Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

ALLES ANDERS


Living & More - epaper ⋅ Ausgabe 10/2021 vom 08.09.2021

HOME Family

Artikelbild für den Artikel "ALLES ANDERS" aus der Ausgabe 10/2021 von Living & More. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living & More, Ausgabe 10/2021

Tonangebend Die Gestaltung mit Grau und Pastellfarben verleiht dem Haus ein frisches Raumgefühl. Für einen industriellen Look bekamen die Fenster im Erdgeschoss einen schwarzen Anstrich

Wir befinden uns in Uitgeest, einer kleinen Gemeinde in der Provinz Nordholland in den Niederlanden. Das Haus von Marjolein Bouhuijzen und Marco Glorie befindet sich in einer Sackgasse. Hier fahren lediglich die Nachbarn vorbei, der Bauer, der seinen Hof am Ende der Straße betreibt oder jemand, der zum nahegelegenen Pferdestall möchte. „Dass ausgerechnet ich aufs Land ziehen würde, hat Marco damals ganz schön überrascht“, erinnert sich Marjolein und erklärt: „Aber in Haarlem konnten wir kein passendes Haus finden. Und als ich die Pläne für dieses Haus hier entdeckte, war ich sofort begeistert.“ Die idyllische Lage und die ungewöhnliche Architektur überzeugten – wenige Tage später unterschrieben die beiden den Vertrag für das Bauvorhaben. 14 Monate später konnten sie mit ihren Kindern Nika (5) und Naud (3) und mit Hund Coppe in ihr schönes Zuhause einziehen.

DIE ANFÄNGLICHEN BAUPLÄNE ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living & More. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2021 von WILLKOMMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von WE love ?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WE love ?
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von FÜR EIN TOLLES Badegimmer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FÜR EIN TOLLES Badegimmer
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von DIE SCHÖNSTEN LESER-FOTOS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE SCHÖNSTEN LESER-FOTOS
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von LIVING news. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIVING news
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von 3-ZIMMER-WOHNUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
3-ZIMMER-WOHNUNG
Vorheriger Artikel
WE love ?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FÜR EIN TOLLES Badegimmer
aus dieser Ausgabe

... WURDEN WIEDER VERWORFEN

Der vordere Teil des Hauses ist im Stil einer traditionellen Heuscheune gebaut und mit schwarzem Zedernholz verkleidet. Dahinter, von der Straße nicht sofort zu erkennen, dockt ein gemauerter Anbau an. Marjolein, Einkaufsmanagerin in der Einrichtungsabteilung von Hema und Mitgründerin des MINT Interior Stylingstudios, hatte von Anfang an genaue Vorstellungen, wie sie wohnen wollte. Der geplante Grundriss gefiel ihr nicht, also entwarf sie kurzerhand einen neuen: „Wir wollten eine große offene Küche mit einem Durchgang zum Wohnzimmer.“ Das Wohnzimmer ist zum Garten orientiert, Terrasentüren öffnen es zum sonnigen Hinterhof. Davor befindet sich eine moderne Küche mit Kochinsel und direkt daneben ein Spielzimmer für die Kinder. Der Architekt hatte diesen Raum ursprünglich als Speisekammer geplant. „Diese Idee kann ich allen Familien empfehlen! Die Kinder sind immer in der Nähe, aber die Unordnung bleibt in einem Raum“, freut sich die zweifache Mutter. Im ersten Stock befinden sich drei Schlafzimmer und ein großzügiges Badezimmer, ein viertes Schlafzimmer befindet sich unter dem Dach im Vorderhaus.

PASTELLFARBEN UND SCHWARZ SORGEN FÜR KONTRASTE

14 Monate Bauzeit kamen ihr anfangs sehr lang vor, aber am Ende war Marjolein froh, dass ihr Zeit genug blieb, Ideen auszuarbeiten und unzählige Moodboards und Zeichnungen anzufertigen. Ihre Pläne beinhalteten auch einige Schreinerarbeiten. Sie sei ein Fan von Sonderanfertigungen, erklärt sie: „Man kann jeden Zentimeter des Hauses ausnutzen und hat am Ende etwas ganz Exklusives und Individuelles.“ Den Wohnzimmerschrank und den Einbauschrank im Ankleidezimmer ließ sie von Schreinern maßfertigen, und im Badezimmer, das sie statt mit Fliesen mit Beton Ciré verputzen ließ, plante sie dekorative Wandnischen ein. Der zementgebun-dene Feinputz hat eine klare Optik und passt gut zum Betonboden, der im ganzen Haus verlegt wurde. Die Stylistin mag den Mix aus frischen Farben und Industrial Design. Eine Glastür mit schwarzem Stahlrahmen trennt Flur und Küche voneinander und zwischen Küche und Wohnzimmer befindet sich ein bodentiefes Fenster aus demselben Material. So sind die Räume zwar voneinander getrennt, bleiben aber durch die Sichtbeziehung miteinander verbunden. Die Küche ist Dreh- und Angelpunkt des Hauses. Die weißen Fronten werden mit einer Arbeitsplatte aus Beton kombiniert, handgefertigte grüne Fliesen im Vintage-Look sind ein schöner Blickfang und geben dem Raum eine persönliche Note. Wie die Wandfarben in Pastellrosa oder -grün schenken sie dem Interieur eine frische Note. Selbst mit vielen pastelligen Kissen und Decken wirkt die Einrichtung keineswegs kitschig, dafür sorgt die gelungene Kombination mit industriellen Elementen und viel Schwarz.

PERSÖNLICHES UND GESAMMELTES WIRD LIEBEVOLL IN SZENE GESETZT

Dass das Zuhause der Familie vom ersten Tag an warm und familiär wirkte, liegt an den vielen persönlichen Gegenständen. Marjolein fotografiert gerne. Fotos von Nika und Naud, ausgedruckt auf besonderem Papier, sind im ganzen Haus zu finden, ebenso Illustrationen, die sie von Leonie Verver anfertigen ließ. Ihren Ehemann Marco, der als Polizist arbeitet, hatte sie einst auf Kuba kennengelernt – nicht von ungefähr trifft man auch auf das ein oder andere Reisesouvenir wie zwei Kalligraphie-Pinsel, die an diese glückliche Begegnung erinnern. Durch die Kombination von Designer möbeln von Kartell oder Vitra und Vintagestücken wie dem Wandregal in der Küche und persönlichen Akzenten hat Marjolein einen minimalistischen, skandinavischen Stil geschaffen, der nicht mit originellen Details spart. Sowohl im Schlafzimmer als auch in Küche und Esszimmer zieren Baumtapeten die Wände, und in Nauds Kinderzimmer schaffte sie es, mit nur zwei Bahnen einer mit Baufahrzeugen bedruckten Tapete einen nostalgischen Look zu kreieren. Tochter Nika wollte unbedingt ein rosa Zimmer mit Schmetterlingen. Marjolein verteilte die Falter auf zwei Zonen: Zum einen um Nikas Bett herum, zum anderen an der Wand über dem Schreibtisch. Auch hier findet sich übrigens ein Reiseandenken: Den Kasten mit den Schmetterlingen hatte Marjolein schon Jahre vor der Geburt ihrer Tochter von einer Geschäftsreise aus Hongkong mitgebracht.

DER NEUBAU WURDE ZU EINEM ZUHAUSE MIT PERSÖNLICHKEIT

Nach der Fertigstellung hatte die kreative Hausherrin einige Fotos auf Instagram gestellt. Die Resonanz war so positiv, dass sie seither auch Styling-Tipps gibt. Marjolein geht voll auf in ihrer Rolle als Stylistin und hat sich längst an die Beschaulichkeit im Dorf gewöhnt. Auf die Frage, ob sie die Stadt nicht manchmal vermisst, antwortet sie schmunzelnd: „Was sind denn schon 15 Minuten Fahrt?“

Dajana Vidmar