Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Alle lieben Hackfleisch


Adel aktuell - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 18.12.2019

Neue Lieblings-Rezepte


Hackfleisch-Yufka-Tarte

Artikelbild für den Artikel "Alle lieben Hackfleisch" aus der Ausgabe 1/2020 von Adel aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Rezepte und Fotos: O.R.D. PHOTO-ART (2); Picture Press/ Julia Hörsch; Thorsten Südfels (3)

Zutaten für 4-6 Portionen:

Für die Tarte:

• 450 g mittelgroße festkochende Kartoffeln
• 4 EL Olivenöl
• 400 g Zucchini
• 2 Schalotten
• 1 Knoblauchzehe
• 15 Stiele Thymian
• 600 g Rinderhackfleisch
• 50 g getr. Tomaten (ohne Öl)
• 80 g Butter
• 250 g Yufka-Teigblätter (dreieckig; in türkischen Läden)
• Salz
• Pfeffer
• 250 g griech. Joghurt (10 % Fett)
• 4 Eier (Gr. M)

Für die Tapenade:
• 100 g schwarze Oliven
• 100 g grüne Oliven (beide mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Adel aktuell. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Aiko. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aiko
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Herzogin Kate: Für die Queen wird sie zum rettenden Engel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzogin Kate: Für die Queen wird sie zum rettenden Engel
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Königliches Fotoalbum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königliches Fotoalbum
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Mary und Frederik: Getrennte Wege im neuen Jahr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mary und Frederik: Getrennte Wege im neuen Jahr
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Königin Letizia: Private Einblicke Was sie jetzt über ihre Töchter verrät. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königin Letizia: Private Einblicke Was sie jetzt über ihre Töchter verrät
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Maria I. von England. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maria I. von England
Vorheriger Artikel
Was der Puls über meine Herz-Gesundheit verrät
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Böse Angriffe aus Monaco
aus dieser Ausgabe

... Stein) • 3 Sardellenfilets (Glas) • 4 Stiele Basilikum • 2 EL Olivenöl

So wird’s gemacht:

1. Kartoffeln schälen, 1,5 cm groß würfeln. In einer beschichteten Pfanne in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze 20 Minuten braten, mehrfach wenden. Zucchini putzen, längs vierteln, in 1,5 cm breite Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen, beides fein würfeln. Thymian-Blättchen grob hacken.

2. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben. 1 EL Öl in die Pfanne geben, Zucchini und Schalotten darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 2 Minuten braten. Knoblauch und Thymian zugeben, 2 Minuten braten. Zu den Kartoffeln geben. Das Hackfleisch grob zerzupfen und in 2 Portionen in je 1 EL heißem Öl je 3 Minuten braun anbraten und dann zu den Zucchini-Kartoffeln geben. Die Tomaten fein würfeln und anschließend unter die Zucchini- Kartoffeln mischen.

3. Butter zerlassen. Eine Auflaufform (Länge 32 cm) dünn fetten, in 3 Schichten mit den Teigblättern auslegen Teigblätter dabei jeweils auf einer Seite dünn mit Butter bestreichen.

4. Zucchini-Kartoffeln kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Joghurt und Eier ver- Rezepte und Fotos: O.R.D. PHOTO-ART (2); Picture Press/ Julia Hörsch; Thorsten Südfels (3) quirlen und untermischen. Die Masse in der Form verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 40 Minuten backen. Dabei nach 20 Minuten abdecken.

5. Die Oliven vom Stein schneiden und grob hacken. Die Sardellenfilets abtropfen lassen, fein hacken und untermischen. Den Basilikum fein schneiden und mit dem Olivenöl untermischen. Tarte vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen und mit der Basilikum-Tapenade anrichten und servieren.

kJ/kcal p. Portion: 3334/796

Hackbällchen mit Rotweinsugo

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Sugo:

• 500 g Rindfleisch (z. B. Wade oder Beinscheibe)
• 100 g Zwiebeln
• 1 Knoblauchzehe
• 300 g Möhren
• 300 g Staudensellerie
• 5 EL Olivenöl
• Salz
• Pfeffer aus der Mühle
• 1 EL Tomatenmark
• 200 ml Rotwein
• 100 ml roter Portwein
• 200 ml Rinderfond
• 1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
• 500 g Tagliatelle

Für die Bällchen:

40 g altbackenes Weißbrot
• 80 g Schalotten
• 4 Stiele glatte Petersilie
• 10 g Butter
• 250 g gemischtes Hack
• 2 Eier (Gr. M)
• Salz
• Pfeffer
• 2-3 EL Olivenöl
• etwas Basilikumblätter
• 20 g Parmesan-Späne

So wird’s gemacht:

1. Rindfleisch würfeln. Zwiebeln abziehen, würfeln, Knoblauch andrücken. Möhren und Sellerie schälen, würfeln.

2. Fleisch in einem Bräter in 2 EL Öl 2-3 Minuten scharf anbraten. Salzen, pfeffern, herausnehmen. Öl entfernen. Zwiebeln und Knoblauch in restlichem Öl anbraten. Die Hälfte von Möhren und Sellerie zugeben, 3-4 Minuten braten. Tomatenmark darin 30 Sekunden braten. Mit Rot- und Portwein ablöschen, stark einkochen. Fond, Fleisch und Tomaten zugeben, zugedeckt im Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 140 °C 1 Stunde garen.

3. Brot in lauwarmem Wasser einweichen. Schalotten abziehen, fein würfeln. Petersilie fein schneiden. Schalotten in einer Pfanne in heißer Butter 2 Minuten dünsten. Petersilie einrühren, abkühlen lassen. Brot ausdrücken.

4. Hack, Brot, Schalotten, Eier, Salz und Pfeffer gut mischen. Mit feuchten Händen 20 Bällchen formen. In heißem Öl 8-10 Minuten rundum braten.

5. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, Soße durchsieben, gut durchdrücken. Soße (ca. 500 ml) in einem Topf auf 400 ml einkochen lassen, würzen. Restliche Möhren und Minuten zugedeckt garen.

6. Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen, 200 ml Wasser auffangen. Nudeln, Nudelwasser und Schmorsoße in einem Topf sämig erwärmen. Hackbällchen unterheben. Nach Wunsch Fleisch zupfen und zufügen. Mit Basilikum und Käse bestreuen.

kJ/kcal p. Portion: 2273/543

Spitzpaprika mit Lammhack gefüllt

Zutaten für ca. 4 Portionen:

• 20 g Langkornreis (10-Minuten-Reis)
• Salz
• 30 g altbackenes Weißbrot
• 80 g Schalotten
• 4 Stiele glatte Petersilie
• 5 Stiele Minze
• 10 g Butter
• 20 g geh. Pistazienkerne
• 1/2 TL Kreuzkümmel (ganz)
• 1/4-1/2 TL Piment (ganz)
• 300 g Lammhackfleisch
• 1 Prise Zimtpulver
• Pfeffer
• 2 Eier (Gr. M)
• 4 rote Spitzpaprika à ca. 100 g
• 5 hellgrüne türkische Spitzpaprika à ca. 50 g

Außerdem:

Einwegspritzbeutel

So wird’s gemacht:

1. Reis in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen und im Sieb abtropfen lassen. Brot 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, dann ausdrücken. Schalotten abziehen, fein würfeln. 2/3 der Petersilien- und Minzblätter fein schneiden.

2. Schalotten in heißer Butter glasig dünsten. Minze und Petersilie zugeben, kurz dünsten, beiseitestellen und abkühlen lassen. Pistazien in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Kreuzkümmel und Piment in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und im Mörser mittelfein mahlen.

3. Hack mit Reis, Brot, Schalotten, Petersilie, Minze, Pistazien, allen Gewürzen und Eiern gut mischen. Füllung in einen Einwegspritzbeutel füllen, kalt stellen. Rote und grüne Paprikaschoten waschen, trocken tupfen und mittig halb einschneiden, die Kerne entfernen. Mit der Hackmasse füllen.

4. Rote Paprika in eine leicht geölte große Auflaufform legen. Im heißen Ofen bei 220 °C auf der 2. Schiene von unten 30-35 Minuten garen. Grüne Paprikaschoten nach 15-20 Minuten zugeben.

5. Paprika herausnehmen, mit Petersilie und Minze bestreuen. Dazu passt ein Gurkensalat und in Olivenöl angeröstetes Fladenbrot.

kJ/kcal p. Portion: 1748/417

Kartoffelklöße mit Hackfleisch

Zutaten für ca. 4 Portionen:

• 2 Schalotten
• 500 g gemischtes Hack
• 5 EL Semmelbrösel
• 1 Zweig geh. Majoran
• Salz
• Pfeffer
• Paprikapulver, edelsüß
• 1 TL Senf
• 2 Pck. Kloßteig à ca. 750 g (aus dem Kühlregal)
• 4 EL Butter
• 450 g TK-Blattspinat
• 150 ml Gemüsebrühe
• 200 g Sahne
• Muskat
• evtl. 1-2 EL Mehl

So wird’s gemacht:

1. Die Schalotten abziehen, fein würfeln. Das Hackfleisch mit der Hälfte der Schalotten, 2 EL Semmelbröseln und Majoran verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Senf herzhaft würzen. Aus dem Fleischteig 12 kleine Bällchen formen.

2. Den Kloßteig in 12 Portionen teilen und auf der Handfläche jeweils flach drücken. Je 1 Hackbällchen darauf legen und den Kloßteig darum herum fest drücken. Zu glatten Klößen drehen und in siedendem Salzwasser etwa 20-25 Minuten gar ziehen lassen.

3. Inzwischen die restlichen Schalotten in 1 EL heißer Butter glasig dünsten. Den tiefgekühlten Blattspinat zugeben und mit der Gemüsebrühe angießen. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen, bis der Spinat vollständig aufgetaut ist. Dabei ab und zu umrühren. Die Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken. Nach Belieben Mehl anrühren und den Spinat damit binden.

4. Die restliche Butter aufschäumen lassen und die restlichen Semmelbrösel darin goldbraun rösten. Die Klöße mit einer Schaumkelle herausheben, auf dem Spinat anrichten und mit den Butterbröseln anrichten.

kJ/kcal p. Portion: 2898/690

Gemüse-Hackfleisch- Kuchen

Zutaten für ca. 12 Stücke:

Für den Mürbeteig:

• 1/3 Würfel Hefe (ca. 15 g)
• 1/2 TL Zucker
• 225 ml lauwarme Milch
• 250 g Mehl
• Salz
• 50 g weiche Butter
• 2 Möhren
• 400 g Knollensellerie
• 1 Stange Lauch
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 300 g gemischtes Hackfleisch
• 3 EL Öl
• Pfeffer
• 3/4 TL getr. Oregano
• 1/2 Msp. Chilipulver
• 2 EL Tomatenmark
• 80-100 ml Gemüsebrühe
• 1 Bund Petersilie • 2 Eier
• 200 g Crème fraîche
• 100 g ger. Emmentaler

So wird’s gemacht:

1. Hefe in ein Schälchen bröckeln, mit Zucker und 50 ml Milch verrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann Mehl und 1/2 TL Salz mischen, Butter, 75 ml Milch und den Hefeansatz zugeben und glatt verkneten. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Möhren und Sellerie schälen, ca. 1 cm groß würfeln. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und in ca. 1/2 cm dicke Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln.

3. Hackfleisch in 1 EL heißem Öl krümelig braten. Zwiebel und Knoblauch zufügen, braten. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chili würzen. Tomatenmark einrühren und braten. Herausnehmen.

4. Gemüse in restlichem Öl unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. Salzen, pfeffern, Brühe zugießen. 10-15 Minuten garen, die Flüssigkeit sollte fast vollständig verdunsten. Petersilie waschen, trocknen, mit den Stielen hacken, unterrühren. Gemüsemix vom Herd nehmen.

5. Teig durchkneten, auf wenig Mehl ausrollen, eine gefettete Springform (ø 26 cm) damit auskleiden und einen Rand formen. 100 ml Milch, Eier und Crème fraîche verrühren. Den Käse mit der Hackmasse und dem Gemüse mischen, abschmecken. Auf dem Teig verteilen, den Guss darüber geben. Im heißen Backofen bei 200 °C 35-40 Minuten goldbraun backen. Evtl. kurz vor Ende mit Folie abdecken.

kJ/kcal p. Stück: 1428/340

Sellerie-Hack-Crespelle

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Für die Soße:

• 100 g Champignons
• 25 g Butter
• 30 g Mehl
• 150 ml Gemüsebrühe
• 200 ml Milch
• 150 g mittelalter Gouda (am Stück)
• 2 Eier (Gr. M)
• Salz
• Pfeffer

Für die Crespelle:

• 4 Eier (Gr. M)
• 120 ml Milch
• 1 Prise Zucker
• 80 g Mehl
• 50 ml Mineralwasser
• 2-3 EL Öl

Für die Füllung:

1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 2 Stangen Staudensellerie
• 1 EL Öl
• 500 g Rinderhackfleisch
• 2 EL geh. Salbeiblätter
• 75 g Rauchmandeln (z. B. von Seeberger)
• 150 g Kirschtomaten
• Butter für die Form

So wird’s gemacht:

1. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. In heißer Butter anbraten. Mit Mehl bestäuben und hell andünsten. Mit Brühe und Milch unter Rühren ablöschen, ca. 3 Minuten sanft köcheln lassen. Käse reiben, die Hälfte davon in die Soße rühren und etwas abkühlen lassen. Eier unterquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen.

2. Eier, Milch, 1 Prise Salz, Zucker, Mehl und Mineralwasser glatt rühren. 10 Minuten quellen lassen. Öl portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Nacheinander von beiden Seiten goldbraune dünne Pfannkuchen backen.

3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Sellerie putzen, klein würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin krümelig und braun braten. Zwiebel, Knoblauch, Sellerie zufügen und braten. Mit Salz, Pfeffer und Salbei würzen, beiseitestellen. Mandeln hacken, mit Hackfleisch und Sellerie mischen.

4. Die Tomaten waschen, die Hälfte halbieren, restliche beiseitestellen. Die Crespelle auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, die Hackfüllung und die halbierten Tomaten darauf verteilen. Die Hälfte der Soße in kleinen Nocken darauf setzen, aufrollen. Dicht an dicht in eine gefettete Auflaufform setzen. Die restlichen Tomaten, Soße und restlichen Käse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20-30 Minuten gratinieren. Dazu passt grüner Salat mit Vinaigrette.

kJ/kcal p. Portion: 3596/942