: Konzert-Debakel!: Und wieder mal schauen die Fans in die Röhre …


Die neue Frau - epaper ⋅ Ausgabe 16/2019 vom 10.04.2019
Artikelbild für den Artikel "Al Bano und Romina Power: Konzert-Debakel!: Und wieder mal schauen die Fans in die Röhre …" aus der Ausgabe 16/2019 von Die neue Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Die neue Frau, Ausgabe 16/2019

Das Paar mit Ex-Veranstalter Wolfgang Werner


Anfang Dezember traten Al Bano und Romina noch in Carmen Nebels Show auf


Am 31. Mai sollten Al Bano (75) und Romina Power (67) in Dortmund ihre größten Hits singen – der Ersatztermin für ein Konzert, das im Dezember verschoben worden war. Nun wurde auch dieser ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Die neue Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 16/2019 von Ralf Moeller: Von Oliver hochgenommen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ralf Moeller: Von Oliver hochgenommen
Titelbild der Ausgabe 16/2019 von Zwischen ihr und Lena-Maria herrscht pure Harmonie: ANDREA BERG: Rührende Liebe serklärung an ihre Tochter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischen ihr und Lena-Maria herrscht pure Harmonie: ANDREA BERG: Rührende Liebe serklärung an ihre Tochter
Titelbild der Ausgabe 16/2019 von Die Trennung von Oana setzt ihm zu: Erich Klann : Eifersuchts- Drama! Hat er sich nicht mehr unter Kontrolle?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Trennung von Oana setzt ihm zu: Erich Klann : Eifersuchts- Drama! Hat er sich nicht mehr unter Kontrolle?
Titelbild der Ausgabe 16/2019 von COSTA COR DALIS: Traurige Wahr heit! Sein letzter großer Wunsch bleibt unerfüllt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COSTA COR DALIS: Traurige Wahr heit! Sein letzter großer Wunsch bleibt unerfüllt
Titelbild der Ausgabe 16/2019 von Auf der Lieblingsinsel der Deutschen wird einem nichts geschenkt: Danni Büchner & Iris Klein: Freud und Leid der Malle-Wirte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf der Lieblingsinsel der Deutschen wird einem nichts geschenkt: Danni Büchner & Iris Klein: Freud und Leid der Malle-Wirte
Titelbild der Ausgabe 16/2019 von Lebenslinien: Die Seniorin ist die älteste Drogistin Deutschlands: Anna Redemund (87): Für den Ruhestand uld habe ich keine Ged. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lebenslinien: Die Seniorin ist die älteste Drogistin Deutschlands: Anna Redemund (87): Für den Ruhestand uld habe ich keine Ged
Vorheriger Artikel
KRIMI: Schachmatt am Ostermorgen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Rosenball – Familienfest für Caroline
aus dieser Ausgabe

... Abend ersatzlos gestrichen! Der Grund: Bislang verkauften sich nur 1 200 der mehr als 10 000 Tickets in der Westfalenhalle. Was für ein Debakel!

Wie geht es denn jetzt weiter?

Besonders ärgerlich für die Fans, die dem Italo-Duo die Treue hielten: Noch ist unklar, ob sie die gekauften Tickets erstattet bekommen. Hinter den Kulissen schieben sich verschiedene Parteien den schwarzen Peter zu …

Der ursprüngliche Veranstalter Wolfgang Werner ist pleite und fühlt sich nicht mehr zuständig. Der neue Organisator Franz Heel findet, Al Bano ist Schuld am Desaster: „Wenn Herr Carrisi erst sagt, im Dezember findet das weltweit letzte Konzert statt und dann will er doch weiter auftreten, fühlen sich die Fans verschaukelt …“, sagte er inBild .

Am 31. Mai wollten Al Bano und Romina Power in der Dortmunder Westfalenhalle auftreten. Doch daraus wird nichts. Ärgerlich und traurig!


2017 warteten die Fans begeistert auf den italienischen Sänger


Musik ist Medizin, sie hält jung!

Wie konnte es nur so weit kommen? Nach schweren Herzproblemen und einer OP 2016 kündigte derFelicitá- Sänger 2017 das Ende seiner 50-jährigen Musikkarriere an: „Am 31. Dezember 2018 höre ich auf zu singen.“ Im Herbst dann die überraschende Kehrtwende: „Singen ist Leben. Musik ist Medizin. Sie hält jung“ tönte Al Bano plötzlich. Seine neuen Pläne: „Ich würde gern einmal mit Peter Maffay oder Howard Carpendale musikalisch zusammenarbeiten.“

Erst hü, dann hott – Al Banos Sinneswandel verstört und ärgert die Fans. Jahrelang hielten sie ihm die Treue. Nun schauen sie in die Röhre! Enttäuschend. Das traurige Ende einer fulminanten Karriere!


Fotos: picture alliance (2), UNIVERSAL MUSIC GROUP, www.PPS.at