Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Alsfeld rief und alle kamen!


Pferd + Sport - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 23.12.2019

PONYFORUM HENGSTTAGE 2019


Die Ponyforum Hengsttage 2019 wurden zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Durch die strenge Selektion der Hengste im Vorfeld – von über 50 Hengsten bei den Auswahlterminen erhielten nur 27 die Zulassung zur Veranstaltung – war das Körlot von hervorragender Qualität und wurde von den zahlreichen Zuschauern und Ponyfreunden vor Ort begeistert gefeiert.

Acht Hengste der Kollektion waren ehemalige Auktionsfohlen in Adelheidsdorf, alle wurden gekört und drei von ihnen prämiert. Die hervorragende Stimmung war allgegenwärtig, ob auf den Rängen, im Stallbereich oder bei der ...

Artikelbild für den Artikel "Alsfeld rief und alle kamen!" aus der Ausgabe 1/2020 von Pferd + Sport. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Pferd + Sport, Ausgabe 1/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Pferd + Sport. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Der Aufgalopp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Aufgalopp
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Reisen nach Aachen und Warendorf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Reisen nach Aachen und Warendorf
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Nachrichten: Janne Ritters und Christian Hess siegreich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachrichten: Janne Ritters und Christian Hess siegreich
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von PFERD+SPORTJAHRESRÜCKBLICK: Ein bewegtes Jahr – das war 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PFERD+SPORTJAHRESRÜCKBLICK: Ein bewegtes Jahr – das war 2019
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Chancen genutzt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Chancen genutzt
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Lineare Beschreibung der Fohlen 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lineare Beschreibung der Fohlen 2019
Vorheriger Artikel
Pferdestammbuch: Ponys, Meer und noch viel mehr
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Reitpony-Züchterin durch Zufall
aus dieser Ausgabe

... Körkommission. Viele Ponyfreunde aus ganz Deutschland nutzten die Hengsttage zu einem gemeinsamen Treffen und waren vom Ein-Tages-Programm mit Körung und Auktion angetan. Die Körkommission mit dem hessischen Zuchtleiter Florian Solle, dem hannoverschen Zuchtleiter Volker Hofmeister, dem rheinland-pfälzischen Zuchtleiter Hans-Willy Kusserow und Beate Harms als Rassevertreterin lobte zudem die hervorragenden Präsentationen der gut herausgebrachten Junghengste.

26 Hengste wurden in der festlich geschmückten Hessenhalle vorgestellt und 23 von ihnen erhielten ein positives Körurteil. Acht Hengste wurden zusätzlich mit der Prämie ausgezeichnet und zeigten auf dem gemeinsamen Endring ein beeindruckendes Gesamtbild.

77 Prozent der Hengste direkt verkauft

Im Anschluss an die Körung wurden alle Hengste in der Auktion zum Kauf angeboten. Hier avancierte der Prämienhengst Zöthens Colani (v. Cosmopolitan-Nitendo, Z.: Frank Licht, B.: Cerstin Reinhardt) mit einem Zuschlagspreis von 26.000 Euro zur Preisspitze, er wurde an eine ponybegeisterte Dame aus Kanada verkauft. Besonderes Aufsehen erregte der Schimmelhengst Makadamia (v. Machno Carwyn-Windsor N, Z.: Angelika Jahr, Aussteller: Michael Krüger), der mit seiner internationalen Springabstammung und seinem unbegrenzten Vermögen beim Freispringen eine Top-Offerte für den Parcours ist. Nach einem Bieterduell am Telefon zwischen Kunden aus den USA, China und Deutschland sicherten sich Stammkunden aus Norddeutschland bei 19.000 Euro dieses Springgenie. Für 16.000 Euro wurde der nicht gekörte Hengst Date for you (v. Dreidimensional AT-Top Zento, Z.: C. Nettebrock, B.: Antje Matzen) zugeschlagen. Sein großzügiger Bewegungsablauf ließ alle Ausbilder vor Ort genauer hinschauen, da wächst ein hervorragendes Dressurpony heran. Seine neue Besitzerin aus Rheinland-Pfalz wird ihn einer Championatsreiterin zur Ausbildung anvertrauen.

Der typ- und bewegungsstarke Prämienhengst Sophienhöhs Cartier (v. Kastanienhof Cockney Cracker-Steendieks Monte Cassini, Z: R. Hartel, B.: Timo Coldewey) wurde für 14.500 Euro an einen Ausbildungsbetrieb in Baden-Württemberg verkauft, er soll reiterlich gefördert werden. Ein Ausbildungsstall aus Berlin sicherte sich mit dem Prämienhengst Manolo (v. Movie Star-Keerlke, Z.: ZG Deecke, B.: Holger Stoischek) und dem gekörten Goldjunge (v. Golden West-Oosteinds Ricky, Z.u.B.: Heiner Rohmann) gleich zwei Youngster, um sie auf das Bundeschampionat vorzubereiten. Einer der auffälligsten Hengste der Kollektion, der Prämienhengst Diamonds Showtime (v. Diamond Touch-FS Dior de Luxe, Z.: Wolfgang Seggebruch, B.: Cerstin Reinhardt), wurde für 44.000 Euro zurückersteigert, trotz mehrerer Mitbieter aus dem In- und Ausland. Seine Besitzer entschieden sich jedoch gegen einen Verkauf, um den Hengst Danica Duen für Zucht und Sport zur Verfügung stellen.

Insgesamt wurden 20 Hengste verkauft, das entspricht einer beispielhaften Verkaufsquote von 77 Prozent. Der Durchschnittspreis lag bei 11.105 Euro und der Gesamtumsatz bei 221.100 Euro.

Großer Dank gilt dem Verband der Ponyund Pferdezüchter Hessen e.V. als hervorragendem Gastgeber, allen Besitzern und Züchtern der Hengste, allen Ausbildern und allen Ponyfreunden vor Ort, die diese Veranstaltung zu solch einem Highlight werden ließen!

Sprunggewaltig präsentierte sich der von Angelika Jahr gezüchtete Makadamia v. Machno Carwyn.


Foto: Marie Rogowski