Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Alte Pfade zu Gott


Logo von LandIDEE
LandIDEE - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 09.02.2022

PILGERWEGE

Artikelbild für den Artikel "Alte Pfade zu Gott" aus der Ausgabe 2/2022 von LandIDEE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIDEE, Ausgabe 2/2022

MOSEL-CAMINO

Eine märchenhafte Zeitreise erleben die Pilger auf diesem Weg durch das Moseltal, der gesäumt ist von Burgen, Ruinen, Kapellen und Klöstern. Denkmäler wie Schloss Stolzenfels, Burg Eltz oder Maria Engelport zeugen von der bewegten Vergangenheit dieser Gegend. Teils geht es an hohen Uferhängen entlang, teils durch lange Waldpassagen, aber auch in romantische Weindörfer, die hier so zahlreich sind und zum Rasten einladen.

Weitere Informationen:

Der Weg führt über 156 km in acht Tagesetappen von Koblenz in die Bischofsstadt Trier. Hier endet er in der Matthias-Basilika am Grab des Apostels Matthias. Anreise-Infos und eine detaillierte Routenbeschreibung gibt es unter www.visitmosel.de

JAKOBSWEG MAIN-TAUBERTAL

Durch Wälder, über Weinberge, Felder und Streuobstwiesen folgt der teils anstrengende, aber an grandiosen Ausblicken reiche Weg den Flüssen Main und Tauber. Dazwischen locken ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIDEE. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Frühlings-Willkommen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Frühlings-Willkommen
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Schäfchenwolken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schäfchenwolken
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Wiedehopf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wiedehopf
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von GUT & SCHÖN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT & SCHÖN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Landrätsel MITMACHEN & GEWINNEN
Vorheriger Artikel
Landrätsel MITMACHEN & GEWINNEN
Ganz besondere Wildparks
Nächster Artikel
Ganz besondere Wildparks
Mehr Lesetipps

... kulturelle Schätze zu Auszeiten, wie das ehemalige Zisterzienserkloster Bronnbach mit seinen Gartenanlagen und dem in 2013 angelegten Quittenpfad. Am Ziel entschädigt das mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber für die Mühen der Reise.

Weitere Informationen:

Die rund 180 km können gut in neun Etappen bewältigt werden. Start ist in Miltenberg mit Ziel Rothenburg. Ausführliche Infos zum Weg und zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten unterwegs gibt es unter www.liebliches-taubertal.de

VIA REGIA

Die geschichtsträchtige „Straße der Könige“ war im Mittelalter ein wichtiger Handelsweg von Ost nach West, wurde aber auch intensiv von Pilgern genutzt. Heute bietet der „ökumenische Pilgerweg“ Abwechslung mit ablenkungsfreien Wegen in idyllischer Landschaft und Etappenzielen mit kulturellen Glanzpunkten, darunter das Kloster St. Marienstern und die Städte Bautzen und Leipzig.

Weitere Informationen:

Von Görlitz bis Vacha misst die Strecke knapp 470 km in 19 Etappen. Kirchen, Klöster, Gemeinden und Familien bieten auf der ganzen Strecke Herbergen für Pilger an. Infos zu Weg und Unterbringung unter www.oekumenischer-pilgerweg.de

HARZER KLOSTERWANDERWEG

Ein Pilgerweg für Genießer. Auf entspannten Etappen geht es im nordöstlichen Teil des Harzes durch weite Landschaften inmitten unberührter Natur, liebliche Täler und über dramatische Felsformationen. Zahlreiche Klöster und Kirchen sorgen für das Wohlergehen der Pilger, ganz der alten Klostertradition folgend. Sogenannte „Engelsbänke“ entlang des gesamten Weges laden zum kurzen Verweilen und Nachdenken ein.

Weitere Informationen:

Der mit einer Länge von 95 km relativ kurze Pilgerweg kann leicht in sechs Tagen gegangen werden. Wer mag, verkürzt auf vier oder fünf Etappen. Start ist in Goslar, der Weg endet in Quedlinburg. Mehr Infos unter www.harzinfo.de

BENEDIKTWEG STEIERMARK

Von Stift zu Stift führt der Abschnitt des Benediktweges durch die Steiermark, vorbei an Kloster Admont mit seiner weltberühmten Bibliothek, Stift Seckau und der Wallfahrtskirche Maria Buch. Dabei durchquert man den Nationalpark Gesäuse und steigt über die Niederen Tauern bis auf fast 1900 m Höhe. Gelegenheiten für besinnliche Pausen und Gedankenspaziergänge bieten sich reichlich inmitten dieser herrlichen Natur.

Weitere Informationen:

127 km weit führt der Weg von Spital am Pyhrn nach St. Paul in Kärnten mit seinem mächtigen Benediktinerkloster. In fünf Etappen ist der Abschnitt zu bewältigen. Etwas Kondition sollte man mitbringen. Infos unter www.steiermark.com/de/

JAKOBSWEG DURCH DIE EIFEL

Die „Via Coloniensis“ beginnt an einem der bedeutendsten Pilgerorte Deutschlands, dem Kölner Dom, und endet ebenso prominent am Dom von Trier in der ältesten Stadt des Landes. Dazwischen wartet der Pfad mit der einzigartigen Landschaft der von ihrer vulkanischen Vergangenheit geprägten Eifel auf. Ein kleiner Teil der Route führt durch Luxemburg. Großartige Kultur- und Naturerlebnisse bieten viel Abwechslung.

Weitere Informationen:

Die Pilgermetropolen Köln und Trier sind Startund Endpunkt der 240 km langen Strecke, die in elf Etappen eingeteilt wird. Weitere Infos gibt es unter www.jakobsweg.de/via-coloniensis/

JACOBUSWEG LÜNEBURGER HEIDE

Im Jahr 2000 wurden über 50 Pilgerzeichen in der Lüneburger Heide entdeckt und damit der Grundstein für diesen Pilgerweg gelegt. Er streift historische Orte wie die Klöster Walsrode oder Wienhausen, bietet aber auch an kleinen Feldsteinkirchen und Kapellen wie der Stechinelli-Kappelle in Wickenberg Gelegenheit für besinnliche Momente. Die Schönheit der Landschaft mit ihren sanften, mystischen Weiten trägt den Pilger.

Weitere Informationen:

Start ist in Hamburg, Ziel ist das Kloster Mariensee. Dazwischen bieten sich zwei Wegverläufe mit 196 km in zehn Etappen oder 228 km in 16 Etappen an. Eine genaue Wegbeschreibung der Routen gibt es unter www.lueneburger-heide.de

VIA JUTLA NDICA

Dieser nördlichste Abschnitt der deutschen Jakobswege folgt den historischen Ochsenrouten, auf denen früher Vieh aus Jütland nach Schleswig-Holstein getrieben wurde. Die Natur zeigt hier ihr nordseetypisches Gesicht mit sandigflacher Geestlandschaft und einstigen Gletscherzungen. Naturliebhaber und Ruhesuchende genießen diese wenig frequentierte und dünn besiedelte Route.

Weitere Informationen:

Der Weg beginnt im dänischen Krusau unmittelbar hinter der Grenze und führt quer durch Schleswig- Holstein nach Glückstadt. Der Abschnitt mit 213 km Länge ist in neun Etappen aufgeteilt. Infos unter www.jakobsweg.de/via-jutlandica/

HEILIGE LANDSCHAFT PFAFFENWINKEL

Die Region im Voralpenland verdankt ihren Namen den vielen Kirchen, Klöstern und spirituellen Orten. Mit am berühmtesten ist die Wieskirche, ein Kleinod der Barockkunst. Drei Rundwege bieten sich hier zum Pilgern an, allesamt mit spektakulären Panoramen und einzigartigen Wald- und Wiesenlandschaften.

Weitere Informationen:

Start- und Endpunkt für alle drei Wegeschleifen ist der Hohe Peißenberg. Die Streckenlänge variiert zwischen 76 km und 118 km, die in sieben oder acht Etappen aufgeteilt sind. Eine Routenbeschreibung gibt es unter www.heilige-landschaft.de

RHEINGAUER KLOSTERSTEIG

In Hessen führt kein Weg am Wein vorbei, auch kein Pilgerweg. Ruhigen Gewissens darf der ein oder andere Tropfen Riesling verkostet werden, während man durch die malerischen Weinhänge wandert, vorbei an den schönsten und bedeutsamsten Klöstern des Rheingaus wie Kloster Eberbach oder Kloster Marienhausen. Anregungen zum Innehalten gibt es in einem Pilgerheft und an vielen Ruhepunkten auf dem Weg.

Weitere Informationen:

Vom Kloster Eberbach nahe Eltville geht es zum Kloster Marienhausen bei Rüdesheim-Aufhau- sen. Die 30 km lange Strecke kann in ein oder zwei Etappen zurückgelegt werden. Ausführliche Infos gibt es unter www.hessen-tourismus.de

PILGERWEG MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE

Die atemberaubende Natur der Mecklenburgischen Seenplatte mit unberührten Landstrichen, klaren Gewässern und uralten Buchenwäldern scheint wie gemacht für eine Pilgerwanderung. In dieser komtemplativen Stille abseits üblicher Touristenpfade kommt man leicht zur Ruhe. Ein Blick auf selten gewordene Tiere wie den Eisvogel oder den Fischadler krönt die Reise.

Weitere Informationen:

Etwa 240 km lang ist dieser Weg. In Friedland startend, teilt er sich in Neubrandenburg in eine Ost- und Westroute, die beide wieder in Mirow enden. Dafür werden sechs bzw. elf Etappen eingeplant. Infos unter www.pilgern.1000seen.de

WENDELINUS-PILGERWEG

Dieser Pilgerweg durch das Saarland eignet sich für Eilige oder Einsteiger. Er kann durch drei Rundwege erweitert werden. Entlang der Route regen 40 Tafeln mit besinnlichen Texten zum Nachdenken und zur Einkehr an. Unbedingt empfehlenswert ist eine Besichtigung der Benediktinerabtei Tholey mit drei vom Künstler Gerhard Richter gestalteten Chorfenstern, deren einzigartiges Lichtspiel verzaubert.

Weitere Informationen:

Die Wendalinusbasilika in St. Wendel ist Ausgangspunkt der nur 15 km langen Strecke, die in Tholey endet. Die Route ist mühelos an einem Tag zu schaffen. Infos, auch zu den anschließenden Rundwegen, gibt es unter www.urlaub.saarland